Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

705 Ergebnisse für „rechnung“


| 4.12.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Laut diesem Schreiben soll ich am 16.05.08 eine Rechnung, am 20.09.08 eine Erinnerung und am 04.10.08 eine Mahnung erhalten haben. ... Da ich allerdings dachte, dass es wenig Sinn hat, dagegen vorzugehen, habe ich die Rechnung damals beglichen und meinen „angeblichen Vertrag“ bei dieser Firma gekündigt.
22.7.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Rechnung wurde von mir bezahlt und alles schien gut. Jedoch bekam ich dann zwei Wochen später eine überraschende Rechnung des ersten Handwerker über 197€. ich habe bisher nicht bezahlt, weil er das Problem nicht erkannt und schon gar nicht gelöst hat.

| 13.9.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, hatte beim Breuninger am 26.06.2018 online Ware bestellt in Höhe von € 57,85 € (Lieferung auf Rechnung). ... Liquida Inkasso GmbH ist beauftragt und stellt mir folgende Kosten in Rechnung: Forderung 57,85 € plus Bankrücklastkosten 3,00 € plus Mahnkosten 7,50 € plus 1,3 Geschäftsgebühr 58,50 € plus Post- und Telekommunikationsentgeltpauschale 11,70 € plus 4,12 % aus 57,85 vom 26.07.2018-12.09.2018 0,31 € Summe 138,86 € Meine Frage: Ist diese Aufstellung von Liquida so in Ordnung und was muss ich an das Inkassounternehmen jetzt noch bezahlen ?
30.8.2014
Mahnschreiben von Diagonal-Inkasso GmbH Ich soll eine bestehende Forderung desHVV-Onlineshop laut Rechnung vom 24.02.2014 nicht beglichen haben.Mein Konto soll nicht gedeckt gewesn sein und meine Bank hat kein Geld überwiesen.Ich habe mich nie bei diesen Shop registriert.Nun soll ich bis zum 05.09.2014 folgenden Betrag überweisen. Hauptforderung 34.86€ Verzugszinsen gem. §288DGB 0,77€ Gläubigerkosten 0,00€ Inkassokosten analog §2RVGNr. 2300VV RVG 45,00€ Auslagenpauschale analog Nr. 7002 VV RVG 9,00€ verauslagte Kosten 0,00€ abzgl. geleisteter Zahlungen 0,00€ Zahlungsrückstand 89,63€ Ich habe bei HVV-Shop angerufen, die konten mir zu Rechnung von 24.02.2014 auch noch keine auskunft geben.

| 31.8.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Das Inkasso-Büro ist nicht in der Lage die Rechnung vorzuzeigen (oder irgendetwas vergleichbares) weil dies schon längere Zeit zurückliegt (Aussage von einen Mitarbeiter) solle aber bezahlen. Habe ich das Recht die Zahlung auszusetzen, bis ich eine Rechnung oder etwas vergleichbares erhalte.
7.4.2014
Da ich Grundsätzlich meine Rechnungen bezahle ist mir völlig schleierhaft um was für Forderungen daß es sich handeln soll. Auch ist mir nicht bekannt je eine Rechnung bzw. eine Mahnung oder ähnliches von den angeblichen Gläubigern bekommen zu haben, auch kein Schreiben vom Gericht o.ä.

| 9.2.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
ESt 2014: 44,88 EUR Säumniszuschlag: 8,00 EUR Eine Rechnung bzw. ... Wie soll ich mich verhalten, weil ich ja keine Rechnung bzw.
27.8.2012
Vertrag wurde mit Ummeldebestätigung auf neue Adresse am x.x.2012 aufgelöst. 6 Monate später Mahnschreiben erhalten von Inkassobüro für nachträgliche Rechnung. Original-Rechnungen nie erhalten, da diese vermutlich an alte Adresse gesendet wurde.
24.3.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo, ich befinde mich in einer verzwickten Situation. Zum Verlauf: Vergangenes Jahr, Juni, habe ich für meine Bekannte bei dem Versandhaus Schwab Kleidung im Wert von 180,00 Euro mitbestellt.Der Verlobte meiner Bekannten wollte ihr eine Freude machen und ihr die Sachen bezahlen. Der Verlobte war zu dieser Zeit inhaftiert in einem geschlossenen Threapiezentrum für Drogenabhängige in dem die Verwaltung auch die Konten der Inhaftierten verwaltet.
6.1.2009
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Hallo, ich habe 2007 bei der Delta Kreditvermittlung einen schufa-freien Kredit beantragt. Eine Vermittlung kam nicht zustande und ich habe die Bearbeitungsgebühr nicht gezahlt. Es folgten Mahnungen durch die RAe Wehnert & Kollegen, dann ein Mahnbescheid und Vollstreckungsbescheid im Dezember 2007.
17.3.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Folgender Sachverhalt: Nach Kündigung des Energielieferers erfolgte im Mai 2010 eine Abschlussabrechnung für Zeitraum X (5 Monate). Da diese überhöht erschien (Verbrauch 3x so hoch wie davor), habe ich Widerspruch eingelegt. Trotz Widerspruch wurde ein Inkassounternehmen eingeschaltet.
25.6.2018
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vermögen wurde vor geraumer Zeit gepfändet und ich habe eine EV leisten müssen. Nun möchte mir ein Bekannter sein Fahrzeug zur Verfügung stellen. Das Kfz soll aber aus privaten Gründen (Knöllchen, Versicherung, Steuer etc.) auf mich zugelassen werden (Halter).
22.2.2011
Guten Tag, ich bekam vom BID eine Forderung für einen Handyvertrag der am 30.11.2009 beendet war. Angeblich hätte ich mich nie auf die Forderungen gemeldet. Tatsächlich habe ich nie Schreiben erhalten.

| 16.4.2010
Schönen guten Tag, Ich habe folgendes Problem. Ich habe auf einer Internetseite etwas durch eine Internetbezahlfirma bezahlt. Das ganze läuft folgender Maßen ab, die Internetfirma wo ich etwas kaufe erhält ihr Geld durch die Internetbezahlfirma sofort, und diese bucht das Geld dann auf dem angegebenen Konto ab.
16.10.2012
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Hallo folgende Situation: - Anfang 2010 wird ein Vertrag mit 1&1 geschlossen, DSL / Internet in Bonn - Dezember 2010 Umzug nach München, Wohnung in Bonn wird vermietet, Vertrag läuft weiter - Januar 2011 neuer Vertragsschluss mit 1&1 in München - es wird dem Angestellten in Karstadt gesagt, dass ein Vertrag mit 1&1 schon in Bonn besteht, dieser meint, kein Problem - es wird ein neuer Vertrag geschlossen - Handy-Nummer und Bankdaten sowie persönliche Daten bleiben bei beiden Verträgen gleich. - Ummeldung erfolgt, München wird als Hauptwohnsitz, Bonn als Nebenwohnsitz angegeben. - Januar 2012 erfolgt ein Umzug in München und damit auch ein Umzug des Münchner DSL Vertrags. Es gibt massive Probleme, Lieferverzögerungen, Leitung wird nicht geschaltet, über Monate kein Internet zur Verfügung gestellt - das führt zu Rücklastschrift meinerseits, es folgt eine schriftliche Auseinandersetzung, schlussendlich wird die Leitung nach dem 4. Vor-Ort Termin endlich freigeschaltet, ich einige mich mit 1&1, alles läuft weiter. - Heute bekomme ich eine email vom Mieter dass Internet nicht funktioniert.

| 2.3.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Am 16.02.16 wurden von meinem Privatgirokonto 3 Lastschriften in Höhe von 2 mal 99,99€ und ein mal 69,99€ an die o.g. Firma Magix Computer Prod.missbräuchlich und zu keiner Zeit von mir veranlasst abgebucht. Ausserdem wurden am selben Tag und einen Tag später von der Firma Catooh 4 weitere missbräuchliche Abbuchungen in Höhe von 53,27€, 57,71€, 81,04€ und 54,03€ vorgenommen.

| 10.2.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein Problem mit einer Inkassoforderung, obwohl der Händler die Summe erhalten hat. Ich habe am 22.11.14 ein T-Shirt für 20€ gekauft und mit EC-Karte bezahlt. Leider habe ich am Tag danach festgestellt, dass mein Konto nicht gedeckt war.
28.3.2019
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
In der vergangenen Woche erhielten wir eine Mahnung unseres zuständigen Grundversorgers (mittlerweile sind wir Kunde bei einem anderen Versorger). Die Schlussrechnung auf die bezug genommen wir erwähnt dieser in vorgenannter Mahnung mit Datum vom 25.02.2015. Ist die Forderung somit nun bereits verjährt?
1·5·10·15·1819202122·25·30·35·36