Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

238 Ergebnisse für „kündigung“

13.10.2017
von Rechtsanwältin Vicky Neubert
Eine Kündigung meiner Partnerschaft bei paypal sei nicht möglich (weil ja noch die Forderung des Inkassobüros bestünde).Ich habe versucht mein paypal konto zu schließen; ging nicht (s.o.); ich habe die Adresse in Luxemburg ausfindig gemacht und dort eine Kündigung hingeschickt ; keine Antwort.

| 31.1.2015
Laut DB liegt die Kündigung und auch die Fahrkarte aber nicht vor, so dass mir die gesamte Dauer von einem Jahr in Rechnung gestellt wurden. ... Legitime darüber hinausgehende Forderungen kann ich derzeit nicht anerkennen, da mir wie oben beschrieben keine Bahncard 50 geliefert wurde und meine Kündigung des Monatsabos mir in dieser Form bereits beim Abschluss des Abos als korrekte Vorgehensweise beschrieben wurde.
13.9.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich schickte irgendwann danach einen Brief, den o2 ignorierte und dann am 28.02.2018 einen Brief per Einschreiben mit der erneuten Bitte um Kündigung und einer Kopie des Vertrags meiner Hauptmieter sowie meiner Meldebescheinigung in der neuen Wohnung. Nun bezieht sich o2 darauf, dass sie die erste Kündigung meinerseits am 28.02.2018 erhalten haben. Leider kann ich ihnen schlecht etwas Anderes nachweisen, da ich nur diese Kündigung vom 28.02.2018 und die darauffolgenden Schriftstücke per Einschreiben verschickt habe, alles davor war regulär.
1.10.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine Kündigungsschreiben sind beim Telefonanbieter noch vorhanden. ... Können Sie diese nicht vorweisen, ist die Forderung zur Zahlung fällig.“ Meine Fragen: 1.Kann der Telefonanbieter meine Kündigung trotz Umzug in Ausland ablehnen und den Vertag weiterlaufen lassen? 2.Kann ich vom Telefonanbieter meine Kündigungsschreiben, Bestätigungsschreiben, etc. verlangen?

| 8.6.2011
Ich habe am 10.01.2011 den Fehler gemacht und mich bei Flirtcafe für ein Testabo von 14 Tagen Dauer anzumelden. Ich bin davon ausgegangen, das dieses Automatisch ausläuft. Ich habe heute nochmal geschaut, und dort steht das vor Abschluss dieses Abos steht ein kleiner Text darüber, der sagt das es sich in ein halbjahres abo umwandeln würde, kündigt man dieses nicht rechtzeitig.

| 29.6.2011
Ist dann zusätzlich eine Kündigung notwendig?? ... Ich könnte erst kündigen, wenn ich überwiesen hätte, und das mit Einhaltung von Kündigungsfrist!
6.2.2013
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Diese fristlose Kündigung wurde leider ebenfalls abgelehnt mit der Standard Begründung: "Nach Rücksprache mit unserer Rechtsabteilung möchten wir Sie darauf hinweisen, dass eine Online-Partnervermittlung nicht als "Dienst höherer Art" gilt und somit ein Kündigungsrecht gem. § 627 BGB nicht besteht.

| 7.7.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich sagte mündlich zu und mir wurde statt einer Kündigungsbestätigung ein entsprechendes Formular zugeschickt. ... Dem habe ich schriftlich widersprochen, mich dabei auf meine schriftliche Kündigung bezogen und Erstattung der abgebuchten Beträge gefordert.

| 8.5.2017
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Hallo, ich habe als Studentin im Jahre 2001 (glaube ich) einen Dispositionskredit von der Deutschen Bank in Hoehe von ca 1000 Euro erhalten, Im Juli 2002 bin ich dann nach Grossbritannien gezogen, habe angefangen zu arbeiten und dieses dann nach und nach vergessen bzw nichts mehr von der Bank gehoert. Vor ca 2 Wochen habe ich jetzt einen Brief von CLI (international debt collectors ) erhalten mit einer Forderung von £2215.45. . Angeblich hat mir die Bank 2 Briefe nach Grossbritannien geschickt, einen 2005 und einen 2011 die ich beide soweit ich mich erinnern kann nicht erhalten habe.
20.3.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Daraufhin teilte man mir mit, dass ich damals zwar eine Email schrieb, dass ich dort nicht mehr wohne, aber die darauffolgende Kündigung von mir unterschrieben sein müsse.

| 8.10.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir haben seit 1. Juli einen neuen Mieter, der Grundsicherung bezieht und dessen Miete vom Jobcenter direkt an uns überwiesen werden soll. Die Zahlung der Miete hat von Anfang an nicht geklappt.

| 27.7.2010
Ich habe dann eine Kündigung mit nochmaliger Erklärung und der Abmeldebescheinigung zugefaxt.

| 6.3.2009
Diesen Vertrag kündigte ich bereits zeitig zum Ende der Mindestvertragslaufzeit und erhielt auch die angeforderte Bestätigung der Kündigung.
20.6.2010
Eine Kündigung dieser wurde mir nicht zugestellt oder sind da mündliche Ankündigungen bereits rechtsgültig und wirksam?

| 9.3.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Hallo zusammen, ich habe am 26.02.2014 einen Mahnbescheid erhalten vom Amtsgericht Stuttgart. Die Hauptforderung bezieht sich auf einen Kreditkartenvertrag, der am 19.02.2000 abgeschlossen wurde. Hintergrund: Ich habe im Jahr 2000 einen Camcorder gekauft und diesen Kauf per Ratenzahlung beglichen, das Ganze lief über eine sogenannte "Comfort Card", dahinter steckt also kein "Kreditkartenvertrag" wie im Mahnbescheid beschrieben, sondern eine ganz normale Ratenzahlungsvereinbarung.
7.9.2009
Gleichzeitig reichte ich meine Kündigung ein. ... Da ich den Einspruch an die Rechtsanwaltskanzlei, welche das Mahnverfahren einleiten will, geschrieben habe, wurde mir nur geantwortet: "Da sie den ersten Mitgliedbeitrag vor der Kündigung beglichen haben, sind Sie einen rechtswirksamen Vertrag eingegangen."
3.11.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Mit Schreiben vom April 2010 habe ich nochmals an die Kündigungsbestätigung erinnert und die zuviel abgebuchten Gebühren zurückgefordert sowie gegen die Mahnung Einspruch erhoben (Begründung siehe oben). Ende April bekam ich als Antwort: mein Kündigungsschreiben sei nie eingegangen und ich hätte die Gebühren zu zahlen.

| 3.7.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Hallo, Auf Grund eines Kontowechsels und beruflich bedingter, längerer Abwesenheit bin ich mit den Zahlungen meiner Mitgliedschaftsbeiträge für ein Fitnessstudio in Verzug geraten. Nun hab ich Post von deren Anwalt bekommen. In dessen Rechnung stehen nun aber nicht nur die Beiträge für die vergangenen, nicht erbrachten Zahlungen sondern auch alle Monatsbeiträge bis zum Ende der Vertragslaufzeit.
1·34567·10·12