Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

387 Ergebnisse für „berechtigt“


| 12.6.2009
Ich habe über die letzten Jahre immer wieder meinen Barclaycard rahmen ungefragt erhöht bekommen. Man hat sich nicht erkundigt über meine finanziellen Verpflichtungen oder meine Einkünfte. Ich kann nciht mehr genau sagen wann ich die Karten bekommen habe aber ich denke es war im Jahre 2000.

| 16.1.2013
Grüß Gott ! Ich habe vor ca.5 Monaten bei der Firma S´oliver Ware im Wert von 49,95 € bestellt. Durch meine eigene Schuld habe ich den Betrag zu spät überwiesen.
5.3.2019
| 72,00 €
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich wurde 03/2018 in einem KrankenHaus behandelt. Dabei einen entstand eine Rechnung von 39 € die von mir nicht rechtzeitig beglichen wurde da ich im Urlaub war darauf hin hat das Krankenhaus es weiter an das Inkasso Kreditreform geschickt. Alle dadurch entstandenen Kosten wurden von mir im Juni und Juli letzten Jahres beglichen. nun habe ich einen Negativeintrag in Höhe von circa 95 € in meiner Kreditreformauskunft und das wirkt sich sehr negativ auf meine Bonität aus da mir keine Finanzierungen beziehungsweise Kredite gewürdigt werden. können Sie mir da bitte weiterhelfen.
29.5.2012
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Sehr geehrte/r Rechtsanwalt/in, ich habe eine kurzweilige Frage im Hinblick auf 2 mir zugegangene Mahnbescheide. Diese sind mir im Dezember 2011 zugegangen. Die Höhe der beiden Mahnbescheide lag bei 4.100 Euro für den einen sowie 7.400 Euro für den anderen.
27.7.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige dringend Hilfe. Ich hatte mich auf einer WebSite angemeldet und wollt den dort angebotenen Kostenpflichtigen dienst nutzen zu 6 Monate a´29,- euro, gesamt ca. 180,- euro, mir war nicht ersichtlich das die 180,- euro auf einmal abgebucht wird oder Monatlich zu 29,- euro, wovon ich ausgegangen war, das Konto verfügt zur Abbuchung warscheinlich nur ~150,- euro. Der Sitz des Anbieters ist im Europäischen Ausland....
6.12.2013
Ich habe in 2009 eine Rechnung bekommen, die ich nicht bezahlt habe. 2010 wurde diese angemahnt. Wann verjährt diese Sache?
29.5.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Anwältin, Sehr geehrter Anwalt, ich hoffe, ich bin in dieser Kategorie richtig. Folgender Sachverhalt: Ich habe am 22.04.2013 eine Lastschrift einer Discounterkette in Höhe von 26,31 € zurückgeben lassen, die am 19.03.2013 auf meinem Konto gestellt wurde. Es handelte sich um eine Zahlung mit EC-Karte.

| 6.10.2010
Unsere Frage: Welche Schritte müssen wir jetzt machen, um unsere berechtigte Forderung nach Rückerstattung unserer Anzahlung durchzusetzen?

| 30.9.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Zitat: "Widerrufsbelehrung Sie sind berechtigt, den über den Online-Shop geschlossenen Vertrag nach Maßgabe der nachfolgenden Widerrufsbelehrung zu widerrufen.

| 27.2.2012
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, 2008 habe ich mich bei einem Fitnesstudio angemeldet, bin allerdings anschließend nie dort hingegangen. Wie schlau das war, brauch man nicht diskutieren, genauso wenig, nach einiger Zeit die Zahlungen einzustellen. Ein großer Fehler von mir, aber aktuell auch nicht das eigentliche Thema.
7.9.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, vor ca. 3 Jahren wurde ich Mitglied auf einer Internetauktionsseite. In den damals enthaltenen AGB''''s waren keine Nutzungsentgelte aufgeführt. vor 2 Jahren ging die Auktionsplattform von Firma A auf Firma B über. Firma B hat daraufhin einseitig die AGB geändert, die Benutzer darüber weder per Mail, Schriftverkehr oder Onlineeinblendung informiert und verlangte ab dann eine Jahresgebühr von 96€.

| 20.10.2009
Eine Bekannte von mir hat am 30.7.1991 einen Abrufkreidt bei einer Bank als Mitantragstellerin unterschrieben. Der Antragssteller (ebenfalls unterschrieben) war ihr damaliger Ehemann. Die Eheleute hatten damals 2 Kinder, der Ehemann war bereits schwer alkoholabhängig.

| 19.8.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Guten Tag, vor einigen Tagen erhielt ich von einer Inkasso-Firma eine E-Mail, dass ein Anspruch der Kommunikationsfirma Telefònica tituliert wurde und dass diese nun die Zwangsvollstreckung durchsetzen wollen. Ich hätte etwa eine Woche Zeit, das Geld zu bezahlen, das sich auf inzwischen 1200 € beläuft, inkl. verschiedener Inkasso-Gebühren. Es geht um alte, unbezahlte Rechnungen.
20.2.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Guten Abend zusammen, im Juli 2016 erhielt ich über My-Handy zwei Smartphones über je 499,00 Euro und zahlte diese monatlich per Raten ab. Den Wechsel zu o2 bereute ich da schon sehr schnell, vorher war ich jahrelanger Base Kunde ohne Probleme. bei o2 hingegen etliche von Anfang an,daher auch Unregelmässigkeiten bei der Ratenzahlung.Als sich dann alles wieder geregelt hatte kam es irgendwann zu persönlich schwierigen Lebensumständen die zur folge hatten das ich meine Ratenzahlungen öfters vergass und ca. im September 2017 dann die noch offene Rechnung der Restschuld in einem zu bezahlen wäre.Die bis dahin durch mein eigenes Verschulden sehr hohen Mahngebühren (da beide Handys eigene Vertragsnummer hatten) nahm ich natürlich in Kauf. Mit o2 kam es dann doch nochmal zur Ratenvereinbarung der Restsumme.

| 8.10.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir haben seit 1. Juli einen neuen Mieter, der Grundsicherung bezieht und dessen Miete vom Jobcenter direkt an uns überwiesen werden soll. Die Zahlung der Miete hat von Anfang an nicht geklappt.
14.8.2015
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Hallo, vor 4 Wochen bekam ich eine Zahlungsaufforderung der SIRIUS INKASSO mit einer Forderung aus 1998(??!!). Ich habe mit einem Musterschreiben aus dem Internet geantwortet, dass ich den Titel haben will, sowie eine Vollmacht des Gläubigers. Und auch darauf aufmerksam gemacht, dass die Zinseneinforderung verjährt ist.
16.12.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe durch die Firma Universum Inkasso am 15.11.2013 einen Schufaeintrag mit dem Vermerk "Abwicklungskonto" erhalten. Duch Zufall habe ich diesen bemerkt. Daraufhin habe ich mich bei dem Inkasso Unternehmen unter Angabe des Aktenzeichen gemeldet.

| 18.2.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich bekomme seit Oktober 2008 zwei mal im Monat von dem UVG Inkasso Mahnungen wegen einer Geldsumme, die ich angeblich der Sparschwein Ag schulde. Ich weiß nicht woher die Sparschwein AG meine ganzen Daten hat , denn heute war ich das erste mal auf der Seite : messagemonster , und ich kenne diese Seite gar nicht , denn ich hab mich dort noch nie registriert. Ich weiß nicht , ob die Sparschwein AG auf Dummfang geht und x- beliebige Leute anschreibt, nur mit der Hoffnung, das irgendjemand was zahlt.
1·5·10·15·17181920