Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

511 Ergebnisse für „anspruch“

Filter Reiserecht
29.3.2013
Ich habe über HolidayCheck eine Reise für mich und meinen Sohn (11 Jahre) gebucht. Diese Reise incl. des Alters meines Kindes wurde sowohl von HolidayCheck als auch vom Veranstalter selbst so schriftlich bestätigt. Ca. 6 Wochen danach bekam ich einen Anruf, das Hotel würde nur Gäste ab 16 akzeptieren, ich hätte bei der Anmeldung einen Fehler gemacht (statt K für Kind m für männlich angeklickt) , und fernerhin sei in den Kataloginformationen des Hotels ersichtlich, dass keine Kinder unter 16 akzeptiert würden.

| 7.6.2010
von Rechtsanwältin Anja Merkel
HAUPTINFORMATIONEN: Im Februar habe ich eine Reise für mich und meine Frau gebucht. Ich musste eine Anzahlung von 20 Prozent sofort zahlen. Die restliche Zahlung war passende 28 Tage vor der Reise. 33 Tage vor der Reise riet unser Doktor meiner Frau die Reise nicht zu nehmen.

| 3.11.2017
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Nach frustlosem Fristablauf werde ich anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen.
22.3.2020
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Ansprüche bei wem stellen?

| 2.10.2018
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Auch die Kommentare einiger Airlines in den Passagierrechteinformariinen legen den Anspruch nahe, z.B.
16.11.2018
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Mndestforderung an LH ist die Erstattung von 1/3 des getätigten Flugpreises = 500€ Mir ist bewusst, dass kein Anspruch aus der EU Verordnung 261/2004 beansprucht werden kann aber ich denke dass das (Fehl-)Verhalten von Lufthansa bzw des beauftragten carriers doch zumindest eine teilweise Nichterfüllung des geschlossenen Vertrages mit daraus resultierender (Teil-)Erstattung erfüllt.
26.6.2008
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Haben wir Anspruch auf einen Ersatzflug z.B. mit einer anderen Gesellschaft, und wenn ja, wer bezahlt diesen?

| 28.12.2013
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Frage: Kann man da Schadensersatz einfordern? Und wenn ja, bei wem? Am 20.11.2013 sollten wir um 8.50 Uhr vom Flughafen Düsseldorf nach Cancun in Mexiko über dem Reiseveranstalter alltours fliegen.

| 22.3.2014
von Rechtsanwalt Holger Hopperdietzel
Wir haben einen Flug nach Südafrika gebucht. Zuerst teilte das Reisebüro mit, dass keine Flüge mehr gebucht werden können. Ca. 2 Wochen später erhalten wir eine Buchungsbestätigung.
28.11.2015
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
30.08.15 Buchung einer "pauschal Reise" bei Ab in den Urlaub Spezial Mix. Das heißt Ab in den Urlaub stellt die Reise selbst zusammen. Flug und Hotel Malediven vom 28.12.15-12.01.16.

| 4.12.2019
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Meine Frau hat aufgrund eines Werbeprospektes für uns am 20.11.2019 telefonisch für den 15.07.2020 eine Pauschalreise (Hurtigruten inkl. Flüge, Bahn, Hotel) gebucht, per E-Mail die Bestätigung und Rechnung erhalten. Die geforderte Anzahlung in Höhe von 20 Prozent (= 1080,-€) hat sie am 25.11.2019 überwiesen.
13.6.2018
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte Damen und Herren, vor einigen Tagen buchte ich beim Online-Reiseveranstalter „logitravel" eine Kreuzfahrt sowie gleichzeitig die An-und Abreise zur Kreuzfahrt (Kanaren) mit Flügen. Also das, was man wohl unter Pauschalreise versteht. Es gibt auch nur einen Gesamtpreis, eben für Kreuzfahrt und Flüge gemeinsam.
8.3.2020
| 75,00 €
von Rechtsanwalt Matthias Richter
Ich habe für mich und meine Frau eine Mekong-Flußkreuzfahrt (Wert über € 5.000) als Pauschalreise für März 2020 gebucht und mittlerweile voll bezahlt. Die Anreise zum Startpunkt der Kreuzfahrt (Kambodscha) erfolgt in eigener Regie. Vorgestern erhielt ich von der Reiseagentur eine Information in Form einer E-Mail, die darauf hinweist, dass "aus aktuellen Gründen (Coronavirus) die Einschiffung am Startpunkt für Reisende, die bei vorherigem Aufenthalt (auch Transitreisen) in China, Hongkong, Macau, Iran, Südkorea, Japan, Singapur, Thailand, Malaysia, oder Italien innerhalb bis zu 30 Tagen vor Reisebeginn" verweigert wird.

| 12.3.2020
| 70,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau und ich haben im Januar 20 eine Mittelmeerkreuzfahrt (pauschal mit Flügen) mit Anlegehäfen in Italien bei e-hoi (Reisebüro) gebucht (ca. 2600€). Eine Anzahlung von 560€ haben wir bereits an die Reederei (Aida Cruises) geleistet. Die Schlussrechnung soll bis 19.03. überwiesen werden.

| 14.10.2013
Am 26.10.13 beginnen wir eine 22-tägige Kreuzfahrt. (http://www.kreuzfahrtberater.de/reise.php?reise=54488) Gebucht haben wir die Kategorie H (Garantiekabine).
7.7.2014
Hallo, ich habe gerade eben einen Flug für morgen abend, 08.07.2014 von Stuttgart nach Tel-Aviv gebucht. Preis war bis zum Abschluss des Vertrages 117 Euro plus Gebühr für die Visakarte, also 162 Euro. Nun habe ich eine Rechnung über 1.352,38 Euro bekommen.

| 2.2.2013
von Rechtsanwalt Holger Hopperdietzel
Hallo mein Lebensgefährte und ich haben 5.1 eine Reise bei Europas Nr. 1 für Last Minute über Tui.com mit der Emirate nach Ras Al Khaimah gebucht. Eine Reisrücktrittversicherung haben wir keine abgeschlossen. Der Flug geht heute um 14.25 Uhr ab München.

| 13.2.2015
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Guten Tag Ich habe ab 15.01 eine Pauschalreise im Oktober 2015 gebuch, die ich direkt am 17.01 Storniert habe,da ich aus persönlichen Gründen nicht an der Reise teilnehmen kann.Leider habe ich auch keine Reiserücktrittsversicherung dazu gebucht. Jetzt soll ich 60% des gesamten Reisepreises bezahlen als Stornogebühren. Der gesamte Reisebetrag beträgt 1653,98 €.
1·5·10·15·2122232425·26