Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.972 Ergebnisse für „verwaltung“

28.3.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Bis 31.12.2008 habe ich von der WEG-Verwaltung nichts gehört.

| 30.3.2009
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Vermutlich hatte der Verwalter keine große Motivation meiner Lebensgefährtin, nach seinem ganzen Aufwand zur Mängelbeseitigung, in diesem Punkt entgegen zu kommen, obwohl sowohl in der Kündigung selbst, als auch in mehren Telefonaten mit der Verwaltung der Wunsch nach schnellstmöglicher Wohnungsübergabe kundgetan wurde.
20.9.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
In der letzten Betriebskostenabrechnung sind folgende Posten aufgeführt, die der Vermieter umlegen möchte: Grundsteuer, Kosten für Müll, Entwässerung, öffentliche Abgaben Straßenreinigung, Sach- und Haftpflichtversicherung, Kosten für Hauswart und -verwaltung, Wasserverbrauch.
1.7.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Weiterhin liegen der Verwaltung Empfehlungsschreiben für diese Firma vor.

| 1.6.2011
Gemäß Hausodnung muss das Halten von Tieren bei der Verwaltung beantragt werden.
28.6.2011
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Jetzt stellt sich heraus, dass nicht die Verwaltung die Abnahme macht, sondern der Makler, der auch relativ schnell die Wohnung weitervermieten konnte.
13.10.2012
; Johannsen, WM 1970,573,574; Lange/Kuchinke, § 43 II 7a (S. 1056 FN.79) m.w.N; Staudinger / Werner, § 2038 Rn.15 Ausnahmen: Demgegenüber ist der Teilhaber bei einer Bruchteilsgemeinschaft nach § 745 II BGB nur zur Zustimmung zu einer bestimmten Verwaltungs- und Benutzerentdcheidung verpflichtet , vgl.

| 5.9.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
X wird zum Verwaltungsbeirat gewählt und bestellt. Y wird zum Verwaltungsbeirat gewählt und bestellt." ... Dies entspricht spätestens seit BGH V ZR 126/09 nur dann einer ordnungsgemäßen Verwaltung, wenn die Wohnungseigentümer die Weichen für eine solche Wahl durch eine Vereinbarung im Sinne von § 10 (2) WEG gestellt oder aber der Wohnungseigentümergemeinschaft die Festlegung der Zahl der Beiratsmitglieder zur Entscheidung durch Mehrheitsbeschluss zugewiesen haben.
10.2.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
. § 16 Abs. 5 WEG bestimmt ausdrücklich, dass die Kosten eines Verfahrens nach § 43 WEG nicht zu den Kosten der Verwaltung nach § 16 Abs. 2 WEG gehören; diese Vorschrift besagt damit zunächst einmal noch nichts darüber, nach welchem Maßstab die Kosten im Innenverhältnis der Wohnungseigentümer zu verteilen sind, stellt aber klar, dass nicht der allgemeine Kostenverteilungsschlüssel für Bewirtschaftungskosten des § 16 Abs. 2 WEG zur Anwendung gelangen kann ( vgl.
21.11.2016
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Die Verwaltung bietet an den Zähler für 150 € überprüfen zu lassen oder die Klage an das zuständige Amtsgericht weiter zureichen.
29.3.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Ich habe von der WEG Verwaltung der Wohnanlage, in der mein Bruder Mieter ist, ein widerrechtliches Hausverbot erhalten.
31.1.2011
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Es muß dazu gesagt werden,das der Bruder der Hausmeisterin das Objekt verwaltet.Er Arbeitet bei der Gemeinde in der Verwaltung.
8.3.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Die Besitzerin hat die Verwaltung an einen Steueranwalt abgegeben.
25.7.2008
Anmerkung: Ein WEG-Verwalter ist seit 1997 nicht mehr bestellt, die Verwaltung der Finanzen erfolgt treuhänderisch durch einen Miteigentümer.

| 23.7.2020
| 33,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Eine Information, warum die Nebenkosten so viel höher sind als anfangs dargestellt, ist bisher nicht erfolgt (Anfrage an die Verwaltung am 01.03.2020 per Mail, erneute Nachfrage am 22.06.2020, beide Male mit Empfangsbestätigung).
17.7.2006
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Meine Mutti ist nach 40 Jahren aus ihrer Wohnung in ein Wohnstift gezogen. Die Kündigung wurde zum 30.6.2006 bestätigt, ein Nachmieter war sofort vorhanden. Unser Kontakt bestand lediglich aus 5 Minuten Besichtigung ("ja,ja, sehr schön, sehr gepflegt, wir kennen die Wohnung ja von oben" - Anm. dort wohnen Bekannnte).

| 10.5.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Sehr geehrte Damen und Herren, 2007 kaufte ich eine Eigentumswohung (ich nutze sie als Büro) in einer sowohl gewerblich als auch zu Wohnzwecken genutzten WEG. Der Vorbesitzer hat dort viele Wohnungen/Büros und ist weiterhin Mehrheitseigentümer. 2006 wurde die von mir gekaufte Wohnung durch den Vorbesitzer vergrößert. Vorher waren es 80qm, meine Eigentumswohnung erhielt ein Zimmer eines anderen Büros hinzu und hat nun 110qm.
3.5.2011
Meine Frage lautet: Können wir die Miete mindern, und wenn ja, wieviel % ist angemessen? Wir wohnen in einer Mietswohnung in München mit einer Kaltmiete von 2000 Euro im Monat für 140 m2 und 60m2 Terrasse (mit Dachgarten) in der Innestadt, die aber sehr ruhig ist durch Hinterhoflage. Bei der Wohnung handelt es sich auf einen in den 90er Jahren gemachten Aufbau auf ein bestehende Gebäude, der von den Eigentümern selbst durchgeführt und bewohnt wurde.
1·15·30·45·60·7374757677·90·99