Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

355 Ergebnisse für „vergleichsmiete“


| 23.5.2015
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Ich habe eine Wohnung an eine Firma vermietet. In dieser Wohnung wohnen zurzeit 7 Mitarbeiter der Firma. Der Chef der Firma verlangt von jedem Bewohner (Mitarbeiter) Miete und zwar so viel, dass es in Summe das ca. 3-4 fache ist, von dem was ich an Miete bekomme.
6.1.2005
Guten Tag, ich besitze mit meiner Schwester in Zukunft ein Mietshaus mit 6 Wohnungen auf dem Land. Ich bewohne mit meiner Familie eine Wohnung, meine Schwester 2 WHGen in diesem Haus. Nach welchen Kriterien wird nun beim zum durch 2 teilenden Jahresgewinn die von uns und meiner Schwester bewohnten Wohnungen berechnet.
11.3.2019
von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrte Damen und Herren, zum Fall: Im Mai 2017 unterschrieben wir einen Gewerbemietvertrag in einem Globus SB Warenhaus. Die Mietfläche (etwas mehr als 50 Quadratmeter) war vorher für einen Shop ausgelegt. Die Fläche wurde dann für 2 Geschäfte gesplittet.
12.9.2018
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Das Mietshaus in dem wir wohnen wurde vor über 10 Jahren vom damaligen Vermieter an eine Genossenschaft verkauft. Die Genossenschaft modernisierte das Haus zwischen 2009 und 2010. Aufgrund eines neuen Ansatzbalkones wollte uns die Genossenschaft statt der ursprünglichen 75,23 m2 nun 77,33 m2 Wohnfläche anrechnen.
4.6.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Rechtsanwälte , wir hätten 2 Nachfragen bezüglich unserer Mieterhöhung. 1. Die Auslegung der Kappungsgrenze Das die Miete innerhalb von 3 Jahren um max. 20% steigen darf und wie diese berrechnet wird ist uns geläufig. Jedoch sind wir uns bei deren Auslegung etwas unsicher.

| 2.4.2008
Guten Tag, Am 25.03.2008 hat mir mein Vermieter ein Mieterhöhungsverlangen nach §558 BGB zum 1.6.2008 zugesandt (es traf am 31.03.2008 per Post ein, kein Einschreiben). Er möchte die Grundmiete von ca. 379€ auf ca. 395€ erhöhen, das entspricht gut 4%. 3 Vergleichswohnungen wurden benannt, deren Mietniveau über dem geforderten Mietzins liegt (ca. 65 m² – 85 m², ca. 5,50€ / m² – 5,80€ / m²), besondere Merkmale wurden nicht benannt. Ob die Vergleichswohnungen angemessen sind, kann ich nicht beurteilen, ebensowenig, ob sich diese ebenfalls in Besitz des Vermieters befinden bzw. wann der letzte Mieterwechsel stattfand.
10.6.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich habe eine Wohnung gemietet, seit 01.09.2007. Kaltmiete 400,--€, Garage 55,--€ sowie Betriebskosten 20,--€, Heizung/WW 90,--€. Seit 2 Jahren bezahle ich 15,--€ mehr Heizkosten, also 105,-- € und bekomme pro Kalenderjahr rund 130,-- € zurückerstattet.
10.11.2006
Sehr geehrte Damen und Herren Ich habe im September 06 ein Mehrfamilienhaus gekauft. In dem Haus befinden sich u.a. 2 Wohnungen. In den letzten Tagen wurden dort neue Fenster mit Isolierverglasung eingebaut (Die alten waren nur einfach verglast) und Dachgauben saniert und isoliert (Sie waren vorab gar nicht isoliert).
26.5.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, inwieweit und wie kann man eine Nutzungsentschädigung geltend machen, wenn man mit seinem Ex Partner ein Haus besitzt, je 50 zu 50, der Ex Partner dieses Haus allein bewohnen möchte. Der Ex-Partner nur gewillt ist, die Abtragung des Hauses komplett zu übernehmen, es aber nicht einsieht, eine Differenzzahlung zur ortsüblichen Miete an den ausgezogenen Miteigentümer zu zahlen? Der ausgezogene Miteigentümer wäre aber dringend auf das Geld angewiesen und sieht es auch nicht so ganz ein, warum der im Haus verbliebene Miteigentümer da jetzt in seinem Geld sitzt und sich die Hände reibt.
24.10.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Mietpreisanpassung ./. Minderung Mit meinem Ehemann wohne ich seit 1977 als Erstmieter in ein und derselben Wohnung, 60 qm, was laut Mietspiegel angemessen ist. Verschiedene Sanierungen wurden seit dieser Zeit durchgeführt.
18.10.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Sehr geehrte Damen und Herren, Die Sachlage: Wohnraummietvertrag im August 1994 abgeschlossen. Mit Staffelmietvereinbarung bis 01.12.2004, Mieterhöhung alle zwei Jahre. Die Berechnung der Miete, nach den Sätzen des zur Zeit geltenden Mietspiegels, ergab eine monatliche Überzahlung zwischen 9-14% der derzeitig gezahlten Miete.

| 10.3.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Guten Tag! Meine Eigentumswohnung wurde vom Mieter gekündigt. Als Nachmieterin bewirbt sich eine Kosmetikerin, die diese Wohnung mieten und als Praxis einrichten will.

| 28.11.2019
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Guten Tag, unser Vermieter hat vor ca. einem Jahr das Dreiparteienhaus gekauft indem wir, die Vermieter und eine andere Familie wohnen. Nach wenigen Monaten kam die Erhöhung der Nebenkosten, welche wir auch akzeptiert haben. Nun hat der Vermieter uns besucht um eine Mieterhöhung von 20% anzukündigen aus dem Grund, auf der Stadt habe man ihnen gesagt, dass ihre Mieter sehr günstig wohnen.
26.9.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Wir,Familie xxxxxxxxxxxx mit 2 Kindern hat von Ihrem Vermieter am 28.8.2007 eine Mieterhöhung(Wohnung ca.100m²) bekommen.Text des Anschreibens(datiert 21.08.07): "Sehr geehrte Familie xxxxxxxxxxxx, hiermit möchten wir Ihnen mitteilen,dass wir sowohl die Wohnungsmiete als auch die Betriebskosten zum ersten Mal nach 7 Jahren erhöhen müssen. Wir bitten Sie dies ab dem Monat September 2007 entsprechend zu berücksichtigen. Ab 1.9.07 beträgt die monatliche Miete 675.- Euro und die Betriebskosten 100.- Euro.
22.7.2012
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo, mein Sohn 23 jahre alt hat eine kleine Eigentumswohnung geschenkt bekommen. Kann er die Miete sofort erhöhen wenn sie nicht den Durchschnitt des Mietspiegels entspricht? Wenn ja an welche Vorgaben muss er sich halten?

| 28.1.2020
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Hallo, ich möchte unseren Kellerraum vermieten. Es handelt sich um einen über 20m² großen Raum, ausgelegt mit Laminat, einer Art Küchenzeile mit Herdplatte und Dusche im Raum nebenan. Es gibt zwei Fenster, eins lässt sich öffnen.
25.3.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Sehr geehrte Damen und Herren, Zum 16.12.2019 habe ich eine Wohnung mit einem bestehenden Mietverhältnis erworben. Das Verhältnis bestand ab dem 19.08.2013 (Mietvertrag kann separat geschickt werden) Ich wollte die monatliche Warmmiete von 700€ auf 750€ anheben. (Kaltmieteerhöhung von 590 auf 640 Euro) Dafür habe ich zeitig nach dem Wohnungskauf ein Schreiben (am 28.01.2020) verfasst und über die Befolgung der Mieterhöhung zum 01.02.2020 gebeten.

| 11.2.2020
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Hallo, es geht um eine ca. 80qm große Wohnung im EG eines MFH in normaler Wohnlage im Norden Hamburgs, Baujahr 1934. Die Wohnung liegt in einer 30km Zone und verfügt über folgende Ausstattung: -Das helle Wohn-/Esszimmer ist geräumige 33qm groß und verfügt insgesamt über eine große, ca. 4m breite, Fensterfront mit Jalousien. Die Fenster im Esszimmer sind bodentief und ermöglichen den Austritt auf eine nach Süd/Westen ausgerichtete, große Terrasse mit 2 Markisen und kleinem Garten zur alleinigen Nutzung -Wohn- und Esszimmer verfügen über 2 moderne Deckenlichtanlagen mit Dimmer -Die Heizungen in Wohn- und Schlafzimmer wurden erneuert und unter das Fenster verlegt.
1·5·89101112·15·18