Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.005 Ergebnisse für „räumungsklage“

15.5.2019
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo, Ich wohne seit 3 jahre in einem wohnung der mietvertag ist übefristet.Ich habe vor 2 Monate kündigung bekommen von meine Vermieter grund dass ich die Miete immer am 15. Bezahle. Habe mehr mals die Vermieter gesagt dass ich nicht mehr am 1.
28.2.2012
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ich habe einen Gewerberaum am 14.2 fristlos gekündigt bis zum 29.2 wegen eines Zahlungsrückstandes von 2400€ (Pacht 500€). Kann ich den Laden am 1.3 räumen lassen?
27.2.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Sehr geehrter Fachanwalt/in, 3 Personen bilden eine Miteigentümergemeinschaft nach Bruchteilen an einer Sondernutzungseinheit in einer WEG. Miteigentümer A: 20% Miteigentümer B: 40% Miteigentümer C: 40% (Abk. für Miteigentümer mit ME) Die Sondernutzungseinheit besteht aus 100m² und wird derzeit von ME 1 als Eigennutzer und ME 2 als Eigennutzer in einer Bürogemeinschaft genutzt. ME 3 hat seinen an ME 2 vermietet.

| 24.1.2018
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Guten Morgen,ich suche auf diesem Wege Beratung. Die Situation ist folgende:Mein Vater,verstorben am 20.09.2017,war Mieter eines Hauses.Um sich dieses leisten zu können,hatte er 2 Untermieter.Einer war besprochen,der Zweite war nur vom Hörensagen bekannt. Als mein Vater starb,hatten beide nachweislich einen Mietvertrag von meinem Vater unterschrieben.Beide der Untermieter waren und sind aktuell betreut.Beide sind sehr speziell.
3.12.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Hallo, folgende Situation: Ein Mieter hat seit Monaten nicht die Miete gezahlt. Strom und Heizung in der Wohnung sind bereits wegen nicht bezahlter Rechnungen des Mieters durch die Versorger vor Monaten abgestellt worden. Nach ausreichender Kündigungsfrist wurde dem Mieter zum 15.11.04 gekündigt.
2.7.2014
Guten Tag, ich habe einen ordentlichen Untermietvertrag mit meinem Untermieter, über ein NICHT möbliertes Zimmer, Bad und Küche zur Mitnutzung. Seine Verfehlungen: Er hat mich wiederholt und auch vor Zeugen beleidigt. Er duscht regelmäßig Nachts zwischen 1 und 4 Uhr (er ist nicht im Schichtdienst tätig) Er hat Plakate mit texten wie "Verpiss Dich" und "geh sterben" aufgehängt Er hält sich regelmäßig nicht an abgemachte und gesetzliche Ruhezeiten (Stellt die Waschmaschine nach 22 Uhr an) Er knallt zu jeder Zeit laut mit den Türen, insbesondere aber nachts Er schließt auch neuerdings bei jedem verlassen bzw. betreten sein Zimmer auf und zu, selbst wenn es nur für eine Minute ist.
12.9.2018
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich wurde im januar fristlos aus der Wohnung gekündigt, wegen Zahlungsrückständen. Habe diese sofort im Januar bezahlt und nun steht nichts mehr offen. Der Vermieter hat sich darauf nicht mehr gemeldet und auch die fristlose Kündigung nicht zurück genommen.

| 23.4.2019
Ich habe meine Wohnung an eine Person untervermietet die leider nun schon seit unseres Einzuges in die neue Wohnung fast 3 Monaten die Miete schuldig bleibt. Sie will sich angeblich darum kümmern bei ihrem Amt,passieren tut aber bis heute nichts . Stattdessen feiert Sie wilde Partys mit ihren "Freunden" -einem Clientele das man sonst nur aus Jugendknast-Dokus kennt.
18.5.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte Damen/Herren, hier die Vorgeschichte zu meiner Anfrage: Als Eltern haben wir im Mai 1995 das von uns erbaute und jetzt nur von uns bewohnte EFH in vorweggenommener Erbfolge an unseren einzigen Sohn grundbuchlich mit diesen Einträgen übertragen: - Lebenslanger ungechmälerter und unentgeltlicher Nießbrauch bis zum Tode des Letztüberlebenden; Träger aller Lasten des Grundstückes der Nießbraucher als Abweichung von der gesetz- lichen Lastenteilung und ein Rückübertragungsrech. In Verbindung zum Nießbrauchrecht wurde dazu und zugleich ein Mietvertrag mit einer Monatsmiete von 1000,. DM abgeschlossen mit folgenden Kriterien: - Der Vertrag gilt unbefristet; kein Sonderkündigungsrecht für beide Parteien.

| 26.10.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Hallo, folgende Thematik: Ein Mieter mietet auf unbefristete Zeit eine Wohnung an. Im Mietvertrag vereinbaren die Parteien auf einem selbst erstellten Zusatzzettel einen gegenseitigen Kündigungsverzicht für die Dauer von vier Jahren. Anfang kommenden Jahres droht ALG II für den Mieter, der Mieter wird dann die Whg. nicht mehr halten können, weil das Amt die Whg. für zu groß und zu teuer ansieht.
4.1.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Mein Sohn bekam seine Wohnung zum Ende Dezember ohne Angabe von Gründen gekündigt, worauf er nicht reagiert hat. Gestern hat sein Vermieter ( mein Sohn war in der Wohnung und "schlief",nach der Nachtschicht) das Schloss aufgebohrt und ausgewechselt. Ohne Bescheid zu sagen, zu klingeln oder Schlüssel zu hinterlassen.

| 17.2.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo, ich habe eine Frage. Ich möchte eine Eigentumswohnung kaufen die momentan vermietet ist. Die junge alleinstehende Mieterin möchte allerdings nicht ausziehen.

| 6.3.2010
von Rechtsanwalt Alexander Sauer
Liebe Rechtsanwälte, folgender Sachverhalt: Eine Eigenbedarfkündigung wurde den Mietern eines Einfamilienhauses wirksam ausgesprochen. Erhalt des Kündigungsschreiben: 15. Januar 2010, Kündigung zum 31.
11.9.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich bin Eigentümer einer WE und verwalte diese selbst. Diese WE wurde an ein Ehepaar vermietet. Der Vertag wurde durch beide Personen unterzeichnet.

| 14.9.2009
von Rechtsanwalt Marek Schauer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich wohne seit 13 Jahren zur Miete in einem Reihenhaus. Jetzt wird das von mir bewohnte Haus vom bisherigen Vermieter, einer Kreisbaugesellschaft mbH an Privatpersonen verkauft, die das Haus selber beziehen möchten. Gilt die 3 jährige Kündigungssperrfrist lt. § 577 a in diesem Fall?
28.10.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Darf ich als Vermieter den Mieter das Wasserversorgung zu unterbrechen wenn er schon 3 Monate keine Miete und Nebenkosten zahlt und Fristlose Kündigung hat. Mit freundlichen Grüßen Heirich Wieczorek

| 3.1.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Es besteht ein zweijähriger Mietvertrag (ab jetzt beträgt die Mietdauer noch ca 18 Monate). Wohnung aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr nutzbar. Wirtschaftlich auf Dauer auch nicht tragbar.

| 22.12.2005
Situation: Der Mieter eines Reihenhauses ist 4 MM + Nk schuldig und wurde Mitte November 2005 fristlos gekündigt und aufgefordert, das Haus zum 30.11. zu räumen. Das hat er nicht getan. Stattdessen ständig neue Versprechen, Ratenzahlungsvorschlag etc.
1·5·10·15·20·25·30·3233343536·40·45·50·51