Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

273 Ergebnisse für „pachtvertrag“


| 2.8.2019
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Darauf angesprochen, dass dieses Verhalten für mich ruf- und geschäftsschädigend ist (vorangegangen war ein "Rauswurf" der betroffenen Personen bereits auf dem Zufahrtsweg durch den Eigentümer) wurde mir nachdrücklich deutlich gemacht, dass dieses Hausverbot unter allen Umständen (auch in Abwesenheit des Eigentümers) - unter Androhung der Beendigung des Pachtvertrages bei Nichteinhaltung - auch von mir zu unterstützen sei, obwohl von meiner Seite kein Grund für ein Hausverbot spricht, zumal ich die betreffenden Personen bestenfalls nur flüchtig kenne.
9.10.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Wir haben keinen schriftlichen Pachtvertrag, zahlen aber, wie gesagt, seit 31 Jahren jeden Monat unsere Pacht.

| 30.4.2008
von Rechtsanwalt André Sämann
Wir haben zwischenzeitlich alle Schäden unter Zeugen repariert, da der neue Pächter einen Pachtvertrag zum 01.03. hatte.
17.2.2007
Ich bin seit ende 2003 selbständig und hatte mit meinem früheren vermieter einen pachtvertrag über ein Gewerblichen Objekt abgeschlossen.

| 17.1.2017
von Rechtsanwalt Robert Weber
. -------------------------------------------------------------------------------------------------- Im Pachtvertrag ist folgendes festgelegt: Zustand der Pachträume, Instandhaltung und Schönheitsreparaturen: 1.Das Pachtobjekt wird in dem Zustand übergeben, in dem es sich befindet.
21.10.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
Guten Tag, Mein Anliegen:Letztes Jahr im November ist unser Pachtvertrag ausgelaufen(Gaststätte).Die Übergabe erfolgte Anfang Dezember.Wir unterschrieben aber nichts,da uns von Vornhinein klar war,daß die Kaution unter irgendwelchen Vorwänden einbehalten wird.Wir waren über etliche Vorpächter darüber informiert.Deswegen zahlten wir auch die Letzten drei Monatsmieten von insg.1500,-€ nicht mehr.Demgegenüber steht eine Kautionssumme von 2500,E,plus Zinsen von 5 Jahren und einer anteiligen vertragl.festgesetzten Bierrückvergütung von ca.500€(habe noch keine Abrechnung erhalten).
8.10.2018
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Hallo sehr geehrte(r) Anwalt/in meine Problem ist: ich beabsichtige ein unaufgeteiltes Mehrfamilienhaus zu ersteigern. Es besteht aus 3 Etagen, 81, 105 und 110qm. Die erste ist wohl schon länger vermietet, die unterste (110qm) bewohnt der derzeitige Eigentümer.
23.3.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
wir haben unser restaurant zum 31.8.2010 übergeben,da das inventar mehrere 1000 positionen (hallenbetrieb) umfasste haben wir nur die inventarliste unterschrieben ( hier besteht übrigens keine forderung) und haben uns dann einvernehmlich von der gegenseite verabschiedet.von mängeln war bei übergabe keine rede. 2 wochen nach übergabe am 14.9 2010 wurde uns eine lange mängelliste zugesant welche schönheitsreparaturen und reparaturen an geräten enthielt.wir klärten dies telefonisch und dachten die sache wäre erledigt. jetzt im januar kam ein schreiben mit sämtlichen rechnungen der reparaturarbeiten und einer forderung von rund 16000 €. wichtig zu erwähnen wäre dass der neue betreiber das pachtobjekt bereits am gleichen tag übernommen und schon 3 tage später- also am 3.9.2010- eröffnet hat.wie lange stehen wir in diesem falle in der pflicht reparaturen zu übernehmen und hätte uns nicht eine frist gesetzt werden müssen etwaige schäden selbst beheben zu lassen.
24.8.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Grundstücksgrösse 4790m², davon 2480m² Sportplatzgelände und 2310m" Verkehrsfläche/Parkplatz in einer Gemeinde mit absolutem Parkverbot. Gibt es allgemeine Pachtrichtwerte für Grundstücke in Sachsen und sollte man die Pacht an den Lebenshaltungskostenindex koppeln?
19.7.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Es geht um die Vermietung bzw. den Verkauf einer kleinen Hofanlage (Fachwerkhaus mit Stall und Weide), dessen Eigentümer ich bin. Der Kaufinteressent möchte zunächst drei Jahre (maximal) zur Miete wohnen, um während dieser Zeit Land und Leute - und natürlich das Haus - kennenzulernen. Auf dieser Basis will er dann im Laufe der 3 Jahre seine Kaufentscheidung treffen.
10.6.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich habe vor einem Jahr eine Wohnung mit dazugehörigem Garten angemietet (nur deswegen habe ich sie überhaupt genommen). Im Mietvertrag steht drin, dass ich für die Pflege verantwortlich bin. Von Beginn an, fühle ich mich von meinem Vermieter kontrolliert.
8.11.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind Pächter einiger Parzellen auf einem Campingplatz. Trotz mehrmaliger Aufforderung an den Verpächter werden die Sanitären Anlagen nicht gereinigt, bzw. nur einmal pro Woche. In diesem Sommer konnten wir es unseren Kindern nicht zumuten die Toiletten und Duschen zu benutzen.
15.3.2007
Hallo, folgende Sonderbestimmung befindet sich im Mietvertrag meiner neuen anzumietenden Wohnung. Diese Wohnung wird durch einen Zwangsverwalter verwaltet. Meine Fragen: Welche Kündigungsfrist habe ich nach Unterzeichnung?

| 27.8.2012
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Hallo, 1985 übergab mein Schwiegervater, also vater meiner Frau, uns ein neu erbautes Anwesen mit 4 Hotelzimmer, 1 Wohnetage u. 1 Restaurant. 1991 erweiteten wir, also meine Frau und ich, dieses Anwesen um weitere 7 Zimmer. Kosten 750000.-DM die wir allerdings alleine inves- tierten. 1995 überschrieb, aus steuerrechtlichen Gründen, mein SV das Anwesen seiner Tochter als sog. vorgezogeses Erbe.

| 7.5.2013
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Sehr geehrte Anwälte, ich habe mal eine Frage zur Kündigungsmoglichkeit. Es geht um ein Haus mit Bruchteilen Es gibt zwei Eigentümer, jeder hält 50 % Nun wurde mit der einem Eigentümerin bereits mündlich vereinbart, dass der Mieter in die Mietwohnung einziehen darf, es gab also eine mündliche Zustimmung und mündlicher Vertrag Dann wurde das formalisiert, sprich ein Eigentümer hat einen schriftlichen Vertrag aufgesetzt mit dem Hinweis das der andere Eigentümer in seiner Eigenschaft als Vermieter auch unterschreibt. Nun will der andere Eigentümer davon nichts wissen und redet von schwebender Unwirksamkeit, dabei war die Miteigentümerin mit dem Mieter grundsätzlich einverstanden, was auch der andere Eigentümer bestätigt Fakt ist das bislang ein Mietvertrag - unterschrieben von einem Eigentümer und Mieter -vorliegt sowie ein vorher gemachte mündlicher Vertrag mit den Eigentümerin und Mieter Es liegt also ein schriftlicher Vertrag vor der allerdings nur von einem Eigentümer unterzeichnet wurde, die andere Eigentümerin hat allerdings erklärt, dass sie den zweiten Eigentümer die Erlaubnis erteilt hatte auch für sie quasi als Vertreter den Vertrag zu unterzeichnen, was sich auch aus dem Vertragstext des Mietvertrages ergibt, zweitens hat die Miteigentümerin dem Mieter erklärt, dass sie mit ihm als Mieter einverstanden sei Meine Frage ist jetzt, kann die Miteigentümerin den Mieter trotz des normalerweise vorherrschenden Kündigungsschutz ohne Zustimmung des Miteigentümers rausklagen, weil sie den Mietvertrag nicht mitunterzeichnet hat und sich an Absprachen nicht erinnern will ?

| 13.12.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Hier der genaue Wortlaut des Vertrages, anschließend die Fragen! §2 Das Mietverhältnis beginnt am 15.01.1999. Der Mietvertrag wird auf die Dauer von 10 Jahren fest abgeschlossen.
14.8.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Hallo ich betreibe eine pferdepension und habe nur pferde-einstellerverträge, ich habe meiner bekannten ein stück auf meinem gründstück für ihre pferde zur verfügung gestellt ohne mit ihr aber so einen vertrag zu unterschreiben,dh.nur mündlich geschlossen.Sie hat sich das stück in eigenarbeit zu recht gemacht und ich habe ihr den materialaufwand zur hälfte bezahlt, die andere hälfte wollte ich mit ihren schulden ausgleichen, ca.400,-. Nun möchte ich aber das sie innerhalb von 1 monat ihre pferde weg hollt, erstens zahlt sie seit 3 monaten nicht mehr, 2 habe ich eine klausel in dem einstellvertrag das eine fristlose kündigung gilt wenn ein einsteller sein pferd nicht tierärztlich versorgt, ihr pferd hustet sich die seele aus dem leib schon seid 4 monaten und es wird nichts unternohmen, und drittens nachdem ich ihr angekündigt habe nicht mehr ihre pferde zu versorgen wenn sie nicht geht, sie mir gedroht hatte wort wörtlich meine pferde zu vergiften und alles klein zu schlagen, was kann ich tun? soll ich sie anzeigen falls sie ihre drohung war macht?

| 8.3.2008
Im Januar 2006 habe ich einen Pachtvertrag für ein Restaurant abgeschlossen.
1·5·11121314