Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.316 Ergebnisse für „ordentlich“

10.7.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Meine Frage ist, ist die Kündigung wirksam oder wirkt der Passus des Mietvertrages gegen eine ordentliche Kündigung.
23.2.2010
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ich bitte Sie, mir aufzuzeigen, zu welchem Zeitpunkt die nächste ordentliche Kündigung möglich ist. ... Meine Fragen: 1) Zu welchem Zeitpunkt kann von meiner Seite aus die nächste ordentliche Kündigung erfolgen? ... Die Beendigung des Mietverhältnisses zum Ablauf eines Verlängerungszeitraums (Semester) ist nur durch ordentliche Kündigung möglich, die schriftlich zu erfolgen hat.
18.7.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Nachfolgend der Text im Mietvertrag: §2 Mietzeit 1.Das Mietverhälnis beginnt am 15 Januar 2008 2.Beide Parteien vereinbaren, dass eine ordentliche Kündigung des Mietverhältnisses frühestens zum 31.01.2010 mit gesetzlicher Frist erklärt werden kann. 3.Die Kündigung muss schriftlich bis zum dritten Werktag des ersten Monats der Kündigungsfrist zugehen. 4.bei der ordentlichen Kündigung eines Mietverhältnisses richtet sich die Länge der Kündigungsfrist nach den zwingenden Vorschriften der Bürgerlichen Gesetzbuches. 5.Bei nicht rechtzeitigem Freiwerden oder nicht rechtzeitigen Bezugsfertigkeit der Räume sind Schadensersatzansprüche gegen den Vermieter ausgeschlossen, es sei denn, der Vermieter hat schuldhaft gehandelt. 6.Setzt der Mieter den Gebrauch der Mietsache nach Ablauf der Mietzeit fort, sogilt das Mietverhältnis nicht als verlängert § 545 BGB findet keine Anwendung.

| 6.4.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Es wurde jedes Jahr eine ordentliche Abrechnung für den Mieter erstellt, in der auch die Betriebskosten berechnet wurden.

| 19.11.2018
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Gibt es die Möglichkeit vor dem 30.09.2018 aus dem Vertrag ordentlich zu kündigen?
23.10.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Eine vorherige ordentliche Kündigung ist ausgeschlossen.
18.10.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Begründung: ER hatte ordentlich damals gekündigt zum Ende Mai 2003 iat aber einen MOnat früher ausgezogen - Vermieter ist früher mit den Handwerkern rein zum herrichten der Wohnung.Eine weitere Nutzung war nicht mehr möglich.

| 15.2.2011
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Vor 6 Monaten habe ich einen Mietvertrag, in dem Vermieter und Mieter für 2 Jahre auf das Recht der ordentlichen Küdigung verzichten abgeschlossen.
19.12.2012
Ist damit nur die außerordentliche (fristlose) Kündigung vom Tisch oder kann der Vermieter wegen des Zahlungsverzugs dennoch ordentlich (mit Frist) kündigen?
22.5.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Es handelt sich um einen Formularmietvertrag, dem unter dem Abschnitt "Mietzeit und Kündigung" folgende maschinenschriftliche Ergänzung hinzugefügt worden ist: "Die Mieter verzichten auf das ordentliche Kündigungsrecht auf die Dauer von sechs Jahren" Habe ich in dieser Situation die Möglichkeit zur Beendigung des Mietverhältnisses innerhalb der gesetzlichen Fristen?
28.10.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Mai 2009 auf ihr Recht zur ordentlichen Kündigung dieses Mietvertrages.

| 18.9.2009
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Das Recht zur ordentlichen Kündigung des Mietverhältnisses ist für beide Parteien für drei Jahre, also bis zum 30.09.2010 ausgeschlossen.

| 20.5.2011
Beide Partein können eine ordentliche Kündigung des Mietverhältnisses frühestens zum 31.08.2012 mit gezetzlicher Frist erklären.

| 16.10.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich wohne seit drei Jahren (Aug,2005) in einer Mietswohnung und möchte kündigen. Nun habe ich das Problem, dass im Mietsvertrag steht, dass sich das Mietsverhältnis jeweils um ein Jahr verlängert, wenn ich nicht drei Monate vor dem Stichtag kündige. Habe ich dennoch die Möglichkeit, nach der gesetzlichen dreimonatigen Kündigungsfrist zu kündigen?

| 17.5.2008
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Bis heute haben wir kein Geld erhalten, wir werden trotz ordentlicher Mahnung immer nur mit der Begründung hingehalten, dass er vom Amt noch kein Geld bekommen hat.

| 28.7.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
März 2007 auf eine ordentliche Kündigung des Mietverhältnisses Meine Fragen: 1.

| 26.9.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Guten Abend, ich habe ein anwaltliches Schreiben erhalten, das grob wie folgt aussieht: -- 1. fristlose Kündigung meines unbefristeten Wohnungsmietvertrags (mit Begründung, die voraussichtlich aber erfolglos sein wird) FRIST: Auszug soll spätestens am 15.10.14 erfolgen 2. hilfsweise: ordentliche Kündigung (ebenso wenig erfolgsversprechend), Auszug soll dann spätestens am 31.12.14 erfolgen FRIST: Widerspruch soll ich bis spätestens am 31.10.14 einlegen 3. ganz hilfsweise: Abmahnung -- Meine Frage nun: Wann sollte ich Widerspruch einlegen, wenn ich die Frist längstmöglich ausschöpfen möchte?
22.10.2009
In der Zwischenzeit ist ihr Interessent aber von seinem Kaufvorhaben abgekommen , und nun verlangt unsere Vermieterin daß wir ordentlich kündigen und die Kündigungsfrist einhalten sollen .
1·910111213·25·50·75·100·116