Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Über 10.000 Ergebnisse für „mietvertrag“

3.3.2008
Ich habe am 1.April 2007 einen Mietsvertrag mit der GSW abgeschlossen. Damals habe ich die von mir angezweifelte Klausel so gelesen: " Beide Mietparteien verzichten gegenseitig für ein Jahr auf die Kündigung des Mietsverhältnis" Hieß für mich dass ich zum 1. April 2008 kündigen kann.

| 22.3.2011
In unserem Mietvertag wurde in einem Standard-Formular für ein unbefristetes Mietverhältnis handschriftlich vom Vermieter "mindestens 5 Jahre" über dem Originaltext eingefügt. Der Originaltext lautet: "Das Mietverhältnis beginnt am 1. Juli 2009.

| 26.5.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
guten Tag, wir hatten eine Wohnung von September 2008 bis Februar 2010 angemietet und bisher keine Nebenkostenabrechnung erhalten. Nun ist bei uns die Frage aufgekommen, wann unser Vermieter spätestens die Nebenkostenabrechnung vorgenommen haben muss, da wir nie eine erhalten haben und somit den Abrechnungszeitraum des Vermieters nicht kennen. Da wir auch noch keine Kautionsrückzahlung erhalten haben, haben wir die Sorge, diese auch nicht zu erhalten, da der Vermieter möglicherweise, die Nebenkostenabrechnung vorschiebt.

| 9.1.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrte Damen und Herren, unsere Tochter (25) hat am 12.12.09 Ihre Nebenkostenabrechnung für 01.01.2008 - 31.12.2008 erhalten. Gegenüber dem Vorjahr ist statt einer Rückzahlung eine hohe Nachzahlung fällig. Die ausgewiesenen Nebenkosten vor Umlage liegen im Schnitt ca. 40% über denen des Vorjahres.
23.3.2010
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
muss der Vermieter akzeptieren, dass der Mieter durch eigenständiges einmaliges Heizölbestellen den Betrag hierfür komplett von der Kaltmiete und den Nebenkosten verrechnet oder kann er dies nur über die Nebenkosten. Der Rechnungsbetrag liegt bei 1300, die Kaltmiete bei 740€ und die mon. NK bei 450€
14.5.2012
Guten tag, ich habe eine frage ich ziehe in eine neu renovierte wohnung ein (ich hab die wohnung im alten zustand gesehn dort wahr eine badewanne vorhanden)durch die renovierung wurde ein dusche statt badewanne eingebaut was ich nicht schlimm finde aber leider ist die dusche so eingebaut das ich keine normale duschkabine anbringen kann sondern eine teure sonderform statt L form eine U form weil rechts und links keine wand ist!nun ist meine frage da der fehler ja von der wohnungsgesellschaft gemacht wurde ob ich ein anspruch habe das die diese sonderform an kabine auf ihre kosten einbauen müssen?da in meinen augen die dusche so nicht nutzbar ist da rechts und links alles frei ist und rechts daneben sogar die gas therme hängt.

| 15.2.2012
von Rechtsanwalt Christian Lukas
Sehr geehrter Anwalt, wer muss bei einem gewerblich gemieteten Laden/Büro Schnee räumen? Es handelt sich um ein Büro mit einem Vorplatz. Vertraglich ist hierzu nichts fesgehalten.
9.6.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Hallo, ich wohne seit einem Jahr in einem 9 Parteien Haus. Ich wohne alleine in einer ca. 72 qm großen Wohnung. In anderen Parteien wohnen z.b. in 90 qm eine 3 köpfige Familie oder in ca. 60 qm ein Paar (geschätze Angaben) Nun erhalte ich eine Nebenkostenabrechnung von allen Kosten auf qm (!!)

| 5.5.2008
Guten Tag. Die Frage lautet: muss eine Person, welche als Immobilienmakler (Einzelunternehmen) arbeitet seinem Kunden (Auftraggeber) eine erhaltene Vermittlungsprovision für eine bereits vermittelte Mietwohnung zurückzahlen ,weil die gleiche Person für den Besitzer des Mehrfamilienwohnhauses,in welchem sich die vermietete Wohnung befindet, Leistungen eines Hauswartes erbringt und diese monatlich mittels Rechnung beim Besitzer des Mehrfamilienhauses abrechnet. Der Makler/Hauswart ist selbsständig und in keinster Weise mit dem Vermieter verbunden.Die Arbeit als Hauswart wird mit einem kleinen monatlichen Betrag dem Eigentümer des Hauses in Rechnung gestellt.Der Hauswart wohnt auch nicht in dem Objekt und erfüllt keine Aufgaben eines Verwalters.

| 31.5.2010
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
1) Gibt es einen vorgeschriebenen verbindlichen Umlageschlüssel für Müllgebühren? (Ich wohne in Hamburg.) Bisher werden sie nach Personen umgelegt.
28.7.2010
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Seit ca. 20 Jahren haben wir eine Wohnung an die Partei gewechselt. Nach einer Scheidung der Mieterin ist sie nun wieder verheiratet. Seitdem tauchen Probleme auf.
10.5.2007
Wir wohnen ( 2 Erw.,2 Kinder)seit 06/04 in einem angemieteten Einfamilienhaus. Zahlen 650,-€ Kaltmiete und 200,- € Nebenkostenvorauszahlung. Unser Vermieter, mit dem wir eigentlich auch gut zu recht kommen, hat bereits jedes Jahr alle Zähler abgelesen, aber leider nie eine Abrechnung vorgelegt.

| 24.5.2007
Ich wohne jetzt schon über 10 Jahre in der Wohnung. Als ich meinem Vermiter eine Vermiterbescheinigung fürs Arbeitsamt ausfüllen ließ, in der auch nach der Höhe der Kaution gefragt wurde, teilte dieser mir mit, das er den Eingang der Kaution nicht feststellen konnte. Ich habe diese aber vertragsgemäß gezahlt.
1.12.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Sehr geehrte Damen und Herren, es handelt sich um einen Formularmietvertrag aus dem Jahre 2003 (Mietbeginn 2004), 5 Mietparteien, keine Nebenabreden oder zusätzliche Vereinbarungen. ------------------------ § 3 Miete 1. a) Die Nettomiete beträgt.. b) Folgende Betriebskosten im Sinne von § 556 Abs. 1 BGB (erläutert durch Anlage 3 zu § 27 II. BVO in der jeweiligen Fassung) sind in der obigen Miete nicht enthalten und deshalb gesondert zu zahlen: ------------------------ Überschrift linke Spalte „Kosten für:“ – es folgen 21 Betriebskostenarten, die allesamt erlaubt sind, also OK. Einige sind nicht angekreuzt, da nicht zutreffend, auch OK.
2.1.2008
von Rechtsanwältin Nina Marx
Sehr geehrte Damen und Herren, am 20.12.07 wurde seitens Notar d. Kaufvertrag beurkundet. Zwischen den Verkäufer und Käufer (ich) wurde vereinbart, dass ich ab 01.01.08 die Mieteinnahmen erhalte und der Kaufpreis wird erst Mitte Januar an d.
12.8.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Vor einigen Jahren bin ich in eine exclusive Burganlage gezogen , die unter Denkmalschutz steht und auf der keinerlei Gewerbe ausgeübt werden darf. Die Anlage , die von 2 Besitzer getragen wird , hat jetzt ein Gewerbe zugelassen , die Seminare für Esoteriker ? duchführen .
4.9.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Wohnung für Juli,August u. September gemietet, in die ich jedoch nicht einzog. Den Mietzins und die Nebenkosten habe ich natürlich bezahlt.

| 6.3.2012
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Im Zuge des Einzugs in unsere Mietwohung vor ca. 15 Jahren wurde uns durch den Vermieter angeboten, den noch zu sanierenden Balkon ganz oder teilweise zu verglasen. Die Kosten dafür sollten wir übernehmen. Auf unsere Rückfrage, nach der Verfahrensweise bei einem Auszug hin, wurde uns mitgeteilt, dass bei einem Auszug vor Ablauf von 10 Jahren, wir für jedes Restjahr ein Zehntel der Kosten erstattet bekommen und die Verglasung damit in den Bestand des Vermieters übergeht.
1·125·250·373374375376377·500