Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.345 Ergebnisse für „kaution“

2.12.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Im Gegensatz dazu steht noch unsere Kaution von ca. 900 € aus.

| 24.3.2007
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Wertes Team, meine Frage ,wegen Wohnungswechsel hab ich einen Nachmieter gesucht für meine 1 -ZiWhg. da ich die Einbauküche ablösen lassen musste ( in der neuen Wohnung ist auch eine vorhanden die ich übernommen habe gegen Ablöse )der Nachmieter war einverstanden sie für meinen Vorschlag von 350,- zu übernehmen , nach dem es mehrmals besprochen auch im Beisein des Vermieters , Er hat den Mietvertrag gemacht und ist im dezember eingezogen, da ich im gleichen Haus die Wohnung gewechselt habe in eine grössere, hab ich meinen Nachmieter als Kulanz angeboten ( da er ja auch Kaution an den Vermieter zahlen musste ) mir die Ablöse in 2 Raten zu zahlen , erste Rate Ende März , 2 Rate April, quasie je 175,- €.Nun hab ich so durch Zufall erfahren er hat die Wohnung gekündigt und zieht aus , mein Vermieter hat seine Nachmieter Vorschläge nicht angenommen , sondern selbst einen Nachmieter gefunden, er hat die erste Rate noch nicht bezahlt.Und will auch nicht bezahlen , sondern sein Vater hat bei mir angerufen ich soll auf ein Vergleich eingehen da die Küche den Wert nicht hat ich hätte ihm übers Ohr gezogen , aber der Nachmieter ist ein erwachsener Mann von mindest 25 J. und hat sich alles angeschaut und sie ist auch in Ordnung !

| 26.4.2007
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Es wurde von Herrn D. nach Auszug weiterhin Reparaturen im Badezimmer vorgenommen, die uns in Rechnung gestellt wurden und zur Minderung der Kaution beitrugen.

| 14.5.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
für ihn mit einem netto von ca. 950 euro absolut nicht mehr tragbar. eine andere möglichkeit besteht daher nicht. er muss also per 31.7. ausziehen. bzgl. kündigungsfrist usw. ist eigentlich ja alles klar, das problem ist nur die finanzierung des umzugs, denn der war absolut nicht eingeplant - mein freund hat die wohnung ja erst vor 2 jahren nach trennung von seiner ehefrau bezogen und hatte nicht die absicht, jetzt schon wieder umzuziehen. es sind daher derzeit auch keine ausreichenden mittel für einen so kurzfristigen erneuten umzug vorhanden, geschweige denn kaution für die neue wohnung, renovierung usw. kann er diese - ohne diese umstände nicht notwendigen - aufwendungen beim jetzigen vermieter geltend machen, hat er vielleicht anspruch auf schadensersatz o. ä. und binnen welcher frist müsste der jetztige vermieter zahlen?

| 7.10.2011
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Die Rechnung hierfür von knapp 560 Euro hat er mir von der Kaution abgezogen, so dass ich jetzt aufgefordert werde, einen Betrag von 40 Euro nachzuzahlen.
25.11.2019
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Robert Weber
Und auch nach dem Vorlegen der Antwort seitens des Wohnungsamtes und auch trotz des Angebots der freiwilligen Erhöhung der Kaution möchte uns die Hausverwaltung (in Absprache mit der Eigentümerin - ein Immobilienfonds) KEINE Genehmigung erteilen.
19.9.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Er hatte bei Mietbeginn keine Kaution geleistet.
3.5.2012
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Die Kaution habe ich bereits zweimal überwiesen, diese kam beide Male wieder zurück, weil das Konto noch nicht eingerichtet war (die Unterlagen liegen der Vermieterin schon seit dem 05.04.2012 vor), am 23.04.2012 verlangte die Vermieterin ein beglaubigte Kopie des Personalausweises, welche ich ihr umgehend zur Verfügung stellte.

| 16.1.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich muss nun innerhalb der nächsten Tage eine schriftliche Klageerwiderung beim Amtsgericht einreichen, wobei mir a) überhaupt keine Einzelheiten zu den spezifizierten Schadensersatzpositionen bekannt sind b) ich zu keinem der nun genannten Positionen logischerweise jemals Informationen erhalten habe ; Schadenszeitraum Ende Okt.2007 bis Ende Mai 2008 c) ich selbst einen RA einschalten musste, um die Hausverwaltung dazu zu bringen, mir ausstehende Mieten des April /Mai 2008 evtl gg Verrechnung Kaution zu überweisen ,sowie die NK-Abrechnung vorzulegen. d) ich mich absolut nicht für Dinge regresspflichtig sehe, die aus dem Geschäftsverkehr zwischen Mieter,Wohnungsverwaltung und Vor-Eigentümer entstanden sind.
15.7.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Nach etlichen Querelen, hier abwohnen der Kaution und Umlagenabrechnungen etc. habe ich mich entschlossen dies alles einem Anwalt zu geben.

| 22.8.2007
Meine Frau kommentierte das - etwas unbedacht - mit dem Hinweis, ob es denn möglich sei, die fehlenden Mieten mit der Kaution zu verrechnen.

| 9.9.2007
von Rechtsanwalt Marc Weckemann
Kaution im Rahmen halten, aber es zeichnet sich ab, daß wir dem Geld hinterherlaufen müssen.

| 8.12.2011
Maklergebühren, bereits getätigte Renovierungen, Mieterhöhungen in einer neuen Wohnung, Kaution, und unsere soziale Situation etc. nicht berücksichtigt sind.
9.1.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Der Mietvertrag war frei gestaltet und beinhaltet folgende wichtige Punkte : - Bohrungen / Nägel in Wand/Decke/Boden/Möbel sind nur nach Rücksprache mit dem Vermieter möglich und müssen bei Vertragsende wieder fachmänisch in Ordnung gebracht werden - Bei vorzeitiger Beendigung des Mietverhältnisses, muss der Mieter einen Nachmieter stellen und das Einverständnis dazu vom Vermieter einholen - Schäden verursacht vom Besuch des Mieters, sind vom Mieter zu tragen - Störungen und Schäden im und am Haus sind umgehend dem Vermieter zu melden - Bei Auszug wird ein Paulschalbetrag von € 80,- für das Malen der Wände und die Endreinigung der genutzten Räume (Zimmer/Bad/Küche) berechnet - Eine Übergabeliste mit dem genauen Zustand aller Gegenstände im Zimmer sowie des Bodens wurde unterzeichnet, der aus geöltem Eichenholz-Parkett ist Das Mietverhälnis wurde vorzeitigt wie folgt beendet: - einen Nachmieter wurde ordnungsgemäss vorgestellt und von mir akzeptiert - der Mieter weigert sich jedoch alle Schäden, die er verursacht hat zu zahlen, mit der Begründung, dass mit der Akzeptanz des neuen Mieters alle Forderungen der Sachschäden automatisch gelöscht sind oder Übergang auf den neuen Mieter geht, der sich jedoch weigert - der Mieter droht mir Klage einzureichen, wenn ich die Kosten des Schadens von der Kaution abziehe - Der gesamte Schaden beläuft sich auf ca. €300,-, der durch das Kleben eines Spiegels an die vordere Schranktür ohne meine Erlaubnis, sowie dunkle Flecken auf dem Holzboden, die durch dunkle Flüssigkeit verursacht wurde Meine Frage : - wie hoch ist meine Chance hier den gesamten Schaden + €80,- Pauschalbetrag geltend zu machen ?
8.10.2012
Beginn des Mietvertrages ist der 01.11.2012, für 2 Wohnungen; Kaltmiete 1075,00 €, keine Kaution.
28.2.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Natürlich droht der Vermieter, die Kaution auf Grund der Beanstandung nicht auszuzahlen!
20.9.2013
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Er meinte noch wenn es so fleckig bleibt schreibt er es ins Übergabeprotokoll u da gibts weniger Kaution zurück.
30.6.2013
Kaution (Bankbürgschaft selbstverst. einbehalten).
1·25·50·75·979899100101·118