Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

508 Ergebnisse für „hausordnung“


| 25.10.2015
In der Hausordnung, welche vor 20 Jahren einstimmig verabschiedet wurde (also auch von dem Raucher) findet sich folgender Absatz: "Geruchsbelästigungen (z.B. durch Grillen auf den Balkonen oder Terrassen) sind zu vermeiden." ... Ist der oben zitierte Absatz aus der Hausordnung rechtsverbindlich?
2.10.2015
Habe ich trotzdem Anspruch auf Schadensersatz wegen Lärmbelatigung, Schmutz, nicht eingehaltene Hausordnung, unangekündigte Bauarbeiten... trotz meiner schon vorgenommenen Mietminderung?

| 22.1.2020
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Daher sind Miteigentümer, Hausordnung, etc. noch nicht bekannt. ... Daher sind Miteigentümer, Hausordnung, etc. noch nicht bekannt. ... Nun haben wir jedoch Bedenken, dass in der ersten Eigentümerversammlung der Hausverwalter oder ein Miteigentümer die Untersagung von Katzenhaltung per Hausordnung vorschlägt und dies eine Mehrheit findet.

| 2.12.2010
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Gerätschafte und Streugut wird nicht gestellt, ist aber auch nicht in dem Mietvertrag und der Hausordnung geregelt. ... Dies kann ich dem Mietvertrag und der Hausordnung nicht entnehmen.

| 2.1.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Die Treppenhausreinigung ist bisher in Eigenregie geregelt mit einer externen Putzhilfe,in der Hausordnung gibt es hierzu keine konkrete Vereinbarung. ... Der Hausfriede ist zZ gestört durch diverse Verstöße einer Partei gegen die Hausordnung. ... Die Hausordnung würden wir dann im Rahmen der nächsten WEG-Versammlung entsprechend ergänzen. - Gibt es zu diesem Komplex Kommentare/Urteile?
17.1.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Zum Besipiel hat er einen Zusatz zur Hausordnung ersonnen, der uns untersagt, Arbeiten nach 17:00 Uhr durchzuführen, uns zwingen soll Arbeiten mindestens 2 Tage im Voraus anzumelden, es uns untersagt an Samstagen zu arbeiten und uns die "direkte Kontakaufnahme mit anderen Bewohnern" verbietet. ... Ich bitte um die Beantwortung der folgenden beiden Fragen: 1) Kann er überhaupt einen solchen Zusatz zur Hausordnung im Alleingang erlassen?
28.12.2018
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
In der Hausordnung von 1984 steht geschrieben, dass keine Tiere erlaubt sind.

| 23.12.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Hallo, in unserem Mietvertrag (besteht schon einige Jahre) bzw. in der Hausordnung gibt es keinerlei Regelung bez. des Winterdienstes.
13.10.2010
Ich habe meinem Mieter die Hausordnung umfassend kommuniziert und gebeten nach Möglichkeit Lärm zu vermeiden, wohlwissend dass dies bei Kindern in diesem Alter eigentlich nicht zu bewerkstelligen ist. Somit sehe insgesamt keinen vorsätzlichen Verstoss gegen die in der Hausordnung gebotene Rücksichtnahme und möchte daher auch keine weiteren Schritte, wie von den anderen Parteien gewünscht, unternehmen, da es sich auch um eine subjektive Beeinträchtigung handelt, welche zudem z.Zt. nicht mit Nachweisen belegt wurde.
18.4.2020
| 70,00 €
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Laut Hausordnung müssen Hunde auf dem Gelände angeleint werden. ... Bei Punkt Drei gilt die Hausordnung.

| 15.9.2015
Der Umfang der Nutzungsbefugnis ergibt sich ferner aus der Hausordnung." ... In der Teilungserklärung ist von einer "Hausordnung" die Rede.

| 7.5.2008
In unserer Wohnanlage (ca. 140 Wohnungen) wurde von einer Familie auf dem Gemeinschaftsgrund ein großes Trampolin (Durchmesser ca. 3m) als Spielgerät aufgestellt und zur Benutzung durch alle hier lebenden Kinder freigegeben. In der Folge kommt es nun natürlich zu stundenlangen Lärmbelästigungen durch Kindergeschrei und Quietschen der Aufhängefedern. Muss die Aufstellung von den übrigen Eigentümern geduldet werden oder besteht ein Anspruch auf Entfernung des Trampolins?
16.12.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Die Hausordnung ist m. ... Auch bei der Tierhaltung darf die übrige Gemeinschaft nicht durch Tiergeräusche gestört werden. § 20 – Der Verwalter ist nach § 27 (1) Wohnungseigentümergesetz unabdingbar berechtigt und verpflichtet, für die Durchführung der Hausordnung zu sorgen.
14.7.2009
Noch während der Bauzeit wurden zwei Personen unserer Gemeinschaft damit beauftragt eine Hausordnung zu entwerfen. ... Den Grund für die Ablehnung dieser Hausordnung möchte ich im Folgenden kurz erklären: Ein Punkt in der Hausordnung war, dass ein Musizierverbot von 8:00-13:00 Uhr (wegen der Mittagsruhe also bis 15:00 Uhr) gelten solle, obwohl die DIN-Normen für Schalldämmung (4109) eingehalten wurden.
25.3.2005
Hausordnung gelten zwischen 22-7 Uhr.
8.9.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
hintergrund: ein haus mit neun wohnungen und acht verschiedenen eigentümern,(kein aufzug und keine bewohner mit kindern). ich selbst bewohne meine eigene wohnung und bin von dem neuen verwalter (dem ebenfalls eine wohnung im hause gehört, die er aber vermietet hat)in einem telefonat aufgefordert worden, meine privaten pflanzen aus dem treppenhaus zu entfernen. es wäre gesetzlich verankert, dass keine pflanzen in treppenhäusern stehen dürften, ausserdem würden diese einen zusatzaufwand für die extern beauftragte putzfrau darstellen. anmerkung: es handelt sich um drei auf der fensterbank und eine in der ecke/auf dem boden stehende pflanze auf der "zwischenetage", ohne jede verletzungsgefahr. der "durchgangsraum" erfährt dadurch keine beeinflussung. wäre ein "leeres treppenhaus" ein beschluss der eigentümergemeinschaft bzw. bestandteil der hausordnung oder hätten sich noch andere "beschwert", könnte ich dies nachvollziehen. dem ist aber nicht so. mit der bitte um ihre stellungnahme und ggfs. nennung eines "referenz-falles", sofern möglich. besten dank!

| 25.8.2020
| 55,00 €
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich habe in Mietvertrag, Hausordnung und Schneeräum-Plan allen 3 Mietparteien auferlegt, den GESAMTEN Bürgersteig, also auch den vor der Garageneinfahrt, auf einer Breite von min. 1,20 Meter zu räumen, und zwar deshalb allen, da ja alle Mieter auch den Bürgersteig-Teil vor der Einfahrt benutzen, um darauf irgendwo hinzulaufen.
12.1.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Die Hausordnung sagt zum Thema Tierhaltung folgendes: "Das Halten von Haustieren ist nur gestattet, wenn eine Behinderung oder Belästigung anderer Wohnungsinhaber nicht erfolgt." ... In einer nächsten Eigentümerversammlung sollte eine Anpassung der Hausordnung diskutiert werden.
1·34567·10·15·20·25·26