Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.106 Ergebnisse für „familie“


| 14.11.2005
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Hallo, es würde mich sehr freuen, wenn Sie mir folgende Fragen beantworten könnten: Wir beabsichtigen in unserem Eigenheim einen Niesbrauch meiner Mutter einzuräumen (für eine Etage mit ca. 45m2), da sie uns finanziell sehr unterstützt hat. Ist dieses grundbuchseitig einzutragen oder reicht in diesem Fall ein einfacher gegengezeichneter Vertrag aus ? Können Sie uns bitte auch etwas zur Gültigkeit eines solchen Vertrages mitteilen.
3.6.2009
Wir haben im April 1998 einen Mietvertrag (Formular aus dem RNK-Verlag Nr.525 (1.97 AGB99) für unsere Wohnung mit einem Mietbeginn am 01.09.1998 geschlossen. Wegen beidseitiger Investitionen haben wir seinerzeit im Formular unter §2 1. b) ein Mietverhältnis bis zum 30.08.2001 vereinbart, welches sich jeweils um ein Jahr verlängert, sofern es nicht gekündigt ist. Im weiteren Text werden die Kündigungsfristen detailliert aufgeführt: „… zu 1.b) Die Kündigungsfrist beträgt ….. 12 Monate, wenn seit der Überlassung des Wohnraumes 10 Jahre vergangen sind.

| 5.3.2010
Ich wohne in einem Einfamilienhaus zur Miete. Bin ich berechtigt, in der Hauseingangstür einen neuen Schloßzylinder einzubauen, da mir nicht bekannt ist, welche/ wieviele Drittpersonen noch aus einem Vormietverhältnis alte Schlüssel besitzen. Wenn ja, muß ich den Hauseigentümer um Erlaubnis bitten und ihm sogar einen neuen Zweitschlüssel übergeben?

| 1.8.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo, vor einigen Monaten bin ich zu meinem Partner in eine Wohnung in einem Mietshaus gezogen. Kurz darauf wurde das Haus, in dem die Wohnung liegt, verkauft. Nun haben sich die neuen Vermieter angekündigt, alle Wohnungen des Hauses unter anderem wegen möglicher Erhaltungsmaßnahmen besichtigen zu wollen.
7.7.2006
ich habe im dezember 2005 ein reihenhaus gemietet. vor einzug wurde der parkettfußboden des wohnzimmers im auftrag und auf kosten des vermieters durch eine malerfremdfirma abgeschliffen, geölt und gewachst. am tag des einzugs lief der meister der fremdfirma mit nagelschuhen noch einmal durch das wohnzimmer und durchloecherte und beschädigte dadurch den holzboden. nun macht der vermieter seinen haftungsanspruch gegenüber der fremdfirma geltend. die fremdfirma will nun in mein gemietetes haus um den schaden zu beheben. jetzt soll mein wohnzimmer komplett leergeräumt werden. nun möchte der vermieter aber nicht nur, daß der holzboden ausgebessert und erneut geölt und gewachst wird, sondern er möchte nun zusätzlich, daß der boden komplett versiegelt wird. ich lege aber auf ökologischer behandlung wert und möchte keine versiegelung, abgesehen davon, daß ich mein wohnzimmer mindestens 4 tage nicht betreten dürfte. kann ich mich der schadensbehebung widersetzen? kann ich mich der versiegelung des bodens widersetzen? wer ist fuer die kosten des leerräumens und wiedereinräumens verantwortlich?

| 16.1.2016
Als Gewerbetreibender habe ich in den Kellerräumen CDs und Bücher gelagert. Das Haus wurde wegen dieser Lagermöglichkeit angemietet. Die 4 Kellerräume haben etwa 80 m² Fläche.

| 16.5.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Sehr geehrte Rechtsanwälte, vor ca 30 Jahren habe ich durch Erbteilung ein Haus erworben, in dem auch meiner Mutter unentgeltlich eine Wohnung zur Verfügung gestellt wird. Ein Wohnrecht wurde nie eingeräumt. Da sich in den vergangenen Jahren ein gespanntes Verhältnis zu meiner Mutter entstanden ist und auch die Instandhaltung von Haus und Garten für mich immer untragbarer wird, möchte ich die Immobilie veräußern und mir eine kleinere Immobilie anschaffen.
23.5.2005
Nach verspäteten Mietzahlungen klagt der Vermieter auf Räumung der Mietsache, obwohl es geregelt wurde die Schulden in Raten abzuzahlen. Was kann ich gegen diese Klage tun um nicht auf der Straße zu landen? Ich habe fünf Kinder, darf er mich überhaupt auf die Straße setzen oder muß er mir billigeren Wohnraum anbieten?
30.1.2011
von Rechtsanwalt Robert Weber
Guten Tag ! Wir bewohnen ein Einfamilienhaus mit 2 Etagen. In der unteren Etage wo Bad, Schlafzimmer, Kinderzimmer und Waschküche sind bemerkten wir mitte Oktober Schimmel an den Wänden aber nur im Schlafzimmer.

| 2.12.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, wir wurden mit Schreiben vom 12.08.2005 darauf hingewiesen, dass die Sanierung des Balkones unserer Mietwohnung am 22.08.2005 beginnen sollten und 6-8Wochen andauern würden. Die Arbeiten begannen mit einer Woche Verzögerung und dauerten bis zum 25.11.2005 an. Die Sanierung wurde lediglich unterbrochen und nicht fertiggestellt.
13.7.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Diese 2 Familien lassen allerdings die Schuhe grundsätzlich immer vor der Türe, wobei es sich nicht um 2 oder 3 Paare handelt, sondern ca 15-20 (viele Kinder). ... Hinzu kommt, daß gerade die eine Familie, die im EG wohnt, reklamiert hatte, meine Mieter verstössen gegen die Hausordnung, wodurch ich meine ehemaligen Mieter abgemahnt hatte.
22.9.2014
Wir sind eine junge Familie (Man 37J, Frau 32J, 2 Jungs: 9J und 6J alt), die gerne ein vermietetes Haus (134qm) kaufen plant. ... Die Familie leben im Haus seid weniger als 3 Jahre.
17.8.2009
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Hallo, wir haben vor knapp einem Jahr einen eigenen Stall gemietet, gemeinsam mit einer weiteren Familie. Der Mietvertrag wurde gemeinsam von uns unterschrieben - beide als Hauptmieter mit einer vereinbarte Kündigungsfrist von 4 Wochen (in Absprache mit der anderen Familie eben auch aufgrund der Tatsache, dass meine Mutter sehr krank ist und sich der Zustand ständig verschlechtern kann - was nun leider eben eingetreten ist).

| 30.12.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Über uns wohnt eine Familie mit 2 Kindern (3 und 6 Jahre). ... Des Weiteren lagert diese Familie 2 Schlitten,2 Fahrräder,eine Sportkarre,ein Bobby Car und diverse Kleinteile direkt vor dem Hauseingang, sowie diverse Gartenmöbel in der Gemeinschaftswaschküche.
21.5.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, ich besitze eine Mietwohnung aus welcher die Familie nun nach 20 Jahren auszieht. ... Da die Familie seit 20 Jahren starke Raucher sind, ist davon allerdings nichts mehr zu gebrauchen.

| 9.8.2014
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich wohne seit 9 Jahren mit meiner Familie in einem Mehrfamilienhaus mit 7 Wohneinheiten. ... Ich hege den Verdacht, dass der Vorsitzende des Beirates diesen Beschluss aus persönlichen Gründen herbeiführen will, weil diese Neuregelung für meine Familie nachteilig wäre.
24.6.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Wir planen die Gründung einer Familie mit Kindern. ... Als Mieter sind Sie berechtigt nach §§ 574, 574 a-c BGB dieser Kündigung zu widersprechen und die Fortsetzung des Mietverhältnisses zu verlangen, wenn die Beendigung des Mietverhältnisses für Sie oder Ihre Familie eine Härte bedeuten würde, die auch unter Würdigung meiner Interessen nicht zu rechtfertigen ist.
28.4.2010
Hallo,bin alleinige Eigentümerin eines Dreifamilienhauses.Das EG wurde zum 24.10.2009 leer.Mieterin bekundet bei meinem Mann,der keine Vollmacht von mir hat, sie wolle mit Ihrer Familie,Ehegatte mit zwei Kindern, vom OG ins EG ziehen.Das Ehepaar bewohnt seit 1998 das OG. ... Ich habe bei diesem Wechsel weder mündlich noch schriftlich Stellung genommen noch eine Zustimmung gegeben.Es ist fürs EG kein schriftlicher Mietvertrag gemacht worden.Ich wohne mit meiner Familie direkt gegenüber.Der erste Schlüssel fürs OG wurde Anfang 12.2009 zwecks Nachmietersuche an meinem Mann übergeben.Letzte Möbel wurden Mitte Januar geräumt.Der zweite Schlüssel lag dann Anfang 02.2010 in der Wohnung.Das OG wurde Mitte Februar zum 01.03.2010 neu vermietet.Ein außerhalb des Hauses liegender Abstellraum ( zum OG gehörend )ist bis heute noch nicht geräumt.
1·1819202122·25·50·75·100·106