Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.281 Ergebnisse für „2007“

26.8.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Guten Tag, stehe vor dem Kauf einer Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus, dessen Eigentümer fast ausschließlich Kapitalanleger sind. Rücklagen sind quasi nicht vorhanden. Laut Protokollen der letzten Eigentümerversammlungen gibt es unter den Eigentümern auch einzelne, die nicht durch Zahlungsfreudigkeit glänzen, sprich denen letztlich mit Zwangsversteigerung gedroht werden muss.
14.4.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Hallo, ich würde gerne wissen, ob es möglich ist, dass der Vermieter mir meine Wohnung kündigt, weil er das Gebäude sanieren will. Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit ca. 8 Mietparteien. 2 Wohnungen stehen leer und werden lt. Vermieter nicht mehr vermietet, da es sich nicht mehr lohnt.
14.5.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, Nach Zuschlag in einer ZV haben wir dem Mieter nach § 57a ZVG wegen Eigenbedarf fristgerecht gekündigt 3 Monate.)Zustellung der Kündigung durch GV. Zuschlag ist noch nicht rechtskräftig. Der Einspruch des AE gegen den Zuschlag wurde vom AG nicht abgeholfen.
7.11.2007
Guten Tag ! Zum 01.09.07 habe ich eine 2-Zi-Whg angemietet. Laut Vereinbarung habe ich die Mietsicherheit zum 01.10. komplett gezahlt und sollte dann auch den Mietvertrag ausgehändigt bekommen.

| 30.11.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Hallo, ich bin unsicher, ob für meinen Mietvertrag die Kündigungsfrist nach dem neuen Mietrecht gilt (3 Monate), oder ob ich noch mit einer längeren Frist nach dem alten Recht kündigen muss. Hier sind die Fakten: ***************************************************************** Mietvertrag auf Boorberg-Vordruck 70.684/029.3 geschlossen am 24.7.1999. Mietvertragsart und -dauer: Abs. (2) (angekreuzt!)

| 2.1.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich bin Eigentümer einer Eigentumswohnung in einer Wohnanlage mit mehr als 30 WE. Weiter habe ich ein Sondernutzungsrecht für einen KFZ-Einstellplatz. In der Teilungserklärung ist ein Absatz enthalten mit folgendem Wortlaut: A)„Der aufteilende Eigentümer ist berechtigt, Sondereigentumseinheiten, die in seinem alleinigen Eigentum stehen, zu einer Einheit zusammenzulegen oder in 2 Einheiten aufzuteilen und Mauer- oder Deckendurchbrüche vorzunehmen, sofern hierdurch die Statik des Gebäudes nicht nachhaltig verändert wird“.

| 24.1.2008
Guten Tag, Am 10.02.1998 haben wir einen gewerbl. Mietvertrag abgeschlossen. Die Änderung des Mietzinses wurde wie folgt beschrieben: Steigt oder fällt der vom Stat.Bundesamt festgestellten Lebenshaltungskostenindex für einen 4Personenhaushalt mit mittlerem Einkommen gegenüber der jeweils letzten Mietvereinbarung um mehr als 3% ändert sich der Mietzins jeweils im gleichen prozentualen Verhältnis, und zwar vom Beginn des nächsten auf die Überschreitung des vereinbarten Prozentsatzes folgenden Kalendermonats an.
21.11.2010
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Situationsbeschreibung: Bei einem Sondereigentumsvermögen innerhalb einer Eigentümergemeinschaft ist in der Teilungserklärung eine falsche Quadratmeterzahl, vermutlich durch einen Schreibfehler, niedergeschrieben worden. Die Miteigentumsanteile wurden übrigens richtig, analog der tatsächlichen Quadratmeterzahl, in der Teilungserklärung niedergeschrieben. Das Sondereigentumsvermögen hat tatsächlich 24,02 Quadratmeter, während die Teilungserklärung irrtümlich 55,74 Quadratmeter ausweist.

| 6.1.2011
Guten Tag, wir wohnen seit 6 Jahren in einer Mietwohnung in einem 13 Parteien Haus. Die ganze Zeit über hatten wir einen Digitalen Kabelanschluss, bei dem seit den nun mehr 6 Jahren schon 5mal der Kabelanbieter gewechselt hat. Seit einer Woche ist es nun soweit, der bisherige Kabelanbieter, zog sich aus unserer Region als Kabellieferant zurück und ist für uns nicht länger zuständig.
24.3.2011
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Hallo, ich ziehe aus meiner Wohnung aus. Nach meiner Ansicht ist die Klausel zu Schönheitreparaturen aufgrund starrer Fristen unwirksam. Der Vermieter sagt jetzt, das es eine wirksame Ausnahme gibt (BGH VIII ZR 48/04) Hier die relevanten Teile der Klauseln: "...Die Schönheitsreparaturen sind spätestens nach Ablauf folgender Zeiträume auszuführen:..." und "Das Mitglied ist nicht berechtigt, ohne Zustimmung der Genossenschaft von der bisherigen Ausführungsart abzuweichen...."

| 11.4.2011
Hallo, ich bin seit Dez. 2001 Mieter einer Mietwohnung mit einer (ursprünglichen) Miete in Höhe von € 730,- brutto (netto = 614,- €). Im April 2005 habe ich basierend auf dem Mietspiegel für die Stadt Freiburg meine Miete berechnet und dabei eine Nettokaltmiete von 567,- € ermittelt. Auf diesen Umstand habe ich meine Vermietern (per Einschreiben) hingewiesen mit der Bitte um Mietanpassung.

| 8.11.2010
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, muss ich beim Auszug aus der Mietwohnung zum Ende des Jahres 2010 komplett renovieren? Wie ist Ihre Meinung zu diesem Sachverhalt? Ich habe die Wohnung im Juni 2006 renoviert übernommen.

| 18.2.2007
Guten Tag, ich bin seit 25 Jahren selbständig mit einer Schneiderei (gemietete Geschäftsräume) und möchte diese nun nicht mehr weiterführen. Nach Schaltung einer Anzeige, in der stand, daß die Schneiderei für € 9000 zu verkaufen sei, meldete sich eine Dame bei mir. Die Frau wollte die Schneiderei für Ihren Schwager reservieren, da sich dieser zu der Zeit noch im Ausland befand.

| 1.10.2012
von Rechtsanwalt Dr. Aljoscha Winkelmann
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, folgender Hintergrund: ich habe als Einzelunternehmer in 2010 einen Gewerberaum als Büro mit einem unbefristeten Gewerbemietvertrag angemietet. Nun informiert mich der Verwalter, dass das Objekt möglicherweise an einen einzelnen Hauptmieter vermietet werden soll, so dass evtl. die einzelnen ("kleinen") Mietverhältnisse gekündigt werden müssten. Ferner solle das Gebäude evtl. auch verkauft werden, worauf sich nun meine Fragen beziehen.
26.6.2008
Bin total verunsichert ! Überlege, ob ich nicht doch lieber renovieren sollte, nachdem mir die GAGFAH unter Fristsetzung mit Androhung von Schadensersatzforderungen ankündigt, dass eine Fachfirma die Renovierung der Mietwohnung durchführen wird und ich die Kosten zahlen muss. Oh je...
16.12.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine Tochter ist Wohnungseigentümerin in einer WEG mit über 30 Einheiten in Bad Kreuznach und bewohnt die Wohnung selber. In der Etage darunter befindet sich eine Ein-Zimmer-Wohnung. Die Besitzer haben diese an eine Dame vermietet, die vermutlich keiner geregelten Arbeit nachgeht.
28.8.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, hier die recht umfangreiche Schilderung meines Problems (sofern ich überhaupt eins habe, ich meine der Vermieter hat eins und macht es zu meinem), nur damit Sie auch in Ihrer Antwort die spezielle Thematik berücksichtigen können. Vielleicht gibt es zu diesem Thema bereits Bezugsurteile vom BGH oder OLG o.ä. Sachlage: Seit dem 01.09.2000 bin ich mit unbefristetem Mietvertrag Mieter einer 2-Zimmer-Erdgeschosswohnung (rechts) in einem 6-Parteien Mietshaus.
4.10.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Meine Bekannte hatte ihre Wohnung in Frankfurt/Main zum 31.12.2003 gekündigt und ist nach Berlin gezogen. Da der Vermieter gewechselt hatte, bekam sie Probleme mit der Rückzahöung der Kaution. Bis wann kann sie diese zurück fordern und eventuell auch klagen?
1·15·2829303132·45·60·65