Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.468 Ergebnisse für „änderung“

11.1.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Das Mietverhältnis sollte aber weitergeführt werden und so fand im März 2004 ein Gespräch zur Änderung/Anpassung des Mietpreises statt.

| 2.12.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
In dem Entwurf sind allerdings Änderungen, über die wir mit dem Bauträger zwar gesprochen hatten, jedoch noch keinen Auftrag dafür erteilt hatten, nicht enthalten.
10.1.2014
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Damen & Herren, in meinem gewerblichen Mietvertrag ist folgende Regelung enthalten: Die Miete unterliegt folgender Wertsicherungsklausel: a) sobald der vom Statistischen Bundesamt monatlich veröffentlichte Verbraucherpreisindex (Basis=2000) um 10% gegenüber dem Stand vom Tag des Mietbeginns gestiegen oder gefallen ist, erhöht oder erniedrigt sich die Miete entsprechend um diesen Prozentsatz, jedoch darf die Erhöhung nicht mehr als 3% jährlich betragen b) Eine entsprechende Veränderung der Miete erfolgt erneut nach jeder so erfolgten Anpassung c) Die Anpassung der Miete erfolgt jeweils automatisch zum Monatsersten nach erreichen der hierfür erforderlichen Änderung des Verbraucherindex. ...
26.2.2015
von Rechtsanwalt Michael Böhler
wohnfläche insgesamt 360 quadratmeter, grundstück 1000 qm. 1. 200 qm, 2. 80 qm und 3. auch 80 qm die miteigentumsanteile wurden in der teilungserklärung auf 1. 840, 2. 80 und 3. auch 80 anteile festgelegt. der kostenvertelungsschlüssel richtet sich dummerweise nach miteigentümeranteilen. die wohnungen 2 und 3 wurden vor ca 20 jahren neinem sohn und meineübereignet. nebenkostenabrechnung (abwasser, vers. etc.) erfolgte in all den jahren nach wohnfl. da familienbesitz ,wuden keine instandhaltungsrücklagen gemacht. jetzt fallen größere reparaturen wie 40 000 e für deckung des daches an. meine kinder berufen sich auf den verteilungsschlüssel , und ich soll 84 prozent der kosten tragen.es gibt da da wohl das bgh urteil vom 11.10.2010, vzr 174 vzm 210, 624 zur änderung des kostenverteilungsschlüssels. wie ist dieses urteil auf den geschilderten fall anwandbar oder welche möglichkeiten habe ich sonst, diesen ungerechten zustand abzuändern.
25.10.2008
Folge 1 : deutlich und erkennbare Änderungen des Gesamterscheinungsbildes (Garten und Wohnanlage ) ; Folge zwei: Wegnahme von Sichtschutz gegenüber meiner Wohnung.
11.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Anderenfalls bitte ich um Änderungen bze.

| 16.2.2011
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Unter dem Punkt „Änderung der Miete und Nebenkosten" haben wir angekreuzt, dass die Miete unverändert bleibt bis zum 31.08.2013 und unter Zusatz-vereinbarungen folgenden Text festgehalten: Die Vertragspartner streben ein längerfristiges Mietverhältnis an, deshalb sind Eigenbedarfs- und Verwertungskündigen des Vermieters ausge-schlossen.
22.9.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich wurde dahingehend getäuscht, als ich natürlich annahm, für irgenwelche Änderungen/Untervermietungen(durch den Vermieter, nicht durch den Mieter!!)

| 1.6.2016
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Die Verwaltung sichert sich dahingehend ab, dass sie im Genehmigungsfall bei einer künftigen Änderung des Eigentumsverhältnisses einen Rückbau verlangt. 1.
3.6.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Zudem stellt sich die Frage ob die neuen Änderungen des Aprils 2013 (Proyecto de Ley de Medidas de Flexibilización y Fomento del Mercado del Alquiler) irgendwelche Konsequenzen haben, da das Haus vormals nur als Turismo Rural vermietet wurde.
5.11.2004
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Kann eine im August 2004 bar gezahlte und quittierte Mietkaution in Höhe von 1500,00 € bei einer Jahresmiete von 1000,00 € für einen auf einem Campingplatz dauerhaft abgestellten (und vom Fragesteller im gleichen Monat von einem Dritten gekauften) Wohnmobil ganz oder teilweise zurückgefordert bzw. deren Rückzahlung eingeklagt werden, ohne jedoch das Mietverhältnis aufzugeben oder zu gefährden, a)weil diese zu hoch angesetzt wurde, der Mietvertrag aber nur unter Zahlung dieses Betrages vom Vermieter abgeschlossen wurde und b)wenn die Kaution vom Mieter unter der Voraussetzung - einer schriftlichen Mietvertragsergänzung darüber (laut schriftlichen Mietvertrag sind Änderungen schriftlich zu vereinbaren) und - gemäß mündlicher Aussage des Vermieters einer generellen Kautionszahlung bei allen neuen Mietverträgen ab August 2004 vorab geleistet wurde, jedoch eine Vertragsergänzung nicht erfolgte, nachfolgende Mietverträge mit Dritten nachweislich ohne Kautionsforderungen abgeschlossen wurden und auch nach schriftlicher Aufforderung bis dato keine Angaben vom Vermieter zum Kautionskonto des Mieters gegeben wurden.
30.3.2010
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
hat er ein Recht dazu oder muß er erst schrieftlich eine Änderung bekannt geben und darf erst danach so abrechnen ?
30.7.2010
Nun kam dieser allerdings mit einer Änderung zurück, die ich nun noch einmal unterschreiben soll.
5.11.2010
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Meinen Einzug hatte ich lediglich beim Einwohnermeldeamt ordentlich angemeldet - eine Änderung des Mietvertrags fand jedoch nicht statt.
20.3.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Im einzelnen lauten die Änderungen wie folgt: §2 (1) 1a: Das Mietverhältnis beginnt am 01.08.2005 und endet am 31.07.2008.

| 20.1.2014
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Eine Änderung der Teilungserklärung von 40:80 auf 60:60 ist leider auch nicht möglich, da ich hierzu die Zustimmung aller (!)

| 1.6.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Während der Mietdauer wurden die Fenster ausgetauscht, da es wohl eine gesetzliche Änderung für die Eigentümergemeinschaft gegeben hat und damit ein paar Probleme entstanden sind.
11.4.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Die bauliche Änderung wurde von A, B, C nicht beanstandet, der Balkonanbau durch verbal.
1·15·2829303132·45·60·74