Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

616 Ergebnisse für „daten“

7.5.2017
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Oder doch lieber ohne persönliche Ansprache wegen Datenschutz?
12.1.2014
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Nennung Paragraphen / diskutierter Gesetzesinitativen) der beauftragenden Unternehmungen/nutzenden Firmen-Kunden (der Datenschutzverantwortlichen dort, etc.) * etwaige Risiken, die der US-Software Anbieter eingeht, wenn er auf rechtlich nicht sicherer Basis einen Service an dt.
23.5.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Mein Ausbilder hat die Daten aus dem Brief genutzt um Kontakt zu meinem Bewährungshelfer zu suchen. ... Ich habe zu keinem Zeitpunkt Erlaubnis erteilt die Daten anderweitig zu nutzen.

| 3.9.2019
| 48,00 €
von Rechtsanwalt Nicolas Reiser
Sehr geehrte Damen und Herren, eine Estrichfirma hat in unserem Wintergarten Estrich eingebracht. Ich war während der Arbeiten nicht anwesend. Die Arbeiten wurden von der Firma gefilmt und anschliessend auf deren Facebook-Seite veröffentlicht.
23.2.2008
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
auf meinem kontoauszug beim girokonto-führenden bankinstitut wird seit anfang 2008 der gesamtwert meines immobiliendarlehens, die höhe der monatlichen tilgungsrate, höhe der zinsbelastung im monat sowie die verbleibende restschuld angezeigt und ausgedruckt. da das vertrauliche informationen sind, habe ich einspruch erhoben beim darlehensgeber - der wunsch wurde negativ beschieden. das sei auf wunsch von kunden in der EDV eingerichtet worden. Ich wurde nicht vorab um Einwillung gebeten. Was kann ich dagegen noch tun?

| 8.6.2012
Textauszüge der persönlichen Verschwiegenheitsvereinbarung: "Vereinbarung zum Datenschutz zwischen [Kunde] und dem Mitarbeiter der Firma [AG], [Name des Mitarbeiters]" "Im Vertrag zwischen [Kunde] und [AG] sind bereits datenschutzrechtliche Vereinbarungen getroffen. [Ext] und [Kunde] schließen zur Sicherheit von vertraulichen Daten folgendes Datenschutzkonzept ab. ... Diese Pflicht zur Geheimhaltung bezieht sich insbesondere auf geschützte personenbezogene Daten gemäß BDSG, auf Daten, die dem Bankgeheimnis unterliegen, sowie auf alle dem [Ext] bekannt gewordenen Daten, Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse oder sonstige Umstände und Tatsachen, die als vertraulich bezeichnet werden oder an deren Vertraulichkeit der AG ersichtlich ein Interesse hat."
30.5.2015
von Rechtsanwältin Jenny Weber
Sehr geehrte Anwältin, Sehr geehrter Anwalt, In meiner Schufa stehen 2 erledigte Einträge die am 28.10.2012 und 26.04.2013 erledigt wurden, gibt es eine Möglichkeit diese bereits jetzt löschen zu lassen? Die Forderungen sind tituliert jedoch alle ausgeglichen und als erledigt gekennzeichnet. Wäre sehr nett wenn sie mir helfen könnten.

| 12.1.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Sonja Stadler
Da ich ebenfalls in der Steuerabteilung, wahrscheinlich sogar mit dem gleichen Programm arbeite, ist es mir völlig unverständlich, wie man die Daten eines Grundsteuerbescheides so dermaßen durcheinander würfeln kann und meine Begeisterung darüber, dass dieser Mensch mit gleichem Namen, jedoch völlig anderer Wohngegend nun weiß, wo wir wohnen, wie groß unser Grundstück ist und wie unsere Immobilie bewertet ist, hält sich doch arg in Grenzen.

| 12.7.2018
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Darf das Jobcenter einfach meine persoenlichen Daten an diesen Träger weitergeben?

| 27.3.2007
Eine Drittperson hat aufgrund von Recherchen meinen ehemaligen Arbeitgeber ausfindig machen können. Dieser hat der Drittperson meine Adresse genannt. Dieser Umstand brachte mich in eine unangenehme Situation.

| 9.12.2018
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Ich würde nun gern wissen wie es mit Datenschutz aussieht muss das Kennzeichen unkenntlich gemacht werden ?

| 17.3.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Hallo! Ich habe folgenden Thread im Archiv bereits gelesen: http://www.frag-einen-anwalt.de/Weitergabe-von-Unterschriftensammlung-__f51449.html Nun habe ich eine weiterführende Frage: Auch ich habe Unterschriften gesammelt, für einen Offenen Brief an die Politiker unserer Stadt. Es geht um ein Problem bei uns in der Strasse/im Viertel, und ich habe 85 Unterschriften von meinen Nachbarn & Unterstützern gesammelt.
16.9.2019
| 48,00 €
von Rechtsanwältin Sonja Stadler
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind eine GbR, bestehend aus zwei natürlichen Personen als Gesellschafter. Unser Unternehmen besteht seit 2011. Seit Bestehen haben wir keinerlei Unternehmensdaten an die Creditreform übermittelt.
3.5.2009
meine problem in der schufa 1-Santander Consumer Bank AG Kredit Kontonummer 96675xxxxxxxxx Gemeldeter Kreditbetrag 1.499 Euro Anzahl Raten 6 Datum Fälligkeit 1. Rate 01.06.2004 Saldo tituliert Kontonummer 96675xxxxxxxx Gemeldeter Forderungsbetrag 1.538 Euro 09.12.2004 Saldo Kontonummer 96675xxxxxxxx Gemeldeter Forderungsbetrag 1.642 Euro 13.11.2006 Saldo Zession Kontonummer 96675xxxxxx Gemeldeter Forderungsbetrag 1.788 Euro 30.04.2007 Konto ausgeglichen Datum der Erledigung 31.07.2008 2-Otto (GmbH & Co. KG) Konto nach Abwicklung Kontonummer 45243xxxxxx Saldo Zession Kontonummer 45243xxxxx Gemeldeter Forderungsbetrag 466 Euro 03.01.2006 Konto ausgeglichen Datum der Erledigung 05.08.2008 3-Real Inkasso GmbH & Co.
15.12.2010
von Rechtsanwalt Christian Joachim
A weigert sich - offenbar aus datenschutzrechtlichen Bedenken - mir den Absender des Schreibens zu nennen.

| 31.10.2013
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hallo liebe Anwälte, ich habe eine Frage bzgl. einer Plattform, die ich ins Leben rufen möchte. Auf dieser Plattform soll es eine Stellenbörse geben und um die zu Anfang erstmal gefüllt präsentieren zu können, habe ich mich gefragt, ob man die Stellengesuche aus anderen Plattformen wie kalaydo oder einem Anzeigenblatt nehmen könnte, den Text an sich evtl umformuliert, aber es geht mir hier um die Kontaktdaten, der Person/Firma, die die Anzeige aufgegeben hat. Kann ich diese einfach übernehmen?
28.6.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Alex Park
Gibt es bei ihnen eine Monats-Flat für die BEARBEITUNG meiner Daten? ... Schwerpunkt: Datenschutz, Nutzungsbedingungen/Allgemeine Geschäftsbedingungen etc.

| 6.2.2011
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Sehr geehrte(r) Rechtsberater(in), ich wurde vor kurzem, aufgrund „dem auffinden illegaler Dateien auf dem Arbeitsplatz-PC" sowie der Tatsache, dass der Virenschutz von mir deaktiviert worden sein soll, von meinem Arbeitgeber gekündigt. Dieser hat während meiner Abwesenheit (Urlaub) meinen Arbeitsplatz-PC durchsucht (ich war nicht anwesend und auch kein Administrator), Dateien gesichert und diese zuhause analysiert/ausgewertet. Mit den Dateien/Inhalten die er gefunden hat begründet er seine Kündigung.
1·5·10·1516171819·20·25·30·31