Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

77 Ergebnisse für „arbeitgeber“

10.1.2005
Sachverhalt: Wechsel von einer Vertriebsfirma in die nächste (Aussendienst, Wechsel zur direkten Konkurrenz) Einstweilige Verfügung vom alten Arbeitgeber an neuen Arbeitgeber, dass er mich nicht weiter beschäftigen darf, weil eine E-mail mit Kundendaten aufgetaucht ist welche ich kurz vor meiner Kündigung an meine private E-mailadresse geschickt habe. (wahrer Fakt und beweissbar vom alten Arbeitgeber) Die Daten aus der E-mail habe ich meinen neuen Arbeitgeber nicht vorgelegt oder direkt nutzbar gemacht und kann dies eidesstattlich versichern. zwei Fragen: Wie hoch wird die Chance von Ihnen gewertet das die Verfügung erfolgreich angefochten werden kann?

| 3.4.2018
von Rechtsanwalt Bernhard Schulte
Hallo, ich möchte zu folgendem Anliegen Ihre geschätzte Meinung: Ich war bis zum 1.8.2016 in einem Gesundheitsunternehmen (Abteilung einer Klinik) tätig, für das Ärzte arbeiten, die auch Versicherungsgutachten (Unfallfolgen etc.) erstellen. Im Sommer 2017 erhielt ich überraschenderweise eine Überweisung durch eine Krankenversicherung, die mich laut Überweisung für eine Begutachtung entlohnte. Dergleichen habe ich nicht getätigt.

| 26.11.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwältin Sonja Stadler
Arbeitnehmer und Arbeitgeber stehen sich demnächst in einem Gerichtsverfahren gegenüber. ... Äußerungen des Arbeitgebers enthalten sind?
15.11.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sind wir als Arbeitgeber dazu verpflichtet diese Daten rauszugeben, oder müssen wir den Mitarbeiter informieren?

| 26.8.2008
von Rechtsanwalt André Sämann
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau (freiberufliche Architektin) hat eine Gehaltsforderung gegenüber ihren alten Arbeitgeber an mich abgetreten, damit Sie im laufenden Klageverfahren als Zeugin antreten kann. ... Meine Frau hat für Ihren alten Arbeitgeber teilweise zu Hause gearbeitet. ... Wenn überhaupt können doch sowieso nur die Bauherren gegen den Arbeitgeber meiner Frau klagen, dass er die Daten (Rechnungen, Bausummen etc.) an meine Frau weitergegeben hat.

| 11.5.2011
Der Arbeitgeber hat eine betriebsbedingte Kündigung ausgesprochen und noch am gleichen Tag das Ausscheiden des Betroffenen, über eine E-Mail an die gesamte Kontaktdatenbank, den Kunden und Geschäftspartnern bekannt gemacht.
8.4.2011
Guten Tag! Ich bin Teilhaber einer GmbH und einer AG (jeweils 50%) und wurde heraus gemobbt. GF der GmbH bin ich nicht mehr, in der AG noch Aufsichtsratsmitglied.

| 4.10.2012
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Mein Arbeitskollege hat mich fotografiert morgens gegen 3.00uhr auf der Arbeitsstelle. Durch Unachtsamkeit fielen mir durch Übermüdung kurz die Augen zu. Leider ist mir dies passiert.

| 3.2.2016
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Es wurde mir gesagt das ich nie wieder mit Kasse arbeiten darf.Es ist möglich das mein Arbeitgeber hat sich Informationen aus dem BZRG geholt?.
6.6.2008
Es wurden Sperrvermerke u.a. auf den derzeitigen Arbeitgeber gesetzt. ... Ohne Informationen wurde mein Lebenslauf - nicht anonymisiert - an meinen derzeitigen Arbeitgeber durch diese Personalberatung weitergegeben.
3.11.2006
Sehr geehrtes Team, wir haben neulich unter Kollegen diskutiert, inwieweit der Arbeitgeber berechtigt ist, von uns per Dienstanweisung zu verlangen, dass wir auf unseren Namensschildern den vollen Vor- und Familiennamen stehen haben müssen.
9.10.2007
Es lastet ein ungeheurer Druck auf den Redakteuren und mit seinem Arbeitgeber will man es sich nicht verspielen.

| 25.9.2009
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Der Arbeitgeber behält sich vor, die Privatnutzung jederzeit einseitig zu widerrufen.

| 24.10.2010
Es holt bei ehemaligen Arbeitgebern, welche Ihren Firmensitz zwischenzeitlich an andere Standorte verlegt haben, Auskünfte über Bewerber ein. ... Darf ein Unternehmen soweit gehen, Recherchen über frühere Arbeitgeber eines Bewerbers durchzuführen, die Ihren Firmenstandort verlegt haben oder möglicherweise schon nicht mehr existieren?
28.3.2010
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
In unserer e.V.-Musikschule haben wegen interner Unstimmigkeiten sieben der zehn Kollegen auf einen Schlag gekündigt. Befremdlicherweise wollen die drei Verbleibenden den Betrieb aufrechterhalten, was wir Ausgetretenen leider – wie sich gezeigt hat - nicht verhindern können.
18.11.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Hallo, eine Trägergesellschaft (GmbH) stellt einem Freiberufler und einem e. V.. und seinen 40 Mitarbeitern Telefonanlage und DSL gegen Entgeld zur dienstlichen Verfügung. Privatnutzung ist in jedem Arbeitsvertrag untersagt.
2.4.2019
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Die Dame hat die Inhalte nun meinem Arbeitgeber (Behörde) weitergegeben- ohne Absprache. ... Darf der Arbeitgeber das verwerten gegen mich?
9.1.2020
| 30,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Lohnzettel von meinem aktuellen bzw. vorherigen Arbeitgeber ohne meine vorherige Zustimmung erhalten? ... Kann der Arbeitgeber meine privaten Daten an Dritten in EU bzw. außer EU ohne Rücksprache mit mir weiter geben?
1234