Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.228 Ergebnisse für „leistung“


| 26.5.2013
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Schwiegermuuter hat beim unbeabsichtigten Rückwärtsfahren einen erheblichen Schaden an ihrem PKW und einem Garagengebäude verursacht. Während der Schaden am PKW (Totalschaden) problemlos über die Vollkaskoversicherung reguliert wurde, habe ich bei der Beurteilung des Gebäudeschadens (ca 4000 EUR laut Begutachtung durch einen Bauhandwerksbetrieb) eine Frage. Der Unfall ereignete sich auf dem Grundstück zu dem auch die Garage und ein Wohnhaus gehören.
12.7.2007
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Guten Abend, ich habe von einem Bekannten einen Laptop bekommen, den ich zu Hause neu formatieren und installieren wollte. Leider fiel mir dabei eine Wasserflasche auf das Gerät, sodass das Gehaüse an der Stelle brach. Ebenfalls lässt sich das Gerät nun nicht mehr einschalten.

| 8.3.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Ich bin 53 Jahre alt und seit 5 Jahren berufsunfähig. Die BUR beziehe noch bis zum 60 sten Lebensjahr, dann muß ich von meinem Ersparten leben. Nun zahle ich aber schon 710 Euro mtl. für meine PKV, d.h. nachdem die Beiträge jährlich weiter steigen werden, werden diese in ein paar Jahren für mich nicht mehr bezahlbar sein.

| 1.9.2017
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Sehr geehrter Herr/Frau Rechtsanwalt (-wältin), Ich bin 63 Jahre alt und gerade in den Ruhestand gegangen und bei einer Ersatzkasse freiwillig krankenversichert, da ich vorher dort auch freiwillig krankenversichert war. Mitversicherte Angehörige gibt es nicht mehr. Ich plane nun das Leben einer Schwalbe um den deutschen Winter auf der südlichen Halbkugel der Erde zu verbringen.

| 5.11.2013
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Hallo! Ich möchte gerne in die gesetzliche Krankenkasse (möglichst TK) beitreten, frage mich aber wie. Meine Situation ist die folgende: Ich wohne seit fast 15 Jahren in Deutschland mit bulgarischer Staatsbürgerschaft - zuerst als Studentin und seit 2 Jahren als Selbständige.
4.7.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Kann eine nichtberufstätige Ehefrau, die für ca. 5 bis 12 Jahre nach Deutschland (in dieser Zeit einziger Wohnsitz) gezogen ist aus der Schweiz, in der Schweiz versichert (private Krankenversicherung) bleiben unter Berufung auf Art. 193 VVG, wo einerseits Pflicht deklariert ist, aber unter den Ausnahmen steht: Nicht pflichtig sind Personen, die:...... "2.Anspruch auf freie Heilfürsorge haben, beihilfeberechtigt sind oder vergleichbare Ansprüche haben im Umfang der jeweiligen Berechtigung....." ? Meine Frau hat ja «vergleichbare Ansprüche» mit der CH-Versicherung, die auch alle «Schäden» in DE deckt. Das Deckungsniveau der CH-Versicherung ist hoch und gilt nebenbei für alle Staaten.

| 10.9.2018
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, ich beschäftige mich im moment mit der Künstlersozialkasse da ich viel mit Kreativen zusammenarbeite, bin mir aber in einem Fall nicht sicher. Laut KSK müssen auch für internationale Künstler (in diesem fall USA) Abgaben bezahlt werden. In diesem speziellen Fall allerdings bekomme ich die Rechnungen nicht von einem selbständigen Künstler sondern von einem Unternehmen aus den USA mit der Geschäfsform LLC (limited liability company).
3.3.2012
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Sehr geehrte Damen und Herren, ich beziehe seit 1998 eine Rente aus einer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung. Seit dieser Zeit bin ich auch generell berentet. In regelmäßigem Abstand überprüft der Versicherer das Fortbestehen der Berufsunfähigkeit.
24.6.2012
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich bin seit März 2007 ohne Krankenversicherung. Ich hatte am 20.Februar dieses Jahres einen Herzinfarkt, daraufhin ging ich am 24.Februar in ein Krankenhaus - wo Leute die nicht Krankenversichert sind kostenlos behandelt werden - und ließ mich Untersuchen. Der mich Untersuchende Arzt bestätigte das ich zweimal einen Vorderwand Infarkt hatte,darauf begab ich mich am nächsten Tag in eine Herzklinik die mich als akut Herzinfarkt gefährdet einstuften und wurde am gleichen Tag Operiert.

| 1.8.2014
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Guten Tag. Hier eine Anfrage zur Kündigung meiner privaten Krankenversicherung (PKV) bei Eintritt der rückwirkenden Versicherungspflicht in der GKV. Ich war durch einen Arbeitsunfall arbeitsunfähig vom 10.12.2012 bis 30.06.2014 und bezog erst Verletztengeld der BG.
10.11.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Guten Tag, ich werde in den nächsten Monaten wahrscheinlich meine Arbeitsstelle verlieren und habe dann Anspruch auf Arbeitslosengeld. -Ich bin 59 Jahre alt und seit mehr als 10 Jahren privatversichert. -mein Nettoeinkommen beträgt 980 Euro.
24.4.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, zu Beginn meiner Selbstständigkeit Ende 1998 schloss ich für meinen Betrieb (Computerfachhandel) eine Betriebshaftpflichtversicherung ab, die die branchenüblichen Risiken einschließen sollte. Auf der vorläufigen Deckungszusage stand auch vermerkt "EDV-Klausel gilt als vereinbart". Die Sachbearbeiterin hatte mich darauf aufmerksam gemacht, dass der Einschluss dieser Risiken zu einer etwas höheren Prämie führen würde.

| 22.1.2015
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Hallo, durch einen Erbfall bekomme ich eine hohe Versicherungsauszahlung. Da dies eine Direktversicherung ist und ich im Ausland wohne, wird eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts von der Versicherung gefordert, bevor der Betrag ausbezahlt werden kann. Es gab erhebliche Verzoegerungen in diesem Erbfall und die Auszahlung konnte seit 8-9 Monaten nicht erfolgen.
23.5.2019
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich bin 38 und gelernter Schreiner ( Geselle). Ich habe 15 Jahre im Beruf in Luxemburg gearbeitet. Aufgrund von Hüftarthrose kann ich dies nicht mehr tun.
28.3.2008
Schuldner wird zur Abgabe der eV geladen, der Termin findet nicht statt, vor einem 2. Termin zur Abgabe der eV sendet der Schuldner das ausgefüllte und unterschriebene Vermögensverzeichnis an das zuständige Vollstreckungsgericht/Amtsgericht. Ist man damit seiner Pflicht zur Abgabe der eV nachgekommen oder kann man zur ausschließlich persönlichen Abgabe der eV erneut geladen werden ?

| 26.11.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
als betriebliche altersversorge schloss ich eine direktversicherung ab.bin 54 jahre alt. beginn 1.11.09 .es bestehen zwei verträge . in den einen bezahle ich 150€ ein, in den zweiten werden 66€ (zulage arbeitgeber) einbezahlt.also werden 216€ vom gehalt einbehalten. nach erhlt der police, am 17.11.ß9 widerrief ich die verträge. die versicherung stellt fest das ich dies nicht kann, sondern der arbeitgeber. desweiter soll ich 2,20 pro tag vom 1.-17.11. als gebühren bezahlen. ist dies überhaupt statthaft, bei widerruf ?? wie soll ich mich verhalten ?? danke für die antwort
17.4.2010
Wir leben seit 2008 in China. Meine Tochter und ich sind seit März 2009 selbst bei einer deutschen Krankenversicherung versichert. Vorher waren wir über den Arbeitgeber meines Freundes versichert.

| 7.10.2009
Ich hatte im Dezember 2008 einen Skiunfall, aus dem nun eine Invalidität resultiert. Zu dem Zeitpunkt des Unfalls war ich noch bei meinem alten Arbeitgeber. Dieser hatte für uns Mitarbeiter eine Gruppenunfallversicherung abgeschlossen.
1·15·2829303132·45·60·62