Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

158 Ergebnisse für „krankentagegeld“


| 13.3.2010
von Rechtsanwalt Siegfried Huber-Sierk
Sehr geehrte Damen / Herrn Nach einem Unfall im Nov. 2009 bin ich krank und erhalte Krankengeld von der GKV sowie Krankentagegeld von einer privaten PKV. Nach Absprache mit meinem Arzt, meinem Arbeitgeber so wie meiner GKV will ich demnächst eine betreute, stufenweise Wiedereingliederung starten und dazu habe ich folgende Frage:Während ich im Zuge dieser Maßnahme nur Krankengeld von der GKV und keinen Lohn vom Arbeitgeber erhalte muß die PKV Krankentagegeld bezahlen ja oder nein?
15.4.2015
Am 01.11.2014 habe ich eine Krankentagegeld bei der Gothaer abgeschlossen. Versichert wurde ein Krankentagegeld mit 50 € ab den 30. ... Dies meldete ich der Versicherung am 1.3.2015 und erhielt auch daraufhin das Krankentagegeld ausgezahlt.

| 27.12.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin selbstständig und habe seit April 2009 eine Krankentagegeld-Versicherung bei der Continentale-Gesellschaft abgeschlossen. ... Bei der Berechnung des Krankentagegeld( Jahresbruttoumsatz x 75% / 360=versicherbarer Tagessatz) habe ich im März 2009 den Mittelwert zwischen dem jeweils höchsten bzw. niedrigsten Brutto-Monatsumsatz seit Mai 2008 zugrunde gelegt.Dazugerechnet wurde eine monatliche Netto-Zusatzeinnahme, deren Höhe ich aber nicht nachweisen kann. ... Weiter heißt es: Wenn das Nettoeinkommen unter die Höhe des dem Vertrag zugrunde gelegten Einkommens gesunken ist, kann der Versicherer ( unabhängig davon, ob der Versicherungsfall bereits eingetreten ist oder nicht) das Krankentagegeld zum Beginn des zweiten Monats nach Kenntnis herabsetzen.Dies gilt nicht für bereits eingetretene Arbeitsunfähigkeit bis zum Zeitpunkt der Herabsetzung.
6.3.2015
Die Versicherung verweigert jetzt die Zahlung des Krankentagegeldes, weil die damals angebotene Anwartschaft nicht unterzeichnet wurde.

| 14.2.2013
Ich bin seit Juli 2012 wegen einer depressiven Phase krankgeschrieben worden, nach jahrelangem Mobbing hatte ich eine Abfindungsregelung angenommen und wurde zum 01.10.12 arbeitslos, ab diesem Tag hat auch die private Krankenkasse das Krankentagegeld übernommen. ... Und wenn ich jetzt schon ein Nebengewerbe anmelde, wird dann das Krankentagegeld sofort gestrichen?

| 1.9.2015
Privat-Versicherte müssen dann bei ihrer Versicherung eine Versicherung Krankentagegeld abschließen, um die Gehaltsfortzahlung bei Krankheit zu sichern. ... Also: Ob der AG seiner Fürsorge-, Sorgfalts- und Sozialstaatspflicht nachkommt, wenn er sich eine Krankentagegeld-Versicherung nicht vorlegen lässt.

| 18.12.2013
In meinem Antrag auf Krankentagegeld (KTG) habe ich wahrheitsgemäß angegeben, dass ich arbeitslos war, deshalb wurde mein versichertes KTG auf die Höhe des Arbeitslosengeldes gekürzt.

| 1.8.2014
Ich bin (noch) PKV-versichert und erhielt für den Zeitraum der Arbeitsunfähigkeit zusätzlich ungekürztes Krankentagegeld der PKV. ... Frage1: Wann und wie soll ich bei rückwirkender GKV Pflicht die PKV kündigen, damit NICHT das PKV Krankentagegeld und Behandlungskosten, welche ich bis zum 30.06.14 erhalten habe, aufgrund irgendwelcher Gründe zurückzuzahlen sind? ... §13 Abs. 3 - AVB für die Krankentagegeldversicherung §13 Kündigung durch den Versicherungsnehmer … (3) Wird eine versicherte Person kraft Gesetzes in der gesetzlichen Krankenversicherung versicherungspflichtig, so kann der Versicherungsnehmer binnen drei Monaten nach Eintritt der Versicherungspflicht eine Krankentagegeldversicherung oder eine dafür bestehende ‚Anwartschaftsversicherung rückwirkend zum Eintritt der Versicherungspflicht kündigen.
13.3.2013
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Seit 01.10.12 zahlt die private Krankenversicherung, Krankentagegeld.

| 21.1.2010
von Rechtsanwältin Susanne Ziegler
Von 1999 - 31.03.2009 versichert bei x ohne Krankentagegeld. Seit 1.4.2009 versichert bei y ohne Krankentagegeld( Wechsel wg. ständiger Beitragserhöhung) Seit 1.4.2009 Krankentagegeld versichert bei z.
21.3.2011
Ich bin nur daran interessiert, welche Möglichkeiten es gibt, ab dem 7.2.2011 Krankentagegeld zu bekommen anstelle erst ab dem 10.3.2011. ... Mitteilung, ein Brief sei unterwegs. 18.03.2011 - Brief erhalten von der Versicherung, worin sie mir mitteilten, nur ab dem 10.3.2011 das Krankentagegeld zu berücksichtigen. ... Demnach prüfen wir Ihren Anspruch auf Krankentagegeld ab dem 10.03.2011...
28.12.2012
Daraufhin hat mir KV mitgeteilt , dass das Krankentagegeld nur noch bis zum ........ gezahlt wird.( 3 Monate nach BU Feststellung ) Daraufhin habe ich meine private und die gesetzliche BU beantragt. ... Das Problem ist, wenn dies dann wirklich so wäre, dass mein Krankentagegeld höher war als die gezahlte BU Rente der BU Versicherung.
15.4.2013
Ich lasse mich außergerichtlich von einem Anwalt vertreten. Mein Anwalt hat nach einem Erstgespräch eine Vollmacht erhalten ûber die Vertretung gegen die Einstufung als berufsunfähig. Ich bin privat versichert und habe ein KT von 200€/Tag erhalten.

| 5.3.2008
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, ich bin bei einer privaten Krankenversicherung versichert und beziehe seit etwa 10 Monaten wegen Arbeitsunfähigkeit Krankentagegeld von meiner Versicherung. ... Bei der letzten Auszahlung des Krankentagegeldes, die im wöchentlichen Rythymus erfolgt, wurde folgende Anmerkung seitens der Versicherung zur Auszahlung des Krankentagegeldes gemacht: "Es sind Rückfragen bei Ihrem Arzt notwendig. ... Bis uns die gewünschten Informationen vorliegen, ist eine weitere Krankentagegeldzahlung leider nicht möglich.

| 16.2.2011
von Rechtsanwalt Thomas Krause
Sehr geehrte Damen und Herren, bin seit Oktober arbeitsunfähig geschrieben und bekomme seitdem Krankentagegeld wegen burnout. ... Die nette Dame von der PKV hat daraufhin gesagt: Krankentagegeld wird erstmal eingestellt und ich bekomme einen neuen Termin/ Vertrauensarzt. ... Frage: Kann mir dass Krankentagegeld wirklich zu 100 % gestrichen werden?
28.7.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Krankentagegeld. ... Strittig wird die Höhe des Krankentagegeldes. Die Versicherung will unter Bezug auf die unten angegebenen §§ der Versicherungsbedingungen (ergänzende Tarifbestimmungen dazu gibt es nicht) nur noch Krankentagegeld in max.
4.10.2017
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Hallo, ich habe bei meiner privaten KV auch eine Krankentagegeldversicherung.
19.2.2014
Seit einem Unfall 2012 bekommt mein Kollege ein Krankentagegeld einer Pkv.Seinen Beruf als Bauarbeiter konnte er nicht mehr ausführen.2013 hat er einen 500€ Job als Telefonierer angenommen ist aber vom Arzt noch 100% krankgeschrieben.Bis heute bekommt er noch dieses Krankentagegeld.Könnte die Pkv das Geld zurückfordern?
1234·5·8