Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

535 Ergebnisse für „haftung“

26.2.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Seit 2004 führe ich eine GmbH aus Geschf. (selbst) ohne zusätzl. Teilhaber.

| 19.6.2018
Nach Anfrage bei anderen Kreditinstituten würden wir nur einen Kredit mit einer Gesellschafterbürgschaft der beiden Gesellschafter bekommen - dieser Kredit ist aber mit einer privaten Haftung der Gesellschafter verbunden.
14.4.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wie sieht es mit der persönlichen Haftung aus?

| 11.5.2012
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Was passiert wenn der neue Gesellschafter das Liquiditätsproblem nicht in den Griff bekommt und Insolvenz anmeldet (Haftung meinerseits)?

| 6.2.2013
Oder kann man jeglichen Haftungsausschluß diesbezüglich vertraglich vereinbaren?

| 10.12.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Hallo, ich bin seit kurzem Kommanditist einer Xyz KG. Ich habe nun erfahren, dass der Komplementär *vor* der KG-Gründung unter "Xyz.de - Name des Komplementärs" sozusagen Fake-Rechnungen gestellt und somit quasi Steuern hinterzogen hat. Meine Fragen: 1.

| 4.6.2012
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
. § 14 Sonstiges 4.Nach Erfüllung des Gesellschaftszwecks kann durch die Gesellschafter ein neuer Vertrag abgeschlossen werden, mit dessen Hilfe die kommerzielle Realisierung ermöglicht wird. 5.Zwischen den Gesellschafter wird eine Haftungsbegrenzung in Maximalhöhe des Gesamthandeigentum vereinbart. Beide Gesellschafter sind verpflichtet, bei eventuellen Geschäften mit Dritten im Sinne dieser Gesellschaft auf diese Haftungsbegrenzung hinzuweisen.
31.7.2009
Guten Tag, ich habe folgende Frage: Es ist mir im März 2009 angeboten worden, als Geschäftsführer in einem Fortbildungsinstitut (GmbH) zu arbeiten. Neben meinen bisherigen Aufgaben erschien mir diese Aufgabe sehr reizvoll und nach erster Einsicht der Druckstücke und Kurse sagte ich zu. Mir wurde auch mitgeteilt, das der bisherige Geschäftsführer gerne wieder in seinem alten Beruf arbeiten möchte und zudem die Möglichkeit einer eigenen Praxis für ihn gegeben wäre.
8.3.2010
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Wir möchten ein Haus bauen und haben ein Angebot von einem Bauträger GmbH in Gründung. Der Geschäftsführer ist auch Geschäftsführer eines anderen Bauträgers (auch GmbH) und so weit wir nachvollziehen können handelt es sich eigentlich um eine Firma mit einer Telefonnummer, eine Adresse, und zwei Namen! Falls wir einen Vertrag mit der GmbH in Gründung eingehen würden, was wären die Vor- / Nachteile gegenüber einen Vertrag mit einer (der) GmbH.
6.5.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte eine stille Gesellschaft mit einem Kapitalgeber gründen. Nun zu meiner Frage, der Kapitalgeber möchte sämtliches Risko ausschliessen. Im Grunde ist der stille Gesellschafter ja nicht haftbar.

| 29.6.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Nachdem ein größerer Abnehmer akquiriert wurde, werden sie eine haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaft (UG) gründen und an diese die Rechte aus dem Distributionsvertrag übertragen.

| 9.5.2017
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Problem ist folgendes: Bin mit meiner UG(Haftungsbeschränkt) vor drei Monaten in einen anderen Landkreis umgezogen.

| 12.12.2009
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Allerdings dachte ich da an die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) [im Folgenden "UG"].
1.3.2010
von Rechtsanwalt Cord Hendrik Schröder
Sofern der Kommanditist die Einlage immer sofort leistet sind die HR-Eintragung ja haftungsrechtlich nicht bedeutend.
26.6.2020
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Michael Krämer
Komplementär ist eine HaftungsGmbH ohne Gewinnbeteiligung und Kommanditist ist eine natürliche Person mit 1000 Euro Einlage und 100% Gewinn- und Verlustbeteiligung. ... Können die Forderungen des Insolvenzverfahrens und des Inkassoverfahrens auf den Komplementär abgetreten werden (im Rahmen der Verrechnung der jährlich vereinbarten Haftungsentschädigung)?

| 10.3.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Darüberhinausgehende Haftungsverpflichtungen der Gesellschafter bestehen nicht. ... Entstehen dadurch irgendwelche Haftungsverpflichtungen bei den Gesellschaftern?
2.9.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Der Berater sicherte mir zu (leider nur mündlich), dass ich aus der Haftung entlassen werde, wenn die Trennung handelsregisterlich vollzogen ist. Wenige Monate nach der Trennung habe ich Entlassung aus der Haftung beantragt und die Bürgschaft vorsorglich bei der Bank gekündigt. ... Auf den Antrag auf Entlassung aus der Haftung wurde mir mitgeteilt, dass das nur möglich sei wenn der Mitbürge zustimmt.
30.8.2017
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Sehr geehrte Damen und Herren, in der Ukraine wurde ein Unternehmen mit Rechtsform: ТОВАРИСТВО З ОБМЕЖЕНОЮ ВІДПОВІДАЛЬНІСТЮ (gmbH) gegründet. Die Zielkunden sind Deutsche, die Webseite hat ebenfalls eine .de Endung d.h. Impressumpflicht.
1·5·89101112·15·20·25·27