Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

619 Ergebnisse für „gesellschaftsvertrag“


| 16.5.2017
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Guten Tag, ich möchte eine Online Plattform aufbauen, welche über eine Smartphone App genutzt wird. Nutzer der Plattform sind private Endanwender. Über die Plattform können Dinge getauscht werden.

| 27.2.2017
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Ich bin 50% Gesellschafter einer 2-Personen GmbH. Die 2. Person ist auch 50% Gesellschafter und zusätzlich Geschäftsführer.
7.4.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Unsere GmbH (3 Gesellschafter, alle 33%, alle drei auch Geschäftsführer) benötigt weiteres Kapital für Wachstum. Das bisherige Wachstum wurde über Darlehen (durch mich) finanziert. Weitere Darlehen werde ich nicht geben, Eigenkapital ja.

| 5.7.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, als freischaffender Künstler möchte ich zusammen mit ca. 15 anderen Personen eine Gewerbeeinheit als Atelierhaus anmieten. Um zu der vom Vermieter gewünschten " Einzelperson" zu werden, ist nun angedacht, eine GBR zu gründen. Inhalt und Ziel der GBR ist lediglich das anmieten der Räumlichkeiten, ansonsten bleibt ein jeder von uns wirtschaftlich selbstständig.

| 1.3.2012
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hallo, ich war Gesellschafterin in einer GmbH & Co. KG und habe meine Anteile verkauft. Meine Gewinn- und Verlustbeteiligung sollte zum 31.12.2010 enden. 2009 hat das Unternehmen Gewinne gehabt, die wollte ich einklagen.

| 23.1.2011
von Rechtsanwalt Marko Setzer
Zwei Autoren (Freiberufler) treten geschäftlich völlig eigenständig und unabhängig voneinander auf und arbeiten unter eigenem Namen für unterschiedliche Kunden. Autor A hilft Autor B regelmäßig (bei allen Projekten) bei seiner künstlerischen Arbeit, zum Beispiel durch das Liefern von Ideen. Dafür erhält er von B keine Bezahlung und stellt ihm entsprechend auch keine Rechnung.

| 6.11.2012
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Guten Tag, ich bin seit 4 Jahren Unternehmensberaterin (Einzelunternehmerin) und plane nun eine Dienstleistungs-Firma zu gründen, welche nicht mehr Einzelunternehmer-Charakter hat (ggf. sollen später Mitarbeiter eingestellt werden), vorallem soll nach außen ein professioneller Auftritt gewährleistet sein. Nun würde sich eine GmbH anbieten, allerdings habe ich die notwendigen 25k€ nicht zur Verfügung und eine UG erscheint mir nicht sehr glaubwürdig (vielleicht täusche ich mich, immerhin wäre nach evtl 1-2 Jahren eine Umwandlung möglich). Zudem möchte ich diese Firma zusammen mit meinem Mann führen, eine Gütertrennung haben wir allerdings nicht.
7.4.2012
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Abfindung Gesellschafter bei Neugründung einer neuen GmbH durch den ausscheidenden Gesellschafter: A). Ehemann 50% der Gesellschafter Anteile B). Ehefrau 50% der Gesellschafter Anteile Die GmbH wurde durch beide Parteien vor 8 Jahren mit dem Geschäftszweck der Veranstaltung von Reisen gegründet.
9.8.2012
von Rechtsanwalt Stefan Musiol
Guten Abend, ich stehe aktuell vor der Gründung einer GmbH, habe aber das Problem, dass ich noch nicht volljährig (17 Jahre) und somit nicht uneingeschränkt geschäftsfähig bin. Mein Vater springt zwar als Gesellschafter und Geschäftsführer ein bis ich 18 bin, allerdings habe ich auf dieser Plattform gelesen (http://www.frag-einen-anwalt.de/Minderjaehriger-GmbH-__f64559.html), dass es auch beschränkt geschäftsfähigen Personen möglich ist, Gesellschafter einer GmbH zu werden und ggf. auch eine Prokura zu bekommen. Daher habe ich folgende Fragen: 1.
22.7.2013
Ich habe im Februar diesen Jahres mit 3 Mitgesellschaftern eine GmbH Gründung mit gleichen Anteilen notariell beurkunden lassen. Ein Mitgesellschafter und ich sind zudem als alleinvertretungsberechtigte Geschäftsführer bestellt. Ich habe ein Geschäftskonto eingerichtet und umgehend meinen Geschäftsnteil beschlussgemäß zu 50% eingezahlt.

| 7.8.2013
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Guten Tag, es gibt eine GmbH mit 3 Gesellschaftern und 75% Mehrheitsentscheidung dh alle 3 müssen einer Entscheidung zustimmen: Gesellschafter 1 35% = Geschäftsführer Gesellschafter 2 35% Gesellschafter 3 30% aktuell fehlen der GmbH 15.000,- Euro von denen jeder Gesellschafter je 5.000,- Euro nachlegen soll (in Form eines Darlehens - siehe auch Frage 3 unten). Bedingung von Gesellschafter 2 und 3 ist aber ein Interner Vertrag unter allen dreien, dass die Entscheidungsmehrheit auf 65% herabgesetzt wird. Dies soll nicht im Handelsregister eingetragen werden.

| 12.2.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich bin Gesellschafter einer GmbH (20% der Anteile) und möchte meine Mitgliedschaft möglichst schnell kündigen. Da die Kündigung erst zum 31.12.2013 möglich ist, möchte ich vom Recht der außerordentlichen Kündigung Gebrauch machen: Einer der übrigen Gesellschafter (technischer Geschäftsführer) hat in einem Streitgespräch meine Position in der Firma in Frage gestellt bzw. meine Arbeit entwertet. Daher ist das Verhältnis zerrüttet.
26.11.2012
Guten Tag, ich arbeite seit 8 Jahren als selbstständiger Handelsvertreter im Marketing und bin nun dabei, eine Idee von mir in Form zu bringen. Ich beabsichtige eine Firma/Agentur zu gründen, welche vor allem Einzelunternehmer und Kleinunternehmer im Marketing dauerhaft berät aber ebenso individuelle, professionelle aber auch faire Lösungen über die Vermittlung an professionelle Partner bietet (z.B. Coaching, Verteildienst, Web Design,..)
5.12.2011
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Fragestellung für Anwälte aus dem Bereich Unternehmensrecht/Gesellschaftsrecht. Die u.a. Fragestellung muß von einem Anwalt beantwortet werden, der diesbezüglich eine entsprechende Praxiserfahrung vorweisen kann.
22.12.2019
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Michael Krämer
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, ich habe Fragen zur Übertragung von Nießbrauchsrechten / Schenkung einer Photovoltaikanlage durch den Großvater/meinen Schwiegervater an die leiblichen Kinder bzw. Enkelkinder. Folgende Situation: Mein Schwiegervater besitzt auf dem Dach seines Eigenheims (Baden-Württemberg, Main-Tauber-Kreis) eine Photovoltaikanlage (im Folgenden „PVA"), welche ca. €5.000 Erträge p.A. erwirtschaftet.
30.1.2011
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Trotz unterschiedlicher Höhe der Beteiligung am Stammkapital ist im Gesellschaftsvertrag vereinbart worden, dass jeder Gesellschafter eine Stimme hat, unabhängig von der Höhe seines Geschäftsanteils.
5.7.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich benötige detaillierte und umfangreiche Informationen (mit Quellen) zur Haftung des Geschäftsleiters einer AG und einer GmbH in der aktuellen Rechtsprechung, inklusiver Unterschiede und Gemeinsamkeiten. -- Einsatz geändert am 05.07.2007 16:53:25
11.12.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Es besteht kein Gesellschaftsvertrag.
1·5·10·15·20·25·28293031