Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

309 Ergebnisse für „beteiligung“


| 14.12.2012
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wir führen seit Anfang Dezember 2012 eine GmbH & Co.KG. Mein rumänischer Partner und Mitgesellschafter lebt und arbeitet mit festem Wohnsitz in Deutschland. Wie regeln wir die Gewinnentnahme für meinen Partner und was ist zu beachten ?
18.10.2017
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben zu zweit eine ein Jahr alte Gbr zur "Durchführung von Videoproduktionen". Nun möchte ein Gesellschafter austreten und gleichzeitig zwei neue Gesellschafter eintreten. Grundlage der GbR ist ein "normaler" GbR Vertrag ohne besonderen Klauseln.

| 10.11.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, kann ein stiller Teilhaber anstelle von Kapital auch klar definierte Diensteistungen in das Unternehmen einbringen (ohne Geschäftsführerfunktion, Verantwortung etc.)? Falls ja: Werden dann die Einkünfte aus dieser Gesellschaftervereinbarung als Kapitaleinkünfte gewertet - so wie das bei einer Teilhaberschaft durch Kapitaleinlage der Fall ist? (Kurze Antworten reichen mir völlig aus.)
30.1.2011
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Trotz unterschiedlicher Höhe der Beteiligung am Stammkapital ist im Gesellschaftsvertrag vereinbart worden, dass jeder Gesellschafter eine Stimme hat, unabhängig von der Höhe seines Geschäftsanteils. ... Kann ich als Geschäftsführer einen solchen Rücktritt vom Mietvertrag ohne Beteiligung der Gesellschafterversammlung erklären?

| 8.8.2012
von Rechtsanwalt Stefan Musiol
Ausgangssituation: Mehrheitsbeteiligung an einem Unternehmen nach Insolvenz. 3 Parteien ! Privatmann A, Privatmann B, Einzelunternehmen C. Bei der Eintragung/Übertragung der Mehrheitsanteile wurde mündlich beschlossen das Privatmann A treuhänderisch die Anteile übertragen bekommt.
24.11.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich habe mich an einer GmbH beteiligt. 50% des Stammkapitals mit entsprechendem Stimmrecht. Der Partner hält auch 50% auch mit dem Stimmrecht. Wir sind beide auch jeweils GF.

| 19.8.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Mit ihrem sonstigen Vermögen haften sie den Gläubigern der Gesellschaft nur quotal entsprechend ihrer kapitalmäßigen Beteiligung an der Gesellschaft, in der Höhe jedoch unbegrenzt."
28.2.2017
von Rechtsanwalt Martin Schröder
Hinzuzufügen ist, dass diese 99.5%-Beteiligung der Wohnhaus-Eigentümerin in der GmbH erst im Januar 2017 durch eine (Ehegatten-)Schenkung zu Stande kam.

| 8.12.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Im Innenverhältnis erwerben mehrere Gesellschafter, die sich der Ausübung des gemeinsamen Vorkaufsrechtes abschließen, im Verhältnis ihrer bisherigen Beteiligung.

| 6.11.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Wir haben 50/50 Beteiligung vereinbart.

| 23.2.2012
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
Ferner gibt es eine Tantiemeregelung, Beteiligung an Krankenversicherungsbeiträgen, Dienstwagen und die übliche salvatorische Klausel Meine Frage: -  Ist eine vorzeitige, einseitige, ordentliche Kündigung ohne wichtigen Grund durch das Vorstandsmitglied trotz fehlender Kündigungsregeln möglich oder ist eine ordentliche Beendigung vor dem regulärem Ablauf in 2015 rechtlich nicht möglich?
13.11.2007
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Im Gesellschaftsvertrag ist festgelegt, dass der Gewinn und Verlust der Gesellschaft nach Maßgabe der Beteiligung der Gesellschafter aufgeteilt wird.
26.11.2012
Guten Tag, ich arbeite seit 8 Jahren als selbstständiger Handelsvertreter im Marketing und bin nun dabei, eine Idee von mir in Form zu bringen. Ich beabsichtige eine Firma/Agentur zu gründen, welche vor allem Einzelunternehmer und Kleinunternehmer im Marketing dauerhaft berät aber ebenso individuelle, professionelle aber auch faire Lösungen über die Vermittlung an professionelle Partner bietet (z.B. Coaching, Verteildienst, Web Design,..)

| 16.3.2017
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind mehrere Hobbymusiker (Blasinstrumente; 6(+1) Musiker) und machen seit über 15 Jahren gemeinsam Musik. Wir umrahmten Messen, Feiern und veranstalten gelegentlich Kirchenkonzerte (ohne Eintrittsgelder zu verlangen). Wir haben keinerlei Gesellschaftsvertrag.

| 9.8.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Abend, ich bin seit 01.11.05 alleinige Pächterin einer kleinen Kneipe. Alle Verträge wie Pachtvertrag mit der Brauerei, Konzession, Gewerbeanmeldung und Finanzamt laufen nur auf meinen Namen, also ein Einzelunternehmen. Ich habe eine Fraundin, ohne jegliche schriftlich Vereinbarung zu je 50-50 beteiligt - d.h. sie arbeitet die Hälfte der Zeit und bekommt auch die Hälfte des Trinkgeldes - Gewinn hat die Kneipe noch keinen abgeworfen.

| 7.1.2010
von Rechtsanwältin Isabelle Wachter
Der Standpunkt des Investors: Er hat (durch Zeugen beweisbar) immer betont, dass er sein Engagement als reines Risikokapital ansieht und eine tätige Beteiligung nicht in Frage kommt. ... Der Gegenwert dieses Betrages müsste jetzt nachträglich vom Investor gebracht werden, entweder in der Form von Geld oder in Form einer höheren Beteiligung an der GBR.
8.4.2013
von Rechtsanwalt Ulas Avanas
Ich bin als stiller Gesellschafter an einem Handelsgewerbe (Einzelunternehmung) beteiligt. Es gibt einen schriftlichen Gesellschaftsvertrag. In §9 dieses Vertrags steht: "§9 Zustimmungen des stillen Gesellschafters.
24.4.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Guten Tag, im Juli 2003 wurde von A, B und C eine GbR gegründet. Dabei handelt es sich um einen Lebensmittelhandel mit angeschlossenem Imbiß. Ich habe von Anfang an in dem Geschäft unentgeltlich gearbeitet, schon mit der Vereinbarung als Gesellschafter später beizutreten und mit den geleisteten Arbeitsstunden mir Anteile zu erwerben.
1·5·89101112·15·16