Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

555 Ergebnisse für „tochter“

Filter Sozialrecht
17.5.2006
von Rechtsanwalt Alexandros Kakridas
nun meint sie , uns den ausgang mit unserer großmutter (spaziergang) untersagen zu können und nur sie und ihre tochter haben das recht mit der oma das heim zu verlassen. kann sie uns den ausgang mit der oma verwehren, so das wir nur in der geschlossenen abteilung sitzen dürfen oder übersteigt sie damit ihre kompetenzen als betreuerin?

| 20.2.2011
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Ihre Tochter (meine Mutter) ist schon vor einigen Jahren verstorben.

| 30.3.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Nun bin ich aber seit 01.11.2004 teilzeitbeschäftigt, arbeite also seither 6 Stunden anstatt 8, da sich der Zusand meiner psychisch kranken Tochter, deren Betreuerin ich auch bin, in den letzten 3 Jahren sehr verschlechtert hat.
25.2.2016
Die Tochter meines Freundes besucht die dort zugehörige Grundschule auf die auch mein Kind gehen wird.

| 11.11.2018
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Sie soll, wenn sie gefunden wird, ja wieder in die Klinik Das Problem ist, mein Sohn muss , bzw. er macht das auch um Sorge seiner Tochter, seine Fürsorge-Pflichten einhalten muss.
28.11.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Nun meine Frage: Kann das Amt Probleme machen, weil ich als Tochter, die ja eigentlich Unterhaltsverpflichtet ist, an meine Mutter vermiete?

| 13.5.2010
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Vor wenigen Tagen erfuhr ich vom Pflegedienst, dass ihr Guthaben auf ihrem Girokonto (vor einem knappen halben Jahr ca. 5 T€) aufgebraucht ist und sie nun einen Geldbetrag, den sie 2006 in Form eines Sparbuches auf den Namen meiner Tochter übergeben hat, zurückfordert.
25.11.2010
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Tochter wurde im Sommer 2010 geboren und bis Sommer 2011 befinde ich mich in Elternzeit.
29.7.2012
Da ich zur Zeit meine kleinste Tochter betreue und aus diesem Grund in den nächsten 2 Jahren keiner Tätigkeit nachgehen werde,beziehe ich ALG II, Kindergeld und Unterhalt ;meine Einkünfte würden zur Kostendeckung aber bei Weitem ausreichend sein und die Bank wäre mit mir als Kreditnehmerin einverstanden-der Zustand der Arbeitslosigkeit ist vorraussichtlich vorrübergehend.
8.4.2020
| 51,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Dabei stellt sich heraus, dass Frau X zusammen mit Herrn Y (Schwiegersohn) und Frau Z (Tochter) ein Grundstück im Wert von 150.000 € zu 50 % gehört.

| 8.6.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgende Anfrage betrifft meine Tochter Zum Sachverhalt: Nach jahrelangen Erbstreitigkeiten zwischen den Hinterbliebenen aus 1. und 2. Ehe nach dem Tod des Vaters der Mutter meiner Tochter als Enkel aus 1. ... Meiner Tochter wurde darauf hin gesagt, dass das Jobcenter dann aber nicht mehr für sie zuständig wäre und sie einen abschließenden Bescheid bekommen würde.
24.12.2007
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Diese Hilfe vom JA bietet Hilfe zum STERBEN eines wichtigen Familienteils, nämlich des Papas der kleinen Tochter und des Verlobten einer Mutter!
26.3.2010
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Da ihre Ersparnisse nun aber für die Pflegekosten verbraucht wurden und ich vorher von der Möglichkeit einer Bestattungsvorsorge noch nie etwas gehört hatte,wollte ich das nun nachholen.Ich bin ,wie schon in den Jahren vorher;sehr sparsam mit ihren Geld umgegangen und habe Geld für eine Bestattungsvorsorge angespart.Zu meinem Erstaunen hörte ich vor kurzem aber von der Tochter einer anderen WG Bewohnerin das es vom Sozialamt nicht gestattet ist eine Bestattungsvorsorge abzuschließen.Die Tochter hatte auch Geld für diesen Zweck angespart, sie hatte dann aber irgendwo gehört daß das nicht erlaubt ist.Sie hat beim Amt nachgefragt und die Antwort erhalten das so eine Vorsorge das Schonvermögen von 2600,-€ überschreitet und musste dann,,bei der wohl jährlichen Neubeantragung der Hilfe zur Pflege,dem Sozialamt den Betrag der 2600,-€ überstieg überweisen.Habe dann im Internet nachgeforscht und da ein paar Berichte und Gerichtsurteile gefunden,das eine Bestattungsvorsorge unter Umständen doch erlaubt ist.Da mir aber auch nach diesen Informationen noch nicht klar war,ob ich eine Vorsorge doch einfach abschließen kann,habe ich nach Hilfe gesucht.War bei der Verbraucher Beratung,die mir aber nichts eindeutiges sagen konnten,da ihnen so eine Frage noch nie gestellt wurde.War dann zu einem Beratungsgespräch bei einem Anwalt für Sozialrecht.Erstaunlicherweise wusste der absolut nichts darüber.Er sah in seinem Buch nach,um mir dann mitzuteilen,das man nur 2600,-€ Schonvermögen haben darf,das war seine einzige Information darüber.Hoffe nun auf diesem Wege eine hilfreiche Antwort zu bekommen.Falls ich einfach vor dem Neuantrag für die Hilfe zur Pflege noch einen Bestattungsvertrag abschließen würde,was könnte da passieren?

| 4.12.2007
Die Eltern möchten hierbei jedoch sicherstellen, dass das Geld auch sinnvollen Zwecken wie folgt zugeführt wird: Da die Tochter C verheiratet ist und eigene Familie hat und aktuell gebaut hat, bestimmen die Eltern, dass das geschenkte anteilige Vermögen i.H.v. 12.000,00 € gezielt als Sondertilgung für das Baudarlehen der Tochter und des Schwiegersohns verwendet werden soll.

| 12.7.2011
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Uns Töchtern erklärten meine Eltern es sei, soweit alles ok, sie kämen alleine gut klar. Wir Töchter wohnen 2 700km , eine 30 km von den Eltern entfernt.

| 30.3.2007
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Für meine Frage will ich kurz ausführen: Die Tochter (4J) meiner Lebensgefährtin besucht den städtischen Kindergarten. ... Für ihre Tochter erhält sie Kindergeld, Kinderzuschlag und Unterhaltsvorschuss nach UVG.
10.8.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben folgendes Problem: wir besitzen ein Mehrfamilienhaus in Gelsenkirchen und haben einer Dame mit 11jähriger Tochter aus der Ukraine, die schon 7 Jahre in Deutschland lebt, eine 63 qm große Wohnung vermietet. Die Dame und die kleine Tochter leben von Hartz IV und wohnen derzeit im Nachbarhaus unseres Mehrfamilienhauses.
10.7.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Er hat 3 Kinder: 1 Tochter, verheiratet, 1 Sohn 14 Jahre 1 Sohn, ledig, angestellt tätig 1 Sohn, ledig, 4 Kinder, Sozialhilfeempfänger.
1·5·10·15·20·2223242526·28