Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

529 Ergebnisse für „rentenversicherung“

Filter Sozialrecht

| 10.3.2011
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Nun habe ich von der Rentenversicherung erstmal für die Zeit vom 10.02. bis zum 23.02.11 Übergangsgeld von etwas über 350 Euro erhalten. ... Die selbe Frage wird dann auch noch mit den restlichen knapp 130 Euro auftauchen, die ich noch von der Rentenversicherung erwarte. ... Abschließend also die Frage: Wem gegenüber bin ich mit Geld der Rentenversicherung zur Zahlung verpflichtet?

| 12.6.2010
Anders lautender Rechtsprechung folgt die Deutsche Rentenversicherung Bund bisher nicht. ... Nun meine Fragen: Kann die Rentenversicherung so einfach über die Entscheidung des BSG hinweg gehen und unseren Antrag einfach nicht bearbeiten. ... Kann die Rentenversicherung den Betrag trotz meines Antrages einfach auszahlen?
24.5.2007
. - Fahrtkosten - private Berufsunfähigeit & private Rentenversicherung Hinzu muss ich weiterhin sagen ,dass der Bemessungszeitraum lediglich 9 Monate beträgt, da mein Ausbildungsverhältnis voraussichtlich am 1.10.beendet ist. ... -Das Arbeitsamt hat anstatt dem 9 monatigen einen 12 monatigen Zeitraum berechnet und demnach die Werbungskostenpauschale nicht auf 9/12 minimiert -Weiterhin wurde mein Bruttogehalt als Grundlage der Berechnung herangezogen - Für die von mir berechneten Werbungskosten für Arbeitsmaterial etc. wurden lediglich 300 Euro anerkannt obwohl meine vorausberechneten Kosten für Arbeitsmateral, Waschkosten etc. weitaus höher sind. - Gewerkschafts,- und Studienbeiträge wurden nicht anerkannt - Sowie die private Kranken,- und Pflegeversicherung - und Berufsunfähigkeits,- und Rentenversicherung Vielleicht kann mir jemand von Ihnen helfen, da ich wirklich nicht weiter weiß.
16.9.2010
Diese wird begründet damit, das am 1.9.2009 Kurzarbeit angemeldet wurde.In dem bescheid der Rentenversicherung fand keine Belehrung bzw Hinweis zur Meldeflicht bei Kurzarbeit bzw anderen Ereignissen statt !

| 15.3.2018
von Rechtsanwalt Alex Park
Seit 01.06.2017 bin ich in der Schweiz pensioniert worden, wegen Erreichung des Pensionsalters von 65, im Mai 2017, und beziehe auch, seit 01.12.2017, über eine Deutsche Rentenversicherung, meine Rente. ... Ich würde damit auch Leistungen aus einer Schweizer Pensionskasse, seit 01.06.2017, und einer Schweizer Rentenversicherung, ab 01.06.2018, beziehen. Und seit 01.12.2017 bekomme ich Leistungen aus einer Deutschen Rentenversicherung.

| 24.4.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Meine Frau und ich beziehen seit Januar 2007 eine Rente der Deutschen Rentenversicherung ( früher BfA ) zuzüglich eine Betriebsrente.Ich = €1.400 plus € 400 Betriebsrente / Partner € 900 plus € 180 Betriebsrente.

| 19.3.2006
Ich habe derzeit widersprüchliche Informationen darüber, wann man als selbstständiger Dienstleister von der BfA den Status eines arbeitnehmerähnlichen Selbstständigen zugewiesen bekommt (mit der äußerst unangenehmen Konsequenz, dass man den vollen Beitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung, also derzeit 19,5%, allein bezahlen muss): - Einerseits habe ich gelesen, dass man nur als arbeitnehmerähnlicher Selbstständiger gilt, wenn man "auf Dauer und im Wesentlichen" nur einen einzigen Auftraggeber hat, wobei das Entscheidungskriterium sein soll, dass man mind. 5/6 seiner Honorare von einem einzigen Auftraggeber bezieht. - Andererseits hörte ich jüngst, dass man, auch wenn man das o.g.

| 29.11.2012
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Die Eingangsbestätigung der Deutschen Rentenversicherung Bund habe ich ihr vorgelegt. ... Im Internet liest man, dass bei einer Antragstellung gemäß § 125 SGB III fiktiv angenommen wird (Urteil des BSG vom 09.09.99), dass man dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht und nur eine Mitwirkungspflicht gegenüber der Rentenversicherung besteht. Zudem ende die Nahtlosigkeitsregelung erst mit der Feststellung der verminderten Erwerbsfähigkeit durch den Rentenversicherungsträger.
16.4.2011
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Hallo, kurz zur inhaltlichen Sache --> http://www.frag-einen-anwalt.de/forum_topic.asp?topic_id=139283&__utma=1.889414729.1302187352.1302941855.1302944037.6&__utmb=1.5.10.1302944037&__utmc=1&__utmx=-&__utmz=1.1302802155.2.2.utmcsr=frag-einen-anwalt.de|utmccn=%28referral%29|utmcmd=referral|utmcct=/&__utmv=1.|1=user_type=member=1,&__utmk=240001155& Ich habe nun gegen das Schreiben vom 01.03 (Anhörung nach §24 SGB X) eine Erklärung abgegeben, diese habe ich am 06.03 verschickt. Am 16.03 habe ich dann hier die erste Anfrage gestellt, ob die Rückforderung überhaupt rechtens sei.

| 7.2.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo, zum 01.12.2013 wurde ich von meiner Schweizer Firma mit 62 Jahren pensioniert, was in der Schweiz so üblich ist. Seit diesem Tag bekomme ich eine monatliche Pension auf Lebenszeit. Die schweizer und deutsche Rente bekomme ich aber erst mit 65 Jahren.
12.12.2005
Ich erhielt ein Schreiben von der Deutschen Rentenversicherung, die darin ankündigt, mir einen Bescheid über Versicherungs- und Beitragspflicht zu erteilen und hierzu noch Angaben von mir fordert.
17.12.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Es stellte sich heraus, dass für ihn Sozialabgaben bezahlt worden waren und er dafür Entgeltpunkte der Rentenversicherung erhalten hat. ... Natürlich ist es über 40 Jahre her, aber solche Dinge fallen jungen Menschen nicht unbedingt auf und ich habe dem Staat und der Rentenversicherung immer vertraut.
3.11.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Sachverhalt: - Gesellschafter-Geschäftsführer - 25 % GmbH-Anteil - keinerlei Wettberbsbewschränkung für Gesellschafter und Geschäftsführer - keinerlei Handlungseinschränkung im Geschäftsführer-Dienstvertrag - in Dienstvertrag keinerlei Hinweise auf Weisungsabhängigkeit - derzeit noch keine weiteren Mitarbeiter - Befreiung von §181 BGB - eigenständig Personal einstellen und entlassen - festes Gehalt und Tantiemevereinbarung Die Deutsche Rentenversicherung erläßt folgenden Bescheid: - Geschäftsführer ist rentenversicherungsplfichtig - Indizien für selbstständige Tätigkeit werden zugestanden, treten aber in den Hintergrund gegenüber der Weisungsgebungenheit der Gesellschafterversammlung, da keine 50% Anteile gehalten werden. ... Welche weitere Argumentation kann für die Befreiung von der Rentenversicherungspflicht angeführt werden?
1.4.2012
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ich habe im Januar einen Antrag auf Umschulung bei der Rentenversicherung gestellt, da mein Arzt meint ich sei in meinem Beruf nicht mehr arbeitsfähig. Die Rentenversicherung sieht mich als arbeitsfähig an und verweist mich an das Arbeitsamt.
2.12.2014
Seit über 1 1/2 Jahren habe ich einen Rentenantrag gestellt, der von der Rentenversicherung abgelehnt worden ist, aber beim Sozialgericht seit gut einem Jahr anhängig ist.
23.11.2009
Bitte erläutern Sie mir das praktische und zeitliche Vorgehen, um eine Angelegenheit beim Arbeitsamt korrekt und ohne irgendwelche Nachteile für mich durchzusetzen sowie die Auswirkungen, die ein solches Vorgehen auf Kranken- und Rentenversicherung hat.

| 1.10.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo, es wäre nett, wenn Sie mir helfen könntet. Das Krankengeld ist ausgelaufen (weiterhin arbeitsunfähig) musste bei der Arbeitsagentur angemeldet. Musste auch ein extra Schreiben "Erklärung über die Verfügbarkeit für die Arbeitsvermittlung gemäß §138 SGB III" ankreuzen und unterschreiben.
25.9.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Sehr geehrte Damen und Herren, habe ich die Chance, meine bisher 142.000,-€ eingezahlten Rentenbeiträge zurück zu erhalten? Ich bin seit 01.01.2008 selbständig und zahle seit dem nichts mehr ein. Die Rentenregelung entspricht nicht meinem Rechtsempfinden als freier Bürger.
1·34567·10·15·20·25·27