Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.897 Ergebnisse für „anspruch“

Filter Sozialrecht
13.1.2015
Kann meine Frau durch Aufnahme einer geringfügigen Beschäftigung und freiwilliger Zahlung zur RV einen Anspruch auf Erwerbsmiderungsrente nach 36 Monate erreichen?

| 4.1.2013
von Rechtsanwältin Maike Domke
Ich bin davon ausgegangen, dass ich Anspruch auf ALG I habe, da ich vor meinen Elternzeiten fünf Jahre versicherungspflichtig beschäftigt war. ... Ist es richtig, dass ich keinen Anspruch auf ALG I habe da ich kein Mutterschaftsgeld bezogen habe und von ALG II leben musste.

| 13.4.2008
Anspruch auf EU-Rente besteht nicht. ... Hat XY trotz Vermögen Anspruch auf ALG I oder mittelfristig Hartz IV. ... Hat Ehefrau XX Ansprüche oder wird ihr das Vermögen des Ehemannes angerechnet ?
14.9.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage betrifft den Anspruch auf Kindergeld. ... Meine Frage ist: - haben wir für den gesamten Zeitraum Anspruch auf Kindergeld, da mein Sohn sich im Jahr 2011 um einen Studienplatz bemüht hat? - werden die Arbeitsmonate als Erwerbstätigkeit gewertet und entfällt damit der Anspruch auf das Kindergeld?

| 1.6.2012
Daher meine Frage: Wie lange müsste ich rein theoretisch wieder voll erwerbstätig sein um Anspruch auf Elterngeld zu haben??

| 28.7.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Steht mir der Betrag zu (da ich Ihn ja 2008 ja auch nicht ausgeben konnte) oder kann die Arge in meinem jetzigen Wohnort das Geld mit meinem Anspruch den ich momentan habe verrechnen ?
18.5.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Guten Abend, Ich(Geburtsjahr 1950) bin Vater von 2 Söhnen(17 und19),durch eine Rückenverletzung wurde ich bereits Ende der 90er Jahre berufsunfähig und bekam dafür eine Rente,seit 2010 bin ich nun "richtiger" Rentner.Meine Frau starb früh und ich habe somit meine Kinder alleine aufgezogen.Weil das südspanische Klima auch besser für meinen Rücken ist,bin ich mit den Buben nach Andalusien gezogen.Ich habe weiterhin Kindergeld bezogen,da ich von einem Merkblatt der Familienkasse die Info erhielt,dass ich auch als Rentner im europäischen Ausland weiterhin Anspruch auf Kindergeld habe.Meinen deutschen Wohnsitz was im Haus meines Schwagers ist behielt ich. ... Bei meinem letzten Antrag auf Weiterzahlung von Kindergeld wurde ich jedoch von der Familienkasse darauf aufmerksam gemacht,dass ich evtl. gar kein Anrecht auf dieses Kindergeld bekommen habe.Viele Formulare habe ich seitdem ausgefüllt,doch bekam ich jetzt eine Rückforderung des Kindergeldes meiner beiden Söhne,wenn ich nicht innerhalb einer Frist eine Erklärung über meinen Wohnsitz abgebe..Ich habe allerdings schon alles erklärt und natürlich habe ich keine Stromrechnungenetc von Deutschland,da ich ja hauptsächlich in Spanien bin.Ich habe mehrmals gebeten eine Nummer von einem Sachbearbeiter zu bekommen,der mir doch erklärt warum ich denn keinen Anspruch hätte.Meines Wissens und diese Info bekam ich von einer Mitarbeiterin des Servictelefones der Familienkasse bestätigt,habe ich als deutscher Rentner Anspruch auf das Kindergeld,auch bei spanischem Wohnsitz,da ich als Rentner uneingeschränkt steuerpflichtig bin..Wie auch immer,ich habe also ein letztes Formular erhalten indem ich nun eine vollausgestattete Wohnung in Deutschland nachweisen,eine Erklärung wie oft ich in Deutschland bin abgeben,eine Bescheinigung vom Finanzamt bringen und einen genauen Rentenbezugnachweis bringen,soll.Immerwieder wird darauf hingewiesen,dass ich ja eine richtige Wohnung etc in Deutschland brauche. ... Ich kann ja keine vollausgestattete Wohnung nachweisen.Stimmt es,dass ich dann keinen Anspruch auf Kindergeld habe?
13.4.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geehrte Damen und Herren, zu obigem Thema 1 Frage: Erhalt und Anspruch von Arbeitslosengeld § 136 SBGIII von 01.5.2012 bis 30.10.2012. ... Weiterbildungsmaßnahme nach § 81 und 83ff drittes Buch (SGBIII) bis 22.03.2013 (während der Weiterbildung Bezug Arbeitslosengeld § 136 SBGIII) Restanspruch 2 Tage. 19.03.2013 2 Änderungsbescheide (1 mal über die gesamte Laufzeit, 1x über die 2 Tage, terminiert auf den 24.03.2013): Anspruchsdauer ab Änderungstermin: 2 Ursprüngliche Anspruchsdauer ab Anspruchsbeginn:2 22.03.2012 : Entgeltbescheinigung, Ende des Leistungsbezugs: Grund Anspruch erschöpft. Laut Aussagen der Arbeitsagentur hinsichtlich der weiteren ALG1 Anspruchs gab es 3 Aussagen: - 2 Tage weiteren Anspruch auf ALG1 nach der Weiterbildung -30 Tage weiteren Anspruch auf ALG1 nach der Weiterbildung -2,5 Monate (da 5 Monate Weiterbildung) weiteren Anspruch auf ALG1 nach der Weiterbildung Da bislang ja nur die restl. 2 Tage gebucht wurden, die Frage: WELCHE AUSSAGE IST KORREKT?

| 24.7.2009
Die Bearbeitung seitens der AA hat bis jetzt gedauert, wobei heraus kam, dass er keinen Anspruch auf ALGI hat (ist auch mit seine Schuld). ... Sowohl AA als auch ARGE interessieren sich nicht für die Thematik und schicken ihn mit der Aussage weg, dass er keinen rückwirkenden Anspruch hat.

| 12.8.2010
Dieser wurde mir nun abgeléhnt mit der Begründung, dass ich darauf keinen Anspruch habe. ... Habe ich trotz Anspruch auf Arbeitslosengeld keinen Anspruch auf Gründungszuschuss?
13.1.2012
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Hat jedoch der eine Elternteil Anspruch auf Kindergeld nach dem Einkommensteuergesetz (weil er z.B. in Deutschland wohnt) und der andere Elternteil nach dem Bundeskindergeldgesetz, geht der Anspruch nach dem Einkommensteuergesetz vor. Das heißt, der Elternteil mit Anspruch nach dem Bundeskindergeldgesetz erhält hier kein Kindergeld." ... Besteht voller Anspruch oder nur ein Teilanspruch auf Kindergeld?
30.5.2014
Meine Frage ist nun ob ich tatsaechlich keinerlei Anspruch auf ALG1 habe, so die Aussage von der ARGE, allerdings war ich auch der erste Fall mit ALG1 in Elternzeit, so dass ich mich hier nicht unbedingt auf deren Aussage verlassen moechte.
17.4.2008
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Ein Anspruch auf Leistung ist demnach (theoretisch) unbestritten und wurde mir generell auch -ohne Prüfung meiner ganz konkreten momentanen Situation-bereits schriftlich zugesagt. ... , um einen Anspruch aus der Versicherung faktisch zu haben.
20.1.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Meine Frage lautet ob ich für den Zeitraum von September 07 bis Januar 08 Anspruch auf Leistungen habe. Falls ja, möchte ich weiterhin wissen wie ich diesen Anspruch durchsetzen kann bzw. ob es dabei irgendetwas zu beachten gibt.
14.11.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nun ruht dieser Anspruch jedoch, da ich meine Promotion zu Ende schreibe (sprich dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe).

| 26.6.2017
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Ich habe mit 58 Jahren einen Anspruch auf 24 Monate ALG 1 erreicht. ... Ich plane nach 6 Monaten die Anspruchsnahme zu unterbrechen.

| 6.5.2020
| 38,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Dann arbeitslos und ALG1-Bezug (erstmaliger Bezug) für 12 Monate (Anspruch erschöpft). ... Ist ein erneuter Anspruch auf ALG1 (6 Monate) entstanden?

| 15.11.2012
Habe ich tatsächlich unter den gegebenen Voraussetzung kein Anspruch auf Mutterschaftsgeld?
1234·25·50·75·100·125·145