Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

191 Ergebnisse für „zwangsversteigerung“


| 12.1.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Was passiert mit meinem Wohnrecht nach der Zwangsversteigerung?
1.10.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe vor, das Haus eines Verwandten, der im Zwangsversteigerungsverfahren ist zu erwerben.
27.1.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Wir haben einen Bauernhof und 4Pferde. Wir können den leider finanziell nicht mehr halten und die Bank lässt sich trotz Verhandlungen auf nichts ein und möchte Zwangsversteigern. Daraus entseht natürlich das wir in die Privat Insolvenz gehen müssen.
28.12.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag! Ich bebsichtige ein Haus mit späterem Erweiterungsbau (Einliegerwohnung mit seperatem Zugang) zu ersteigern. In den Unterlagen war ein Mietvertrag mit folgendem Wortlaut.

| 1.3.2008
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Guten Tag, ich habe im Rahmen eines Zwangsversteigerungsverfahrens den Zuschlag für eine Immobilie (Insolvenzverfahren) erhalten. ... Muss ich einen notariellen Kaufvertrag bei einer Zwangsversteigerung abschließen?
3.11.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
D-Vertrag: „Mithaft der für die Bank bereits gestellten Sicherheiten“ Bank hat Grundbucheintragung auf das vorhandene Immobilieneigentum (Eintrag aus 1990 über EUR 255.000) DEZ 2001 Durch nachhaltigen Rückzahlungsverzug fristlose Kündigung der Darlehen, Saldo EUR 440.000 -Keine Maßnahmen zur Abwendung, keine Kommunikation zwischen A. und Bank Dez 2002: Einleitung des Zwangsversteigerungsverfahrens über den Immobilienbesitz des A durch die Bank -Keine Maßnahmen zur Abwendung, keine Kommunikation zwischen A. und Bank März 2004: Verwertung der Immobilie im 2. Zwangsversteigerungstermin für EUR 105.000.- zu Gunsten der Bank (keine weiteren Gläubiger vorhanden) -Keine Maßnahmen zur Abwendung, keine Kommunikation zwischen A. und Bank Nach der Zwangsversteigerung bzw. nach Verteilungstermin erhält A bis heute nichts mehr von der Bank, - Keine Abrechnung, - keine neue Forderungsaufstellung, - keine Aufforderung zur Begleichung der Restverbindlichkeiten - keinerlei Schriftverkehr jedweder Art. ... 2) Falls Anspruch der Bank NICHT erloschen, hat die Bank automatisch einen vollstreckbaren Titel aufgrund der Einleitung/Durchführung des Zwangsversteigerungsverfahrens und kann in das mögliche zukünftige Vermögen des A eingreifen (Falls A ein Konto hätte oder Einkommen generieren würde) 3) Falls die Bank keinen Titel aus Frage 2) hätte, innerhalb welcher Fristen und in welcher Form müsste Sie Beitreibungsmaßnahmen über die Restverbindlichkeiten einleiten ???

| 30.8.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
. - an eine andere bank. herr a hat aus seiner selbständigkeit einen hohen und einen sehr teuren darlehen, was er so nicht mehr halten bzw, zahlen kann. wenn herr a insolvenz beantragt, kann die bank, wo das geschäftliche darlehen besteht, das gemeinsame haus von dem ehepaar zur zwangsversteigerung zwingen??
6.5.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Guten Morgen. Meine Frau und ich sind im 5. Jahr unserer Privatinsolvenz.
21.8.2004
Die Wohnung meiner Kinder, die wir ihnen vor Jahren überschrieben hatten, kommt zur Zwangsversteigerung. ... Was geschieht im Falle der Zwangsversteigerung mit meinem Nießbrauchsrecht?
30.3.2011
Im August ist die Zwangsversteigerung.
27.7.2005
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ein Gläubiger meines Bruders hat nun in seinen Anteil die Zwangsversteigerung beantragt, und auch die finanzierende Bank wird wohl bald eine solche beantragen. ... Frage 2: Gibt es Fristen die ich beachten muss, da ich wohl gezwungenermassen durch die Zwangsversteigerung des gemeinsamen Hauses wohl eine Privatinsolvenz in Zukunft anmelden muss? ... Sofort, oder erst nach der Zwangsversteigerung?
26.10.2005
Zwei Immobilien besitze ich zu einem drittel Anteil, dort wurde bereits die Zwangsversteigerung und die Zwangsverwaltung angeordnet, und mir die nutzung untersagt. ... Wenn nun auch dort Zwangsversteigerung etc. beantragt wird, wie sieht es dann mit den Bewohnern aus?
16.10.2009
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Im August 2008 wurde von der Gläubigerbank die Zwangsversteigerung des Grundbesitzes, wo man die Grundschulden eingetragen hat, durch das Amtsgericht angeordnet. ... Tatsache ist, dass ich oder jemand aus meiner Familie den Grundbesitz von der GmbH im Vorfeld der Zwangsversteigerung erwerben werden.

| 9.2.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich habe ein Urteil gegen die Kinder auf Duldung der ZV und vorrang vor Niessbrauch der Mutter erstritten.Jetzt wollte ich Heute das Urteil beim Grundbuchamt eintragen lassen, doch man sagte mir es würde nicht gehen, dieser Titel berechtigt nur zur Zwangsversteigerung oder Zwangsverwaltung.
5.4.2010
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Der Insolvenzverwalter hat für mein Haus Zwangsversteigerung angemeldet. ... Der Insolvenzverwalter will aber die laufende Zwangsversteigerung nicht einstellen solange er nicht noch die Verfahrenskosten mit einem Faktor 2 wegen Erschwerniszulage und die Gerichtskosten auf dem Insolvenzverwalterkonto hat. ... Meine Frage, darf der Insolvenzverwalter die Zwangsversteigerung fortsetzen, trotzdem alle Gläubiger Ihre Forderungen aus der Insolvenztabelle zurück genommen haben und auch keine Masse verbindlichkeiten bestehen?

| 6.11.2007
von Rechtsanwältin Susanne Sibylle Glahn
Eine Zwangsversteigerung ist noch nicht und wird auch nicht vor 2 Jahren eröffnet (laut Auskunft der Bank) Daraus ergeben sich für mich folgende Fragen: -Kann ich überhaupt mit dem Eigentümer einen Mietvertrag abschließen oder läuft der Mietvertrag über den Insolvenzverwalter? ... Wie lange sind die Fristen, Ihrer Erfahrung nach, bis zu einer Zwangsversteigerung?

| 30.11.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Zur Zeit bereitet eben diese Bank sogar eine Zwangsversteigerung vor. ... Diesen Betrag erhoffen sie sich auf aus der Zwangsversteigerung (bei der Gesamtforderung sind die monatlichen Abbuchungen bereits berücksichtigt jedoch nicht die Zahlungen des Insolvenzverwalters). ... Von dieser Zwangsversteigerung wurde aber noch nicht einmal der Insolvenzverwalter informiert.
6.1.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Guten Tag, mein Mann (selbständig ) hat im Jahre 2004 um einer Kontopfändung Titel - wegen Kindesunterhalt ) zu umgehen eine Geschäftsrechnung auf das Konto seines Freundes umgeleitet. Er hat mittels Fax - nachträglich auf der Rechnung die Kontendaten für die Überweisung abändern lassen. Die Überweisung sah dann wie folgt aus: Zahlungsempfänger als Text -Mein Mann Kontonummer - die Daten seines Freundes (beide sind bei der gleichen Bank ) Mir ist klar, dass die Bank düe Überweisung nicht hätte annehmen dürfen wegen den unterschiedlichen Daten und diese an den Absender zurückgeben hätte müssen ( über 10.000,-- ) €.
1234·5·10