Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

688 Ergebnisse für „privatinsolvenz“


| 18.10.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Meine Eltern mussten vor 17Jahren Ihre Selbstständigkeit aufgeben (Lebensmittelmarkt in den neuen Bundesländern) Grund, es lief nicht mehr. Damit verbunden Schulden. Unser Haus wurde verkauft und die Gläubiger bedient. 2 Gläubiger liessen sich nicht auf einen Vergleich ein.

| 7.8.2017
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, mein jetziger PKW ist nicht mehr durch den TÜV gekommen, muss also entsorgt werden. Bedingt durch meine finanzielle und gesundheitliche Situation, werde ich wohl Ende des Jahres die Insolvenz beantragen müssen. Mein Vater kennt die Situation und möchte in seinem Namen einen PKW kaufen, der mir zur Nutzung überlassen wird.

| 14.4.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Sehr geehrte Damen und Herren, mein ehemaliger, vier Jahre langer Lebensgefährte hob über einen Zeitraum von einem halben Jahr unberechtigterweise insgesamt 8600 Euro von meinem Giro- und Visakonto ab. Aufgekommen ist der Betrug bei einem fehlgeschlagenen Abhebungsversuch von mir an einem Monatsanfang, worauf ich mir die Kontoauszüge im Einzelnen betrachtete. Ich pflege stets am Ende eines jeden Monats die Überprüfung meines Kontostandes.

| 12.3.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Hallo, ich habe folgende Fragen: Ein Selbstständiger (Einzelfirma) geht, wie man so schön sagt, pleite und hat außer bei Lieferanten noch Steuerschulden. Wenn derjenige nun den Weg einer Verbraucherinsolvenz (ist das als ehemals selbstständiger eigentlich möglich?) sucht - sind dann nach der Wohlverhaltensphase auch die Steuerschulden getilgt?

| 11.9.2018
von Rechtsanwalt Georgios Kolivas
Sehr geehrte Damen und Herren, im Feb. 2015 wurde mir die Restschuldbefreiung (§ 300 InsO) vom Amtsgericht erteilt. Da ich nun aber auf Grund einer Immobilienfinanzierungsanfrage u.g. Klausel unterschreiben muss, stellt sich mir die Frage ob dies eine Täuschung oder Kreditbetrug da stellen würde, und würde nicht genaugenommen schon eine Mahnung einer ordnungsgemäße Zahlung wiedersprechen?
25.7.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ich (56 Jahre) bin seit 2009 in einer Privatinsolvenz.
3.1.2008
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann hat eine hohe steuerschuld ans finazamt zuzahlen,die er nicht aufbringen kann,mehrere verhandlungen mit dem finazamt und auch ein gerichtsverfahren haben nichts gebracht,er soll ca 90000euro bezahlen die er aber nicht hat und auch nicht aufgringen kann.nun will bzw. muß er privatinsolvenz anmelden.kann er das dierkt beim finanzamt machen oder muß er einen rechtsanwalt einaschlten,für den aber kein geld da ist. bei einer schuldnerberatung haben wir uns angemeldet das dauert aber ewig,bis man einen termin bekommt.welcher weg ist nun sinnvoll und wie geht man am besten vor. vielen dank für ihre antwort. wichtel8

| 30.4.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Ich persönlich befinde mich in Privatinsolvenz.

| 23.5.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Ich habe im Januar 2006 einer damaligen Freundin gegen Schuldschein € 500 geliehen. Als sie sich zum vereinbarten Termin nicht meldete, suchte ich sie per Annonce. Es meldete sich ein Rechtsanwalt der mir mitteilte, dass sie Insolvenz angemeldet hat.
24.4.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Der Kunde x, eingetragener Kaufmann, hat Ware bestellt (Warenwert 300.000 EUR) Unternehmen y liefert diese Ware auf Rechnung, Zahlungsziel eine Woche Kunde x holt die Ware bei Unternehmen y ab und quittiert den Erhalt der Ware Kunde x lagert die Ware bei sich zu Hause, wissentlich, keine Versicherung zu haben Kunde x verlässt das Haus, die Ware im Wert von 300.000 EUR wird gestohlen. Kunde x hat zudem noch 250.000 EUR offene Posten bei Unternehmen y, aus vorherigen Lieferungen, Zahlungsziel eine Woche. Der Kunde kommt in Zahlungsverzug, hat die Ware nach eigenen Angaben jedoch schon ausgeliefert, das Geld für eine Rechnung in der Höhe von 170.000 EUR bietet er an, in Raten zu zahlen.
7.3.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
am 05.03.2007 wurde mein insolvenzverfahren eröffnet.ich habe ein auto,welches aber noch der bank gehört für 3jahre.der treuhänder möchte mir das auto wegnehmen,bzw.soll ich es taxen lassen (taxwert 5.200€)wenn ich ihm diesen betrag geben kann ich das auto behalten und bei der bank die raten weiter bezahlen.ich habe aber keine möglichkeit die summe aufzubringen.auf der anderen seite brauche ich mein auto um jeden tag zur arbeit zu kommen (100km)mit bus und bahn habe ich keine möglichkeit dies zu bewältigen.außerdem bin ich schichtarbeiter.habe auch noch einen schwerstbehinderten sohn,der im heim lebt und den ich in regelmäßigen abständen besuche oder auch nach hause hole.das geht aber auch nur mit einem pkw. welche möglichkeit habe ich mein auto zu behalten?

| 25.2.2008
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte, hier meine 2 Fragen: Ich habe im Jahr 2005 eine eidesstattliche Versicherung abgegeben. Seitdem besitze ich kein eigenes Konto mehr. Seit dieser Zeit bin ich arbeitslos.
21.1.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Hallo, Ich habe Februar 2015 einen Mietvertrag mit meinem damaligen freund unterschrieben, allerdings fing zu diesem Zeitpunkt oder0sehr kurz darauf seine Insolvenz an. Nun haben wir beide den Vertrag nicht angetreten, und wieder gekündigt. Wir sollten aber die drei Monats mieten trotzdem einhalten.

| 4.6.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich habe eine abgeschlossene Privatinsolvenz mit Restschuldbefreiung. ... Ich hatte aber eine Privatinsolvenz mit entsprechen anderen Rechtsvorschriften. Meine Fragen : Kann das Uhrteil in meiner Sache gelten obwohl Privatinsolvenz und gewerblicher Insolvenz vom Gesetzt getrennt behandeln werden?
11.11.2012
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Architekt A hat sich verkalkuliert, Liquidität fehlt und Archtitekt A droht Privatinsolvenz (natürliche Person, Einzelunternehmen). ... Makler M weiß von drohender Privatinsolvenz und den Verträgen zwischen A und B. Kommt es im Falle der Privatinsolvenz und / oder Rechtsstreitigkeiten zu einer Verzögerung der Fertigstellung, kann M dann haftbar gemacht werden?

| 9.6.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Da hierdurch, eine hohe Restschuld bleibt, werden wir Privatinsolvenz anmelden müssen. ... 3.Durch eine Bankbürgschaft musste mein Mann 2004 Privatinsolvenz anmelden.

| 24.11.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Hallo, mein Mann ist seid März 2007 in der Privatinsolvenz. Nun verlangt der Treuhänder ständig einen Nachweis über mein Einkommen.Ich selbst habe mit der Privatinsolvenz nichts zu tun und bin auch nicht unterhaltsberechtigt.
27.6.2013
Was passiert mit den Bürgschaften, wenn die Gesellschaft irgendwann auch insolvent wird und die Banken nun auf die Bürgschaften zurückgreifen wollen: a) während er noch in der Wohlverhaltensphase ist b) nach Abschluss seiner Privatinsolvenz ( mit Erlass der Restschulden) . Oder sind die Bürgschaften schon mit der Privatinsolvenz bedeutungslos geworden?
1·5·10·1516171819·20·25·30·35