Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.515 Ergebnisse für „insolvenzverwalter“

12.9.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Der Insolvenzverwalter wurde unterrichtet, unternahm aber dahingehend auch keine Schritte die Genossenschaftsanteile zu pfänden/fordern, da dies den Verlust meiner Wohnung zur Folge gehabt hätte.

| 10.11.2008
Und muss ich die Erstattung dem Insolvenzverwalter mitteilen oder darf ich die Erstattung behalten, da sie ja auf Grund vorherigen – von mir erbrachten – Aufwand erfolgt?
16.5.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Es wurde letzte Woche Ware bestellt im Wert über 3 Tsd, ist es anfechtbar durch den Insolvenzverwalter?
13.11.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Diese Forderungen sind nie beim Insolvenzverwalter angezeigt worden.
5.7.2006
als gläubiger kann ich den schuldner um auskunft über seine berufstätigkeit bitten. 1. wie formuliere ich dieses 2. wie fordere ich ihn auf gemäß der InsO sich intensiv in ganz deutschland um einen arbeitsplatz zu bemühen, hat erfahrung in mehreren berufen. 3. wie oft kann ich diese auskunft verlangen 4. haben unterhaltsansprüche aus der vergangenheit, die zur tabelle angemeldet, also kein laufender unterhalt, vorrang vor den anderen forderungen. bitte teilen sie mir den preis für diese auskunft mit, falls ich zu wenig geboten habe. vielen dank im voraus.

| 23.3.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Darf ein Gläubiger oder ein Treuhänder bei meinem ehemaligen Arbeitgeber nachfragen, ob ich eine Abfindung bekommen habe oder on ich eine Brtriebsrente ausgezahlt bekommen habe und wohin das Geld überwiesen wurde. Ist mein ehemalger Arbeitgeber zur Auskunft verpflichtet, Datenschutz Ich bin seit dem 31.12.2012 nicht mehr berufstäig.
30.1.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Gesetzt folgenden Fall: Der Geschäftsführer einer GmbH meldet im April 2003 den Konkurs der GmbH an. Nun droht ihm 2007 ein Strafverfahren wg. Konkursverschleppung gem. §64, Absatz 1 GmbHG und vom Konkursverwalter ein zivilrechtliches Verfahren aus §64, Absatz 2 GmbHG, weil angeblich bereits im November 2002 eine (ihm nicht ersichtliche) Zahlungsunfähigkeit der GmbH von der Staatsanwaltschaft zu Lasten gelegt wird.
15.9.2018
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Hallo, ich frage hier, da ich beunruhigt bin. Mir wurde am 25.6.20128 ein Beschluss geschickt, dass mir rsb erteilt wird, wenn ich nicht gegen §295 verstoße. Heute kam ein Brief, das das Verfahren einegstellt wurde nach §211 Inso mangels Masseverbindlichkeiten.
13.12.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Vor kurzem wurde ich zum GF berufen. Nach der Analyse des Finanzplanes ist eine Insolvenz in der Zukunft unausweichlich. Das Unternehmen ist zur Zeit noch zahlungsfähig.
22.10.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Guten Tag, mein geschiedener Mann hat Privatinsolvenz angemeldet. Aus unserer Ehe sind 3 Kinder hervorgegangen (16, 13, 11 Jahre). Ich besitze dazu 3 Unterhaltstitel des Jugendamtes, in denen angegeben ist, dass mein geschiedener Mann 135 % des jeweiligen Regelbetrages zahlen muss.

| 28.1.2009
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
I.Sachverhalt: Am 22.10.2007 wurde über mein Vermögen das Insolvenzverfahren vor dem Amtsgericht eröffnet. Am 18.10.2007 hat das Amtsgericht auf Anforderung meiner Ex-Frau einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss an meinen Arbeitgeber, als Drittschuldner ausgestellt. Der Pfändungsbeschluss basiert auf einem vollstreckbaren Titel aus einem Vergleich vor dem OLG vom 15.01.2007 in Sachen Trennungsunterhalt und aus einem Vergleich vor dem Amtsgericht vom 03.05.2007 in Sachen Scheidung und nachehelicher Unterhalt.

| 23.1.2011
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte höflichst um konkrete, fachlich fundierte Antworten, danke. Seit März 2010 befinde ich mich in der Verbraucherinsolvenz. Leider konnte mir ein Verwandter erst im Herbst 2010 finanziell helfen und bezahlte Gläubigerforderungen meist mittels Vergleich.
8.7.2019
| 82,00 €
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ein Freund ist verschuldet und es laufen Pfändungen gegen ihn. Mit dem Pfändungs-Freibetrag kommt er selbstverständlich nicht weit. Ohne Raum um Rücklagen bilden zu können und zu Wirtschaften bleibt ihm nur das Hamsterrad zu drehen, bis er umkippt.

| 28.2.2010
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin mit einer Ausländerin verheiratet und habe einige Kredite auf meinen Namen laufen - hinzu kommt jetzt eine nicht unerhebliche Steuernachzahlung die sich auf rund 80000 Euro belaufen wird. Ich bin - wie meine Frau auch - abhängig gegen Entgelt beschäftigt. Nun folgende Fragen: a) Ist eine Privatinsolvenz im Ausland sinnvoll?
1.3.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Hallo, Mein Schwiegervater hat am 3.1 stat 8.95. 895 Euro an Weltbild überwiesen . Hat es aber sofort danach gemerkt und seine Bank angerufen da das Geld schon raus war hat er es auch gleich an Weltbild gemeldet die sagten ihm nun es dauere ca 8 Tage Bearbeitung bis sein Geld wieder auf seinem Konto ist . Am 10.1 hat Weltbild Konkurs angemeldet und kein Geld kam .

| 24.4.2012
Mein Mann arbeitet als freiberuflicher Ingenieur im Bereich der Baustatik als Einzelunternehmer. Er hat keine Angestellten. In welchem Umfang hafte ich als Ehefrau für berufliche Zahlungsverpflichtungen im Fall einer Insolvenz?
13.12.2008
Ich bin seit 12 Jahren als selbständiger Handelsvertreter tätig. In den letzten beiden Jahren bin ich finanziell abgerutscht nachdem ein Vertriebspartner auf Festangestellte Mitarbeiter umgestellt hatte und ein anderer die Zusammenarbeit wegen Gebietsveränderungen gekündigt hatte. Seit kurzen haben zwei weiter Vertriebspartner Insolvenz angemeldet.
4.11.2010
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Nun hat die Insolvenzverwalterin meine Frau angeschrieben und angedroht die damalige Schenkung auf Grund von Gläubigerbenachteiligung . Die Insolvenzverwalterin unterstellt in diesem Schreiben, dass die Übertragung gemacht wurde um das Haus vor dem Zugriff der Gläubiger zu schützen. ... Ich einer Befragung vor ca. 1,5 Jahren durch die Insolvenzverwalterin habe ich folgendes als Grund für die Übertragung bei der Insolvenzverwalterin angegeben: ( Hierzu gibt es auch ein Protokoll welches ich unterschrieben habe ) Im Jahr 1999 habe ich dieses Haus unentgeldlich auf meine Ehefrau übetragen.
1·15·30·45·5859606162·75·76