Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.717 Ergebnisse für „insolvenzverfahren“

16.1.2011
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Hallo, ich habe leider einen etwas verzwickten Fall, bei dem ich eine erste Hilfe und Einschätzung bräuchte: Anfang 2002 habe ich mir privat ohne Vertrag eine Summe x geliehen. Mündlich wurde abgemacht die Summe nach einem Jahr je nach Finanzlage zu tilgen. Leider mußte ich dann aber 2003 Privatinsolvenz anmelden, welche 2010 mit erteilter Restschuldbefreiung beendet wurde.
1.6.2009
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Ich bin seit 3 Jahren selbstständig (Einzelunternehmen) mit einem Handelsunternehmen und es läuft seit Sommer 08 nicht mehr gut. Ich habe jetzt Angst, daß wenn ich Insolvenz anmelden müsste, daß ich meinen Ehemann mit in die Insolvenz ziehen würde. Ich möchte nun wissen, ob mein Ehemann (wir sind seit 12 Jahren verheiratet und haben keinerlei Vereinbarungen getroffen) ebenfalls Privatinsolvenz beantragen müsste und ob die Pfändungsgrenze für beide Partner gilt.

| 15.3.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Guten Tag, habe folgende Situation: - habe ca. 30000€ Verbindlichkeiten bei ca 15 Gläubigern - War Zeitsoldat ( 8 Jahre) - beziehe zurzeit Übergangs- gebührnisse ( 75 % des letzten gehalts- 1300 € bis 31.07.08 ) - habe vor private Insolvenz anzumelden Ich habe vor ab 08/07 mein Fachabitur binnen eines Jahres zu machen. Während dieser Zeit steht mir 90 % des letzten Gehaltes zu. (1420 €) Anschliessend möchte ich studieren gehen. während des Studiums erhalte ich KEINE Gelder mehr vom Dienstherrn! D.h. ich bin auf BaFög angewiesen sowie neben dem Studium zu "jobben".

| 25.4.2007
Sehr geehrte/r RechtsamwaltIn! Ich hatte für meine Frau und mich einen Billigflug von Köln nach Sao Paulo für den 5. August und von Sao Paulo zurück nach Köln am 2.
29.1.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Ich bin seit juli 2006 selbstständig, habe aber aus der voran gegangenen Zeit Altlasten mit in die Selbstständigkeit genommen. Bis Juni 2007 war ich nicht in der Lage diese auszugleichen und bin Infolge dessen eine Schuldensanierung unter Betreuung eines RA eingegangen. Ich habe seit 15 Juni 2007 fleisßg jeden Monat meine Rate bezahlt, bin aber nicht mehr in der Lage diese jeden Monat aufzubringen, da ich Einzelunternehmer bin und die Umsatzzahlen durch den noch anstehenden Aufbau des Unternehmens wieder in dieses zurückfliessen und ich derzeit nur von einer Unterstützung( HarzIV ) lebe.
9.9.2011
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich bin einziger Gesellschafter einer GmbH & Co. Kg und habe offene Forderungen von über 50,000 € bei einem Kunden von mir! Dieser hat jetzt Insolvenz angemeldet mit 11 Niederlassungen in Deutschland, und ca. 400 Mitarbeitern!
5.11.2005
Guten Tag, eine Verwandte hat Insolvenz anmelden müssen als Inhaberin einer Einzelfirma.Ihren wertvollen Schmuck hat sie bereits vor sieben Jahren Ihrem Mann per Schenkung überschrieben bei einem Anwalt nicht notariell.Ihre Firma hatte schon damals Negativ Kapital in der Bilanz jedoch lag keine Zahlungsunfähigkeit vor.Insolvenz ist gerade angemeldet vorläufiger Insolvenzverwalter war gestern da will die Verträge sehen.Kann der Verwalter den Schmuck verwerten obwohl er laut Vertrag seit sieben Jahren dem Ehemann gehört???
29.9.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Ich bin Inhaber einer GmbH und hafte selbstschuldnerisch für sämtliche Kredite. Ich habe 2001 meine Hälfte unseres bis dato gemeinsamen Wohnhauses auf meine Frau überschreiben lassen. Es wurden im Notarvertrag versch.
12.8.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Habe meiner Lebensgefährtin vor einem halben Jahr ( nicht verheiratet ) die Hälfte ihres Hauses abgekauft ( beide im Grundbuch mit 50 % ), es droht mir eventll .eine Pfändung , noch ca. halbes Jahr Zeit ,kann ich das Haus zurückschreiben oder anderswie schützen und pfändungssicher machen ?

| 23.1.2007
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Mein Partner und ich beabsichtigen die Gründung einer GmbH. Die G-Führung übernimmt allein mein Partner, Gesellschafter sind wir zu je 50%. Ich bin (noch) arbeitslos und erhalte mit Beginn der Selbständigkeit einen neunmonatigen Existenzgründerzuschuß in Höhe meines Arbeitslosengeldes.

| 30.5.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, hatte am 28.05.2002 eine Insolvenz meines Taxiunternehmens das Verfahren wurde am 30.05.06 beendet und die Restschuldbefreiung wurde mir versagt.Rund 512.000€ sind seit dem übrig geblieben.Habe jetzt das 2. x die EV abgegeben trotzdem hagelt es nur so Pfändungs und Überweisungsbeschlüssen. Habe eine feste Arbeit,bin alleinerziehender Vater mit 1350€ netto. Kann ich Privatinsolvenz beantragen und wann und deckt sie auch die Schulden aus meiner früheren Insolvenz?
3.6.2009
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Meine Frage an Sie, sehr geehrte Anwälte. Ich habe demnächst meine sechs Jahre Wohlfühlperiode um und mein Insolvenzanwalt bereitet gerade den Abschluss vor. Ich habe jedes Jahr eine schriftliche Stellungsnahme zu meinen Verhältnissen abgegeben.
11.8.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Guten Tag, ich habe ein Grundstück mit Gewerbegebäude vermietet. Der Mieter hat im Juni Insolvenz angemeldet und bewirtschaftet das Gewerbeobjekt nicht mehr. Seit Juli wird keine Miete gezahlt.
11.11.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Hallo, ich habe von einer Wohnungsgenossenschaft ein altes Haus gekauft. Der Notarvertrag sieht vor das ich 10 Jahre (noch 8,5 Jahre offen) eine feste Rate mit Zinsen an die Wohnungsgenossenschaft zahle und nach den 10 Jahren, wenn der Kaufpreis komplett bezahlt ist, als Eigentümer eingetragen werde. Ich bin derzeit nicht im Grundbuch vermerkt.
24.9.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Mit meiner kleinen Boutique läuft es seit einiger Zeit nicht sehr gut - ich versuche zwar im Augenblick, das Geschäfts zu sanieren, mein Steuerberater und ich können aber noch nicht abschätzen, ob uns das gelingt. Sollte ich dennoch Insolvenz anmelden müssen, habe ich gehört, dass ich sämtliche Bankkarten, Kreditkarten etc. abgeben muss. Stimmt das?
28.11.2005
Hallo, es geht um eine GmbH. Ein Gesellschafter ist eine AG. Die GmbH hat offene Forderungen gegenüber diesem Gesellschafter.
2.5.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrte Frag-Einen-Anwalt Community, Ich bin bzw war der Geschäftsführer von 2 GmbHs in Deutschland. Durch eine neue Job-Perspektive im Ausland hatte ich mich dazu entschieden, die beiden GmbHs hier runterzuwirtschaften um dann einen Insolvenzantrag zu stellen umso aus allen Plichten herauszukommen. Nachdem die Firmen kein Geld mehr hatten, habe ich die Insolvenzanträge beim zuständigen Amstgericht gestellt.

| 6.1.2018
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Guten Tag, mir ist soweit bekannt, dass eine unentgeltliche Leistung an einen Dritten im Falle einer Insolvenz 4 Jahre rückwirkend angefochten werden kann (bei Vorsatz und Mitwisserschaft von drohender Insolvenz 10 Jahre, was hier aber nicht vorliegt). Ich bin persönlich haftender Einzelunternehmer mit den üblichen Risiken. Das Unternehmen war und ist aktuell gesund.
1·15·30·45·5859606162·75·86