Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.884 Ergebnisse für „insolvenz“


| 9.11.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Es besteht ein eröffnetes Insolvenzverfahren der Firma A GmbH. ... Während der Berufung stellt die Firma A Insolvenzantrag. ... Die Insolvenztabelle wird offengelegt.

| 28.3.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ist diese Konstelation trotzdem möglich, ohne das Ihr die treuhänderisch übertragenen GmbH-Anteile durch ihren Insolvenzverwalter eggenommen und zur Verwertung herangezogen werden?
28.10.2019
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wenn man gemäß § 3 Abs. 1 Satz 2 InsO geht, dann müsste das österreichische Insolvenzgericht zuständig sein. ... In Deutschland ist die Frist 21 Tage, in Österreich ist die Frist für die Einreichung eines Insolvenzantrags mit Selbtsbestimmung (in beiden Fällen mit einem Sanierungsplan) 60 Tage. 2: Wenn ich einen Insolvenzantrag in Deutschland einreiche und irgend was geht schief (z.B. ... Insolvenzgericht zuständig ist.
11.6.2018
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Aufgrund meiner hohen Freibeträge sind in die Insolvenzmasse monatlich rund 2.500 € geflossen. ... Ich habe daher beim Amtsgericht einen Antrag auf Erstattung der Reisekosten aus der Insolvenzmasse gestellt.

| 24.1.2019
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Mein Insolvenzverfahren läuft nun sein knapp 3 Jahren. ... Ich weiß, dass es kein Verwertungsrecht für Insolvenzgläubiger während der Insolvenzphase von 6 Jahren gibt. ... Hätte dieser noch Ansprüche nach Beendigung des Insolvenzverfahrens?

| 27.4.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wurde nach Scheitern der außergerichtlichen Schuldenbereinigung beantragt. ... Bieten diese veränderten Voraussetzungen eine Möglichkeit, um das bereits eröffnete Insolvenzverfahren auszusetzen oder ruhen zu lassen, um einen erneuten Versuch einer außergerichtlichen Schuldenbereinigung durchzuführen?
17.5.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
./12.Okt.2006 meine Anfragen kompetent beantwortet haben und so in etwa mit dem Sachverhalt meines laufenden Insolvenzverfahrens vertraut sind - und mich überzeugt haben. ... Darlehensforderung) würde a l l e i n aus der zu verteilenden Insolvenzmasse mit Quote befriedigt. - Der Gläubiger Nr.3 ist mit einer nicht näher begründeten und erklärten Bürgschaftsforderung eine VB, die in 1 1/2 Jahren (!)
17.12.2010
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ich war von 2002 bis 2008 im Insolvenzverfahren und erhielt 2008 Restschuldbefreiung. ... Gleichzeitig mit der Kostennote (Sollstellung 17.6.2008) habe ich (nach Aussage des Insolvenzgerichts) den Bereich der Zuständigkeit des Insolvenzgerichts verlassen, ist somit auch InsO für meinen Fall nicht mehr relevant. ... Ich unterstelle, dass jeder Teilnehmer eines Insolvenzverfahrens die Möglichkeiten der Insolvenzordnung wahrnehmen können muss.

| 13.9.2015
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Es wurden hohe Gewinne zur Insolvenzmasse erwirtschaftet. ... Beide Anträge wurden gestern nun von der RPfleg des InsoG abgelehnt mit der Begründung daß Schuldner ja gar keine Einkünfte derzeit erzielen würde, die es nach 850i zu regeln gäbe, er sei ja ohne Projekt aktuell und Tätigkeit sei nicht freigegeben: Bisher erzielte Gewinne seien unter Insolvenzbeschlag. 100 InsO wurde abgelehnt weil IV angeblich die Unterhaltsgewährung abgelehnt habe (dies ist aber so nicht korrekt, dieser hat "lediglich" auf die Subsidiarität zu SGB II *hingewiesen* und angeregt 100 InsO über das InsoG zu beantragen...).
25.7.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Jedoch ist meine Insolvenzanwälten ( also nicht TH sondern die beauftragte RA zur Eröffnung der Privatinso) der Meinung es würde alles dem TH zustehen .

| 29.3.2018
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Nun erhielten wir einen Brief von seinem Insolvenzberater, der von uns ein Nachlassverzeichnis verlangt. ... Sie wurde ja vom Amtsgericht auch zur Ausstellung eines Erbscheins anerkannt. 2.Falls der Insolvenzberater eine Aufstellung durch ein Sachverständigen verlangt, wer muss das bezahlen?

| 9.6.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, den Vorgang habe ich unter dem Betreff: "Keine Mitteilung vom Insolvenzgericht trotz vollstr. ... In den Insolvenzbekanntmachungen lässt sich weiterhin keine Veröffentlichung über die Eröffnung eines InsVerfahrens finden, weder unter dem Namen der Schuldnerin noch unter dem Az., das mir vorliegt.

| 10.9.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, ich habe einen Insolvenzplan beim Insolvenzgericht eingereicht. ... Kann ich denselben Insolvenzplan mit dieser Bescheinigung des Finanzamtes nochmals beim Insolvenzgericht vorlegen, auch wenn über die sofortige Bechwerde noch nicht entschieden wurde, um Zeit zu sparen, da Verfahren bei Landgerichten oftmals erheblich länger dauern als die Dauer von der Vorlage eines Insolvenzplans bis zur Abstimmung hierüber? ... Bestünde ferner die Möglichkeit, dass das Insolvenzgericht sozusagen rückwirkend doch noch den Insolvenzplan bestätigt, nachdem nunmehr die erforderliche Bescheinigung des Finanzamtes vorliegt, wenn auch verspätet, was jedoch nicht mein Verschulden ist?
16.2.2011
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Das Insolvenzverfahren wurde im März 2004 eröffnet. ... Zur Reha konnte ich nicht gehen, da sich der Insolvenzverwalter weigert den Unterhalt aus Insolvenzmasse weiter zu zahle. ... Steht mir im Insolvenzverfahren Urlaub zu?

| 26.6.2019
Der Gaslieferant e:veen, Hannover hat am 09.07.2018 Insolvenzantrag gestellt. Am 24.07.18 wurde die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet. ... Frage: Ist die Vorgehensweise des Insolvenzverwalters so korrekt?
24.5.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Es wird jedoch ein Insolvenzverwalter aus Köln für die Kapitalgesellschaft bestellt. Meine Fragen: 1 = Darf ein Insolvenzverwalter aus Köln ein Unternehmen mit Sitz in Siegen (= anderes Amtsbericht) betreuen? ... 2 = Gilt der Insolvenzantrag bei einem Amtsgericht, wo das Unternehmen gar nicht gemeldet ist, überhaupt?
24.11.2020
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Die Schulden belaufen sich auf ca. 20.000 Euro und die Insolvenzmasse wurde bereits festgelegt und alles vor Gericht eröffnet. Dem Insolvenzverwalter hatte ich monatlich meine Lohnunterlagen und Einkünfte offengelegt, an Hand dessen mein monatlich zu zahlender Betrag festgelegt wurde.
28.9.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
A , B , C sind alle in der Wohlverhaltensphase nach Insolvenz.
1·25·50·7374757677·100·125·145