Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

325 Ergebnisse für „finanzamt“

19.9.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Das Finanzamt,hat ihr Konto gepfändet,obzwar sie keine Einnahmen hatte,dafür aber die Steuererklärung nicht rechtzeitig abgegeben,so dass das Finanzamt mal schätzte.Sie hätte dies mit dem Finanzamt klären können oder müssen,hat es aber (auch krankheitshalber und durch Unkenntniss)nicht gemacht.Wie Sie sehen ,ein grosses Schlamassel,ein Wirrwarr aus dem sie nicht allein rausfindet!!
12.7.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, ich war von 11/2007 bis 11/2012 alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer einer GmbH für die ich im November 2011 selbst Insovenz anmeldete. Ich wurde damals vom Amtsgericht wegen Verletzung der Buchhaltungspflichten und weiterer Delikte verurteilt. Jetzt soll das Insolvenzvervahren abgeschlossen und mangels Masse eingestellt werden.
9.1.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Sehr geehrter(r) Ratgebende(r), meine Ehefrau betrieb bis vor kurzem ein Tanzstudio in Eigenregie als Einzelunternehmerin, das jedoch aufgrund einer Vielzahl von Fehlentscheidungen einige Tausend Euro an Schulden angehäuft hat. Dazu kommen erhebliche private Schulden meiner Frau. In beiden Fällen (privat und geschäftlich) droht ihr nun kurzfristig die ZWANGSVOLLSTRECKUNG, wie ich den eingegangenen Schreiben entnehmen konnte.
6.6.2019
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Morgen, ich habe eine frage bezüglich der Genossenschaftsanteile. Im Mai 2016 wurde meine Privatinsolvenz eröffnet und im April 2018 wurde das Verfahren aufgehoben. im März 2017 bin ich aus meiner Genossenschaftswohnung ausgezogen (im eröffneten Insolvenzverfahren). Ich hatte zum Zeitpunkt meines Insolvenzantrag die Genossenschaftsanteile in monatlichen Raten gezahlt.
3.11.2011
Seit 5 Jahren bin ich selbständig, die Firma steht jetzt kurz vor der Insolvenz. Da die Firma eine Einzelfirma ist, betrifft die Insolvenz mich als Privatperson auch, richtig? Oder werden hier die Firma und ich als Privatperson getrennt gesehen?
13.12.2008
Ich bin seit 12 Jahren als selbständiger Handelsvertreter tätig. In den letzten beiden Jahren bin ich finanziell abgerutscht nachdem ein Vertriebspartner auf Festangestellte Mitarbeiter umgestellt hatte und ein anderer die Zusammenarbeit wegen Gebietsveränderungen gekündigt hatte. Seit kurzen haben zwei weiter Vertriebspartner Insolvenz angemeldet.
30.10.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Guten Tag, ich bin ehrenamtlich als Abgeordneter und Fraktionsvorsitzender in einem Kreistag tätig. Beruflich bin ich selbstständig, werde aber in nächster Zeit wg. Auftragsmangel Hartz IV aufstocken oder ganz beziehen müssen, weil mein Betrieb seit einem Jahr keine Gewinne mehr abwirft.
7.4.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren, seit 12/08 befinde ich mich in der WVP. In dem Beschluss des AG wurde keine Nachtragsverteilung angeordnet. Abgabe Steuererklärungen 2007 und 2008 im Februar 2009 - Bescheid mit Ankündigung Erstattung für o.g.
10.2.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Sehr geehrte Damen und Herren, wie Steuererstattungen zu verwenden sind, fand ich in einigen Ihrer hier aufgeführten Fälle. Wie jedoch werden Steuer-Nachzahlungen während der Insolvenz bzw. der Wohlverhaltensphase beglichen? Zu meinem - fast schon etwas grotesken - Fall: Durch einen sog.

| 3.1.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Auch unser zuständiges Finanzamt erklärte, dass eine Gewerbeanmeldung nicht nötig sei.
18.1.2011
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Es handelt sich um Schulden aus meiner ehemaligen Selbstaendigkeit als Bauunternehmer in Hoehe von rund 300.000 Euro, halb Finanzamt, halb Glaeubiger aus der Wirtschaft.

| 11.1.2016
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
. € 200,-- an Zahllast an das Finanzamt abführen - aus dem Grund habe ich beim Amtsgericht einen Antrag auf Erhöhung der Pfändungsfreigrenze gestellt (Anhebung um ca. 300,-- wegen MwSt und Treibstoffkosten ...)
9.7.2008
Kann die LV "einfach" von meiner Mutter aufgelöst werden oder wird das Geld dann direkt beim Finanzamt oder wo auch immer gemeldet und gepfändet?

| 19.10.2006
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Als Subunternehmer für eine liechtensteinische Consulting, die für das Finanzamt als "Postkastenfirma" gilt, muß ich nun den Anteil der Firma in Deutschland versteuern. 10 Jahre Subunternehmer = ca. 600000 Euro Steuerschulden.
5.11.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Darin enthalten und als Deliktforderung angemeldet ca 4600,00 € Vortrag nur Vollstreckbarkeitserklärung der KK. vom 25.09.2012 Zum Zeitpunkt April hatte jedoch schon das Finanzamt die Konten gepfändet, nach Zahlung der Forderungen Ende April, mit Hilfe eines geduldeten Überziehungskredit der SPK. wurde das Konto wieder freigegeben.Eingehende Zahlungen wurden erst zur Reduzierung des Überziehungskredits von der Spk einbehalten Danach Verfügungen im Disporahmen unter Rücksprache mit SPK getätigt..
30.6.2012
Die Einnahmen reichten hier oftmals nur für die wichtigsten Rechnungen (Finanzamt, Versicherung, Internet, Telefon..).

| 16.6.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Was können die Gläubiger Finanzamt, Krankenkassen und Lieferanten einfordern bei mir bei einer Ablehnung mangels Masse Insolvenzantrag?
17.3.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Finanzamt oder so ?
1·5·10·1314151617