Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.083 Ergebnisse für „antrag“

30.10.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Guten Tag, ich bin ehrenamtlich als Abgeordneter und Fraktionsvorsitzender in einem Kreistag tätig. Beruflich bin ich selbstständig, werde aber in nächster Zeit wg. Auftragsmangel Hartz IV aufstocken oder ganz beziehen müssen, weil mein Betrieb seit einem Jahr keine Gewinne mehr abwirft.
17.6.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrtes Anwaltsteam, ich habe so einiges an Privaten schulden angehäuft, die ich momentan nicht mehr zurückzahlen kann. Gesundheitlich und privat ist mir dies nicht mehr möglich. Diese Schulden habe ich aber bei italienischen Gläubigern, da ich dort schon seit 35 lebe, bin aber immernoch deutscher Staatsbürger, da es in Italien ja kein Recht auf Privatinsolvenz gibt, habe ich jetzt zufällig erfahren das es nach einem EU Gesetz auch möglich wäre im EU Ausland eine Insolvenz anzumelden falls dort der neue Lebensmittelpunkt wäre.
19.4.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren macht sich die Geschäftsführung einer kleinen Firma (ca. 5 - 10 Mitarbeiter) realistisch strafbar, und wenn ja, für welche Delike, wenn sich folgendes zugetragen hat: - Ein Mitarbeiter kündigt auf Ende Januar 2009, arbeitet im Monat Januar aber krankheitsbedingt nicht mehr. (100% Lohnfortzahlung im Krankheitsfall im Arbeitsvertrag zugesichert) - Die Firma zahlt diesem einen Mitarbeiter den Lohn für Januar 2009 trotz unzähliger Mahnungen und Mahnverfahren nicht aus. - Die Firma schreibt im März bis Mai 2009 neue Stellen aus und stellt auch mindestens 1 - 3 neue Mitarbeiter an. - Die Geschäftsführung ist aufgrund intensiver und sogar auf der Homepage dokumentierter Expansionsphasen und Übersee-Auslandsengagements selten vor Ort und lässt sich sogar vor Arbeitsgericht vertreten. - Alle (verbleibenden) Mitarbeiter kündigen auf Ende August 2009 fristlos, da sie ganze zwei Monate kein Gehalt mehr erhalten haben. - Das Schuldnerverzeichnis zeigt Verbindlichkeiten gegenüber Banken in der Höhe von über 1''''000''''000 Euro, was sogar leicht mehr als die Höhe des angegebenen Firmenkapitals im Handelsregister entspricht. - Die Firma beantragt im November 2009 die Insolvenz. - Der Lohn für Januar 2009 wurde dem lange ausgeschiedenen Mitarbeiter nie ausbezahlt. Ich bedanke mich im Voraus für ihre Ausführungen.
19.7.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Was wäre der günstigste Weg und ist der Antrag zur Zustimmung an den IV problemlos, da er ja in der Regel zustimmen muss ?
15.5.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Genaue Daten: Eventuell bekommt Sie die Rente meines Vaters: ca. 280 Euro monatlich, sie hat es bisher nicht bekommen, da sie ein Gewerbe auf sich hatte, nun stellen wir erneut einen Antrag...
10.12.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Frau A richtete unverzüglich eine Zulassungsklage an den BGH, das den Antrag nach etwa einem Jahr zurückwies.
30.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
§ 130 Insolvenzordnung (1) Anfechtbar ist eine Rechtshandlung, die einem Insolvenzgläubiger eine Sicherung oder Befriedigung gewährt oder ermöglicht hat, 1. wenn sie in den letzten drei Monaten vor dem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens vorgenommen worden ist, wenn zur Zeit der Handlung der Schuldner zahlungsunfähig war und wenn der Gläubiger zu dieser Zeit die Zahlungsunfähigkeit kannte oder 2. wenn sie nach dem Eröffnungsantrag vorgenommen worden ist und wenn der Gläubiger zur Zeit der Handlung die Zahlungsunfähigkeit oder den Eröffnungsantrag kannte.
30.8.2010
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Mein Berater gab mir folgenden Tip: meistens melden sich auf Insolvenzversagungen eh nur ca. 3 - 4 Gläubiger, mit denen man dann geschickt Ratenzahlungsvereinbarungen vereinbaren könnte (soweit bin ich jetzt); dann nach 3 Jahren könne man den Antrag auf Restschuldbefreiung stellen und da werde auch relativ schnell darüber entschieden.

| 18.11.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Nachdem B Anfang 2008 bekannt wurde, dass A in einem Unternehmen angestellt ist, wurde am 29.02.08 ein Antrag auf Erlass eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses gegen B gestellt.

| 20.6.2009
Die könnte möglicherweise als Versagungsgrund für Ihre Restschuldbefreiung gesehen werden und einen enstprechenden Antrag von Gläubigern auf dem noch anzuberaumenden Schusstermin nach sich ziehen."
5.11.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Insolvenzantrag einer Krankenkasse vom 03.08.2011, daraufhin Eigen-Antrag mit Restschuldbefreiung am 13.09.2011.
4.9.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Der Gemeinde habe ich in der Drittschuldnererklärung mitgeteilt, dass der Schuldner den Antrag auf Insolvenz gestellt hat und ich die künftigen Mietzahlungen an den Insolvenzverwalter zahlen werde.
8.6.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Dieser antrag ist nun durch und wir warten nur noch auf einen Termin bei Gericht.
13.11.2004
.- Der Antrag auf abgesonderte Befriedigung wurde von mir(Erbe) 09/03 gestellt, im Grundbuch bin ich ebenfalls eingetragen.
4.8.2015
Schilderung meines Falles: Mit Datum vom 08.01.2014 stellte meine Tochter Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens (Regelinsolvenz, Spielhalle).

| 26.2.2018
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Seit Juli 2017 lässt mir die Sache keine Ruhe, sitze gerade am Antrag für meine Rente ab 06/2018.

| 30.8.2008
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Auf Bitte des Insolvenzverwalters habe ich in 07/2005 den Antrag nach § 212 InSo beim AG gestellt.
16.10.2007
von Rechtsanwältin Susanne Sibylle Glahn
Natürlich hat sich Matthias also ich an seinem Komputer unter seiner IP eingeloggt (schön dumm, aber egal) aber natürlich kann Matthias der jünger auch für Egon den älteren Anträge stellen der hats ja mit den Augen...
1·5·10·15·20·25·30·35·40·4344454647·50·55