Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.083 Ergebnisse für „nutzung“

10.7.2007
Zwischenzeitlich wurde das Restaurant geschlossen und das Gebäude mit Bauantrag nutzungsrechtlich in ein Einfamilienhaus umgewandelt. ... Frage: Wird durch die Nutzungsänderung und beanstragte Erstellung eines Carports die Baulast angreifbar und welche Möglichkeiten bestehen für den Belasteten?
1.9.2019
| 70,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir erwägen das alte Stallgebäude durch eine Nutzungsänderung zu einem Wohngebäude umzubauen. ... Ist eine Nutzungsänderung mit Grundstücksteilung bei der aufgegebenen landwirtschaftlichen Hofstelle im Außenbereich möglich?
26.2.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Problem: Im Jahre 2000 haben meine Frau und ich ein unausgebautes Dachgeschoss in NRW erworben (nicht zu Wohnzwecken) und dafür eine Baugenehmigung sowie einen Antrag auf Nutzungsänderung gestellt (über einen Architekten). ... Ca. einen Monat später erhielten wir einen Bescheid von der Finanzbehörde, daß die Grundsteuer aufgrund der Nutzungsänderung hochgesetzt wird, was für mich bedeutete, daß alles erledigt war. ... Sollten wir die Wohnung mit dem Mangel verkaufen, und der Käufer stellt dann eine neue Baugenehmigung, oder sollten wir den Mangel selber beseitigen (sprich auch Nutzungsänderung) und dann erst die Wohnung verkaufen?
24.6.2010
Sehr geeehrte Damen und Herren, ich beabsichtige eine Bestellpraxis für Naturheilkunde in meinem eigenen Haus einzurichten und habe dazu die Nutzungsänderung von ca. 20 m² Wohnfläche beantragt.
17.1.2011
Hallo, auf dem angrenzenden Grundstück ist eine Nutzungsänderung geplant. aus einem privaten Spielplatz (nur für Anwohner) soll jetzt ein öffentlich zugänglicher Spielplatz entstehen. Welche Kosten entstehen wenn Sie einen Brief an das Baurechtsamt verfassen, und diese in Kenntnis setzen, dass ich nicht mit der geplanten Nutzungsänderung einverstanden bin und gegebenenfalls juristisch dagegen vorgehen werde.
1.4.2011
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, wie bereits oben erwähnt möchten wir eine landw. Halle zum Metallbaubetrieb umnutzen. Dies wurde uns jedoch nach § 35 Abs.1 BauGB abgelehnt.
5.3.2010
Ist dabei eine Nutzungsänderung auf ein Zweifamilienhaus notwendig???
5.2.2007
Da ja eigentlich schon jahrelang EDV-Geräte in diesem Teil des Geschäftes zuhause waren wäre es nun interessant zu wissen,ob ein Nutzungsänderungsantrag vonnöten ist. ... Muß ich einen Nutzungsänderungsantrag stellen ?

| 26.11.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
- Stromverbrauch des Bautrockners ist bekannt - Erstattung der Kosten für den Fliesenneukauf ebenfalls - welchen Schadensersatz/Nutzungsausfall kann ich für die Nichtnutzbarkeit der Dusche, der eingeschränkten Nutzung des kompletten Bades bzw. des Kinderzimmers geltend machen?

| 27.4.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Nutzung ist nicht gegeben.

| 8.7.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Hintergrund ist folgender,wie auch immer das nun von rechtlicher Relevanz sein mag,aber bevor das dem Wohnhaus nebenliegende Grundstück (samt Gebäude und Garage)in meinen Besitz überging,erläuterte ich dem Vorbesitzer sowie der Erbin mein Vorhaben.Ich möchte eine Hundetagesstätte errichten,auch laut Baubehörde eine durchaus außenbereichskonforme Nutzung.Es sei alles kein Problem,ich könne hier machen was ich wolle,die Erbin hat selber eine Hündin,man zeigte sich sehr solidarisch.Vorbesitzer meines Grundstückes und Erbin des Wohnhauses sind miteinander verwand und es scheint das diese kameradschaftliche Umgangsform mit mir eher eine List war,um mir die "Imobilie des Untergangs" auf´s Auge zu drücken,denn kaum war der Kauf besiegelt,war Schluß mit Freundlich und nachdem ich dann noch die "Frechheit" hatte beim Bauamt einen Antrag zu stellen,ist nun meine Nachbarin "gegen Alles".Ich erfuhr im Nachinein,daß der Vorbesitzer wohl schon mal eine Wohnnutzung bestrebt hatte,die ihm allerdings verweigert wurde,also weg damit und da ich zuvor schon von der verstorbenen Dame eine große Freizeitwiese gepachtet habe,paßte ich mit meinem Interesse natürlich gerade richtig ins Konzept :-( Nun bestrebe ich eine außenbereichskonforme Nutzung an > Vet.amt,Obere Landschschaftsschutzbehörde und auch vom Ordungsamt giebt es bezüglich meines Vorhabens keine Einwände,seitens der Baubehörde ist mein Vorhaben planungsrechtlich ebenfalls genehmigungsfähig,aber leider nicht baurechtlich,weil die Feuerwehr da nicht hoch kommt !
2.4.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Eigentumswohnung im EG mit Garten (Sondernutzungsrecht). Installation eines Sonnensegels mit Hilfe von zwei Massten, deren Fuss jeweils im Erdreich durch einen Betonklumpen gehalten wird.Massten können innerhalb von zwei Minuten aus der Verankerung entfernt werden. An der Hausseite wird das Segel durch zwei Schrauben am Balkon des Eigentümers der Wohnung darüber befestgt.
16.4.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Im Februar 2012 erhielten wir die Projektkostenkalkulation von unserem Architekten zum Bau unserer Doppelhaushälfte. Im April 2012 wurde der Kaufvertrag dazu gezeichnet und beurkundet. Die Vorbereitungs- und Ausführungsplanung zog sich ein ganzes Jahr hin, bis der Spatenstich Mitte Mai 2013 nun stattfand.
21.7.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Hallo, wir haben eine Frage zur Zulässigkeit eines Bauvorhabens für ein Nebengebäude auf unserem Grundstück. Zum Sachverhalt: - Zu unserem Grundstück gibt es einen Bebauungsplan, in dem Folgendes festgesetzt ist: „Pro Baugrundstück ist ein Nebengebäude im Sinne des Paragraphen 14 ABS. 1 BauNVO von 1 m² pro angefangene 50 m² Grundstücksfläche zulässig, maximal jedoch darf die Größe des Nebengebäudes 12 m² Grundfläche betragen." (Weiteres ist darin bezüglich Nebengebäude nicht geregelt; das Grundstück befindet sich in Oberbayern, PLZ 82223, falls von Relevanz.) - Unser Grundstück ist etwas über 700 m² groß.

| 22.11.2010
Wir haben einem Architekten die kompletten Bauunterlagen eines vor 20 Jahren gebauten Bürogebäudes übergeben, mit der Bitte zu prüfen, ob wir in diesem Gebäude eine Tanzschule betreiben können. Wir müssten zu diesem Zweck einige Leichtbauwände herausnehmen um einen kleinen Saal zu bekommen. Der Architekt sagte uns es sei kein Problem, fertigte den Bauantrag und gab diesen bei der zuständigen Behörde ab.Aufgrund seiner Aussage mieteten wir die Räumlichkeiten für 10 Jahre an.

| 3.5.2011
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Kann ich die Ergebnisse meiner früheren Tätigkeit (angestellte Stadtplanerin in Planungs-GmbH) im neuen Büro von Freien Planern (dort ebenfalls angestellt) anführen? Wenn ja, unter welchen Voraussetzungen / Bedingungen?

| 3.11.2007
Im Juli/august 2006 habe ich etwa 110 m^2 Pflastersteine in der Ausführung 10x10x8 cm m.F. DIN EN 1338 D/Iin anthrazit gekauft und von einem Pflasterunternehmen einbauen lassen (Verlegung trocken in Sand). Text auf Rechnung : Eine Haftung für Sachmängel gemaß §§ 459 ff BGB ist aus betontechnologischen Gründen bei fehlerhafter Farbengleichheit ausgeschlossen.
7.2.2020
| 70,00 €
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Sehr geehrte Damen und Herren, Die Baugenehmigung für den Bau von einem Mehrfamilienhaus wird nur erteilt, wenn die Fenster zur Nordseite als "geschlossen" geplant und eingebaut werden. (Das Mehrfamilienhaus steht nicht an der Grundstücksgrenze.) Kann ich nach Wohnungsübergabe und Einzug öffenbare Fenster einbauen?
1·5·10·15·20·25·2829303132·35·40·45·50·55