Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.871 Ergebnisse für „kosten“


| 2.9.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Von einem Generalbevollmächtigten habe ich für 40 TS € eine Eigentumswohnung per notariellen Kaufvertrag gekauft.Wir wußten beide nicht, daß dieser Kaufvertrag erst noch vom zuständigen Amtsgericht geprüft wird. Das Vormundschaftsgericht hat einen vereidigten Sachverständigen eingeschaltet, der den Verkehrswert mit 88 TS € ermittelt hat. Da der Generalbevollmächtigte schon vorher mehrfach versucht hatte, die Wohnung zu verkaufen und das Höchstgebot bei 55 TS € für eine unvermietete Wohnung lag, zweifeln wir das Gutachten an.

| 29.5.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
kann ein böswilliger Überbauer sich auf Treu und Glauben( Verwirkung) berufen § 242 BGB
29.1.2008
Hallo, unsere Doppelhaushälfte bekommt, nach Jahren, den zu erwartenden Nachbarn. Unsere Doppelhaushälfte steht in BW. Die Hälfte ist etwas höher als unsere, unser Nachbar in spe konsultierte uns dann am Wochenende mit der Frage wie wir den Übergang des Daches gern häatten das Blech der Fugenüberdeckung unter oder über unsere Ziegeln.
16.11.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Für ein neues Bistro wurde eine rechteckige Kühlzelle inkl. Montage bestellt. Vereinbart ist die VOB/B.
28.9.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Folgender Sachverhalt: Mein Badezimmer wird renoviert. Die Gewerke werden von einem freien Fliesenleger und von einer Architekturfirma ausgeführt (Gesamtvolumen 12.000,- Euro). Die Arbeiten waren für die Zeit meines Urlaubs geplant.

| 17.7.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir haben einen Architektenvertrag mit allen 9 LP nach §§3, 33 HOAI, ergänzend in einer "Bau- und Leistungsbeschreibung zur Darstellung des vereinbarten Leistungsumfangs" hat er auch geschrieben "Projektierung der Haustechnik, Bauleitung .... und Brandschutznachsweis werden erbracht" Er weigert sich aber schriftlich irgendetwas zum Brandschutz anzugeben ausser nur allgemein auf die BayBO hinzuweisen. Seit ca.6 Wochen haben wir das aktute Problem, dass die Sanitärfirma Vorgaben haben will, wie der Brandschutz ihrer Leitungen zu gewährleisten ist. Deswegen haben wir z.Zt. mind. 1 Monat Bauverzögerung, was Folgekosten von Bereitstellungszinsen und Mietausfall ergibt, und droht mehr zu werden.
27.10.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Uns wurde zum 30. August 2009 eine neu erstellte Eigentumswohnung zugesagt (per Vertrag: "Vertragsgegenstand bis zum 30. August 2009 bezugsfertig herzustellen".

| 28.6.2010
In unserer neuen Wohnung ist eine 10 cm breite KS-Trennwand auf einer Länge von 4,5 m um 4,5 cm nicht im Rechten Winkel. Dadurch geht in dem rel. engen Raum weitere Fläche verloren, die Montage der L-förmigen Einbauküche wird dadurch stark behindert. - Kann ich eine Nachbesserung (Wand abreißen und neu aufbauen) fordern? - Welche Entschädigung steht mir sonst zu?

| 11.7.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Grüß Gott, für unseren in 2009/ 2010 erstellten Neubau in Bayern haben wir ein Schwimmbad im Garten angedacht. Hierfür haben wir, nach entsprechender Beratungs- und Planungstätigkeit des Auftragsnehmers in 2009 einen Auftrag erteilt. Mittlerweile haben wir uns wegen mangelnder Bebaubarkeit des Grundstücks mit einem Schwimmbad gegen die Erstellung eines Pools entscheiden müssen.

| 30.7.2010
Ich habe ein „Zweifamilienhaus mit einer Einliegerwohnung" (Gesamtfläche ca. 310 m², Einliegerwohnung ca. 45 m²) gekauft und möchte im Zuge der nun anstehenden Renovierungsmaßnahmen eine weitere Einliegerwohnung (ca. 50 m²) aus vorhandenen Kellerräumen machen. Bautechnisch (Raumhöhen, eigener Zugang, Tageslicht usw.) gibt es keine Bedenken, es entsteht eine vollwertige, kleine 2-Zimmer-Wohnung. Nun meine Frage: Gibt es ein "Zweifamilienhaus mit zwei Einliegerwohnungen" oder handelt es sich dann zwingend um ein "Mehrfamilienhaus"?
10.3.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich habe ein leeres, auszubauendes Dachgeschoss gekauft. Der Verkäufer muss gemäß Notarvertrag zudem die Baugenehmigung liefern. Die Baugenehmigung habe ich nun erhalten.
24.10.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Sehr geehrte Damen und Herren, ich besitze ein 500qm großes Grundstück, welches von der Straße nach hinten abfällt. Um das Grundstück auf Niveau der Straße zu bringen beauftragte ich einen Tiefbauer mit einer L-Steinwand, 1,80 Meter hoch an der Grundstücksgrenze und Verfüllung mit Steinerde. Die Mauer ist 22 Meter lang geworden.
29.1.2013
Der Bauträger hat sämtliche Materialkosten im Vorfeld erhalten und den Bau seit Monaten stillgelegt. Die Differenz zu vorhandenem Wert auf der Baustelle und tatsächlich bezahltem Geld beträgt 92.000 Euro. Kann ich mein überbezahltes Geld zurück verlangen?
20.3.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte Damen und Herren, unser Hausbau ist fast abgeschlossen, es sind jedoch noch einige Mängel im Innenbereich zu beseitigen sowie (witterungsbedingt verzögert) der Außenputz aufzubringen. Aufgrund des ursprünglich anvisierten Fertigstellungstermins Mitte Febr. 2006 (lt. Bauablaufplan des GU) hatten wir unsere Wohnung (3 monatige Kündigungsfrist) zum 31.03.06 gekündigt und sind letzte Woche ohne Vorinformation an die Baufirma in unser Haus eingezogen.
16.4.2017
von Rechtsanwalt Alex Park
Hallo Zusammen, Ich besitze in der Innenstadt ein 12 Parteienhaus aus dem Jahre 1872. Das EG ist über 3 Stufen zu erreichen und liegt 60cm über Straßenniveau, bzw. der Keller schaut ca. 60 cm raus. Das EG ist gemauert, die weiteren 3 Geschosse sowie das DG sind in einer Holzständerkonstruktion errichtet.
13.9.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Für den Umbau/Modernisierung unseres Hauses wurden verschiedene Gewerke beauftragt. Anfang Oktober 2016 wurde das Gewerk Metallbau beauftragt (die VOB ist Vertragsbestandteil des Vertrages). Immer wieder kam es bei diesem Gewerk zu Terminverzögerung von bis zu 8 Wochen, so dass andere Gewerke auch nicht weiter kamen und der gesamte Bauablauf gestört wurde.
17.5.2013
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Ich habe vor 12 Jahren eine gebrauchte ETW (Galeriewhg.) gekauft. Voraussetzung für den Kauf war, dass ich ein zusätzliches Dachfenster einbauen darf. Von den damaligen Eigentümern haben alle 9 zugestimmt.
5.10.2015
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Anlässlich eines Bauvorhabens hat ein Nachbar ( 9Betroffene) einen Abflussgraben für anliegende Wiesen, ein Überflutungsgebiet und ein Feuchtgebiet mit einem Rohr versehen und zuschütten lassen,Wir befürchten nun Vernässung unserer Grundstücke. Die Gewässeraufsicht des Landkreises VR hat mitgeteilt, dass die Zuständigkeit dafür bei den Grundstückseigentümern liegt, da der Graben nicht in die Liste der Gewässer II Ordnung gemäß Wassergesetz des Landes Meckpom (LWaG) enthalten ist. Gleichwohl müssen Grundstückseigentümer für die Regelungen des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG PARAGR 4,5) gerade stehen, da das WHG für alle Gewässer einschlägig ist.
1·25·50·7374757677·100·125·144