Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.824 Ergebnisse für „grundstück“


| 13.3.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir haben im Oktober 2005 ein Grundstück und die Erstellung eines Reihenhaus darauf als Kombi-Werkvertrag gekauft.
24.8.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Vertragsgegenstand: Kauf eines Grundstücks sowie die Errichtung eines Reihenhauses mit Garage.
8.11.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
In unserem Grundstück haben wir durchaus auch Bereiche geplant die tiefer liegen, sowohl aus optischen Gründen, als auch weil die zweckmäßig ist (unsere Garagen liegen ca. 35cm tiefer als 0). ... Die Grundstücksgröße und die Bereiche die von Aufschüttungen betroffen sind, sind kleiner als insgesamt 500qm und die Aufschüttungshöhe würde zwischen 20 - 40cm liegen.
17.5.2018
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Weshalb sollte es auf unserem Grundstück einen Stellplatz für die Bewohner des Nachbarhauses geben?
18.11.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Nr.3 - vorn links begrenzt durch 2 Grundstücke (links + vorn, 0,5m Abstand).
23.2.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Herr/Frau Anwalt Wir haben im September 2015 ein Grundstück mit einem darauf befindlichen Einfamilienhaus erworben.
24.3.2019
| 75,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Guten Tag, wir, ich und meine Frau, haben im Dezember 2018 notariell einen Kaufvertrag (Grundstück in Nürnberg) und Verbraucherbauvertrag (Errichtung einer Doppelhaushälfte, gem. §§650 i bis 650 o BGB) gleichzeitig, in einem Notartermin, abgeschlossen. ... Im Laufe der letzten drei Monate haben wir die Kauferwerbsnebenkosten sowie den Grundstückspreis und die erste Rate an die Baufirma bezahlt.
25.4.2008
von Rechtsanwältin Susanne Sibylle Glahn
Das Grundstück läuft über ein Erbbaurecht innerhalb einer Genossenschaft.
28.10.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, momentan baue ich mit einem Bauträger ein Einfamilienhaus auf meinem Grundstück.

| 10.9.2010
Während des Bauvorhabens musste Erde zwischengelagert werden, da auf dem Grundstück kein Platz war.

| 24.2.2016
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Die Stützmauer mit einer Höhe von 2,90m wurde ca. 2012 errichtet. Ich habe das Objekt 2005 erworben. Im Juli 2015 erhielt ich von der Bauaufsicht ein Schreiben, dass für diese Mauer kein Bauantrag vorliegt und auch keine statische Berechnung vorliegt.

| 21.8.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrte Baurechtsexperten, sehr geehrte Damen und Herren, wir haben in der P-Straße in Baden-Württemberg eine Eigentumswohnung gekauft mit - so steht es in den Verkaufsunterlagen - "schöner Seesicht". In den Verkaufsunterlagen befindet sich auch ein Foto, das die Seesicht genau dokumentiert. Zur P-Straße verläuft die S-Straße.
20.7.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Folgendes Problem besteht: Ich habe vor sechs Wochen einen Vertrag über eine Reservierungsgebühr einer Neubauwohnung in Höhe von 4000 Euro unterzeichnet. In diesem Vertrag verpflichtet sich der Bauträger, die Wohnung reserviert zu halten, bis der Kaufvertrag unterzeichnet wird. Der Vertrag wurde aber nicht durch einen Notar beglaubigt.
22.3.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Hallo! Ich möchte als Konditor eine eigene Konditorei im Stadtinneren (Bayern) öffnen. In dem Laden, der mich interessiert (55qm) war vorher eine Maßschneiderei, darunter noch einmal ein Raum der gleichen Größe, der als Lager genutzt wurde.
12.9.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Hallo, ist es richtig, das man in Bayern nach 2 Monaten, nach der Einreichung des Bauantrages, anfangen darf zu bauen sofern keine Gesetze gebrochen werden? Also auch ohne Genehmigung des zuständigen Landratsamtes. Hier in Bayern soll es angeblich eine Sonderregelung geben!
12.3.2007
Wir haben einen Schreiner beauftragt einige Regale und einen Zaun anzufertigen, der nun eine sehr hohe und nicht nachvollziehbare Stundenaufstellung geschickt hat (z.B. wurde für das Aufkleben eines Magnetstreifens, das in meinem Beisein ca. 2 Minuten gedauert hat, eine Arbeitszeit von 1 Stunde berechnet). Ferner liegt mir ein Angebot für einen Schrank vor von 15 Stunden, berechnet wurden jedoch 21 Stunden, ohne dass ich zwischenzeitlich informiert wurde (es wurden keine Änderungen des Auftrags vorgenommen). An wen kann ich mich wenden, wie gehe ich vor?

| 17.10.2016
von Rechtsanwalt Martin Schröder
Meine Eltern haben über 40 Jahre in einem als Wochenendhaus genehmigten Haus ( ca. 200 qm Grundfläche) mit Wissen und Billigung von Gemeinde und Bauamt dauerhaft gewohnt. Nach ihrem Tod möchte eines unserer Kinder mit Familie das Haus als Wohnhaus nutzen und umbauen. Das Bauamt versagt jedoch die Umwidmung zum "Wohnhaus" und stellt den Bestandsschutz bei Feuer etc. in Frage.

| 22.12.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Eine Handwerkerfirma hat uns im September 2003 eine Solaranlage auf unser Dach montiert. Erst in diesem Herbst haben wir bemerkt, dass nach heftigem oder langem Regen im Bereich einer Halterung für die Solaranlage die Holzverschalung unterm Dach jedesmal feucht wird. Das Dach ist an dieser Stelle nicht ausgebaut und wird daher selten betreten.
1·15·30·45·60·75·8182838485·90·92