Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

54 Ergebnisse für „abwasserleitung“


| 1.12.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Auf meinem Grundstück ist die Grundleitung (Regenwasser) im Bereich des Vorgartens durch einen Wurzelschaden beschädigt, wie eine entsprechende Kamerabefahrung gezeigt hat. An einer Muffe sind Wurzeln in die Leitung eingewachsen, die dann einen Rückstau verursacht haben. Die Wurzeln können zweifelsfrei nur von einem relativ großen Baum kommen der in ca. 2 meter Grenzabstand auf städtischem Gelände steht und die insgesamt ca. 4m entfernte Grundleitung mit seinen Wurzeln beschädigt hat.
17.12.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, auf unserem Grundstück verläuft ein Abwasserkanal. Dafür ist eine Dienstbarkeit eingetragen. Insgesamt gibt es 8 Eigentümer, die an diesem Kanal mit Ihren Häusern angeschlossen sind.
18.11.2016
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Fall: Kauf eines Grundstücks mit Abrisshaus (2 Flurnummern) auf der oberen Flurnummer hat die Nachbarin rechts darüber eine Grunddienstbarkeit. Der Nachbar direkt darüber nicht. Beim Abriss des Hauses hat uns der Nachbar darüber mitgeteilt, dass hier seine Abwasser & Zuwasserleitung verläuft.
18.11.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Guten Tag, Wir haben vor einem Jahr ein Reihenmittelhaus aus den frühen 50igern gekauft und möchten dieses nun sanieren. Der Abwasserkanal verläuft vor dem Haus unter einem Privatweg, an dem wir, sowie die 8 weiteren Reihenhäuser angeschlossen sind und von dem wir auch 1/9 , wie die anderen Eigentümer, besitzen. Im Grundbuch ist keine Dienstbarkeit eingetragen - weder für uns noch von irgend einem Nachbarn.

| 12.6.2015
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Hallo. In den siebzieger Jahren wurde unser Haus an die zentrale Abwasserversorgung angeschlossen. 1992 wurde ein Teil des Hauses umgebaut in zwei unabhängig voneinander geteilte Haushälften und an die 2 Söhne überschrieben. Leider hat man nicht dran gedacht die Abwasserversorgung zu teilen.
23.6.2013
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Wasserzuleitungen und Abwasserleitungen sowie Heizung wurde einer Sanitärfirma übergeben.

| 17.11.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Heißt das, dass die Haftung nur deren Wartung, Störungsbeheung, Schäden an deren angeschlossenen Abwasserleitungen und nicht deren Betriebskosten hinsichtlich des Stromverbrauchs betrifft ?
4.5.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
1) Situation (A) besitzt ein Grundstück, welches zu Gunsten eines Grundstücks (B) mit einer Baulast (ständig freizuhaltende Fläche) belastet ist. Die BL-Fläche ist einzige Verbindung für Fahrzeuge(Fußgänger auch über einen anderen Weg) zur ca. 85 m entfernten Straße. Versorgungs- und Entsorgungsleitungen sind kein Problem.
16.9.2014
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Hallo, wir wollen in Sachsen ein Haus ( 130 qm) mit einem Stahl ( ca.250gm x2 )kaufen. Beides ist kein Denkmalschutz! Preis 12.000€ .
17.3.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, In 2004 kaufte meine damals 19 Jahre alte Tochter mit meiner großen Unterstützung die andere Hälfte des Zweifamilienzechenhauses. Aufgrund Ihrer damaligen finanziellen Situation bat sie mich alles so kostengünstig wie möglich umzubauen. Um vorerst eine große Neuinstallation einer eigenen Abwasseranlage für ihr Haus aufzuschieben, legten wir ihre Abfallrohre durch ein Anschlussverfahren in unsere bestehende Abwasseranlage.

| 25.8.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben folgendes Problem: Wir besitzen ein Grundstück, dass vorher geteilt wurde und wir haben das zur Strasse rückwertige Grundstück erstanden. Somit haben wir kein subventioniertes Recht auf einen Anschluß an die öffentliche Kanalisation. Die schon vorhandene hintere Bebauung besitzt bereits eine Kanalleitung über unser Grundstück zur Strasse, verweigert uns aber an diesen anzuschließen.
17.12.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich habe mit den beiden Wegeintümern darüber gesprochen, aber nur einer von beiden ist bereit, mir das Abwasserleitungsrecht zu gewähren. ... Falls nicht, das Bauamt sagte mir, daß ich für das bestehende Haus ein Abwasserleitungsrecht gerichtlich erzwingen kann. Wenn ich dies tun würde, könnte ich dann die zu verlegende Abwasserleitung auch für das neue Haus nutzen (restliche Leitungen sind ja vorhanden) oder könnten die Wegbesitzer die Baulast verweigern?
24.4.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir haben in 3 Räumen Abkastungen in den Ecken (Verkleidung auf der Wand/in der Ecke laufender Abwasserleitungen).

| 8.11.2006
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ursache dafür war ein Rohrbruch in der Abwasserleitung.
16.3.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Neue Bodenplatte um auch Abwasserleitungen erneuern zu können, ebend nach dem Stand der heutigen Technik.

| 31.8.2009
Abwasserleitungen sowie 1 Heizkörper zu versetzen.Die Firma ist regelmäßig für mich tätig in Form von Wartung und anfallende Reparaturen.( Kein Kostenvoranschlag angefortert)Nun habe ich eine Zwischenrechnung bekommen die mir mehr als überhöht erscheint.netto ca. 2.500.-.

| 28.3.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Begründung: Laut Verordnung hätte das Grundstück 2 den gleichen Eigentümer als Grundstück 1 und wäre räumlich angrezend so das es rein theoretisch möglich wäre von Grundstück 1 eine Abwasserleitung zu Grundstück 2 zu legen.
25.9.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrter Bearbeiter, da ein längerer Text mit Auszügen aus Notarverträgen folgt vorab schon einmal meine FRAGEN: 1) Sind wir verpflichtet die beschriebenen Kanäle während der Bautätigkeit umlegen zu lassen? Falls ja, wer muss die Kosten hierfür übernehmen? 2) Wie stellt sich die rechtliche Situation a) des Nachbars (Nachfolger von Herrn B.), der den Abwasserkanal nutzt dar?
123