Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

780 Ergebnisse für „verwenden“


| 27.11.2016
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Hallo, ist ein "von" im Unternehmensnamem erlaubt, wenn es sich dabei NICHT um den eigenen privaten Namen handelt? Beispiele: 1) "Koko von der Heyde Coaching", gegr. von Dr. Christina Dietrich 2) "Johann vom Berg Design", gegr. von Dr.
8.7.2008
von Rechtsanwalt Michael Euler
hallo ich habe folgendes vor: ich habe einen E-bass, Modell Bronco, der Firma Squier by Fender gekauft, er ist hergestellt in Indonesien. Ich hab ihn modifiziert, d.h. neue Tonabnehmer neues Schlagbrett, neue Knöpfe und eine neue Saitenaufhängung. Ich möchte diesen Bass in kleiner Serie ( ca. 2 -3 Stck. monatlich) verkaufen zum VK von 500-600 €, Materialkosten sind 400 € Arbeitszeit ca. 10 h).

| 25.11.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Guten Abend, ich hole etwas aus, um das Problem bzw. mein Anliegen klar zu machen: Ich bin sehr lange freiberuflich tätig und habe mich in 2011 in einem kleinen Teilbereich mit einem Kollegen auf Kooperationsbasis zusammen getan. Die Kooperation bezieht sich auf ein Produkt, das Sie bitte nicht als Ware verstehen dürfen.Es ist ein geistiges Produkt, etwas, das wir in der Basis zusammen gelernt haben und mit dem wir sowohl in meiner als auch in seiner Firma mit Kunden arbeiten wollten und in der Praxis weiter entwickeln wollten.Das ist über einige Monate auch schon mit viel Freude und Einsatz auf beiden Seiten geschehen, wobei ich aufgrund meiner sehr langen Berufsjahre sehr viel eingebracht habe. In diesem von mir hier so genannten Produkt steckt viel Potential.

| 14.8.2008
von Rechtsanwalt Manfred A. Binder
Der Umstand: ============ Ich habe für einen Kunden eine dynamische WebSeite erstellt und an die individuellen Ansprüche angepasst. Der Kunde kommt jetzt mit einer weitere Domain, die er nach ähnlichen Kriterien erstellt haben möchte. Seine Vorstellung ist nun, den gerade von mir erstellten Internetauftritt samt aller von mir erstellten Quelltexte zu kopieren und nur noch das Layout durch mich anpassen zu lassen.
15.6.2008
von Rechtsanwalt Michael Euler
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich habe folgendes Problem, und benötige eventuell Anwaltlichen Beistand. Kurz zum Sachverhalt:(Ich versuche es kurz aber verständlich zu schildern) Am 6.6.08 erhielt von einem Rechtsanwalt in Köln eine Abmahnung und eine Unterlassungserklärung die ich bis zum 12.6.08 unterzeichnen sollte. Beigefügt war auch eine Kostennote des Anwalts, die ich ebenfalls begleichen soll.
13.6.2008
von Rechtsanwalt Michael Euler
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind eine Werbeagentur und haben für einen Kunden Briefpapier, Flyer, Banner, Schachteln, Präsentation usw. entworfen und produziert. Logo einschl. Angaben zu Firmenfarben kam vom Kunden sowie größtenteils Texte, die aber zum Teil redaktionell von uns überarbeitet wurden.

| 7.11.2013
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Hallo, Raubkopierer-Gruppen veröffentlichen ihre Titel (neue Kinofilme, Spiele, Musik etc.) und einem sogenannten "Releasenamen" z.B. Titel.des.neusten.Kinofilm.German.CAM.XViD-NAMEderGruppe Wie sieht es rechtlich mit diesem Namen aus, wenn man diese auf einer Webseite veröffentlicht und dazu einen offenbaren Download anbietet, ohne dass dies ein Download dieser Raubkopie darstellt, sondern lediglich der Link zu einem "Partnerprogramm". Sollte sich jemand bei diesem Partnerprogramm eines Internetanbieters für Datei-Hosting oder beispielsweise auch einem Usenet-Anbieter anmelden, dann bekäme der Seitenbetreiber eine gewisse Provision.
21.7.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte aus einer Firma die Haushaltswaren herstellt und diese auch in Ihrem Fabrikverkauf als 2A Ware anbietet erwerben, und selbst Online anbieten. Darf der Hersteller mir den weiterverkauf der von mir erworbenen Waren aus dem Fabrikverkauf untersagen bzw. abmahnen oder auch Schadensersatz verlangen? Wann darf mir ein Hersteller überhaupt verbieten Ihre Waren selbst zu vertreiben, wenn ich diese z.B. selbst von einem Händler erwerbe und nicht direkt vom Hersteller?

| 3.9.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Schönen guten Tag, ich habe eine Frage zum Markenrecht (Wortmarke). Ich habe eine Einzel-Firma, nennen wir sie "xxyyzyzy des Nachname Vorname", wobei xxyyzyzy ein Phantasienamen ist, der bislang noch nirgends angemeldet ist (außer in meiner Handelskammer als meine Firma, hab vor Eintragung lange geforscht). Nun kommt eine Dritte Person daher und droht mir persönlich per eMail, er würde sich sich den ersten Teil meiner Firma (xxyyzyzy) nachträglich anmelden mit den NIZZA-Klassen in meiner Branche und danach sich eine Webseite xxyyzyzy.to oder sowas registrieren (die meisten TLDs habe ich selbst) und mir damit mein Geschäft zerstören, mir die Kunden nehmen, und zu guter letzt schrieb die Person noch, sie wolle dann meine schon seit Jahren (teilweise aus dem Jahre 2004) vorhandenen Domains mit sehr gutem Ranking!!
28.10.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Verletzt ein Fotograf evtl. Urheberrechte von abgelichteten Objekten wie z. B.
30.10.2013
Ich hoffe Ich konnte die Problematik verständlich machen, wenn nämlich Herr *** Recht in der Sache bekommt, würde das im Umkehrschluss bedeuten dass jeder Händler nur einen Markennamen eintragen müsste, diesen dann auf den Amazonartikelseiten für eigentliche No-Name-Produkte verwenden müsste und automatisch das alleinige Recht am Vertrieb dieser No-Name- Produkte hätte.

| 17.1.2012
von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrte Anwälte, ich habe eine Frage zum Urheberrecht, mich würde interessieren, ob es eigntlich erlaubt ist, seine eigenen Texte die zwar auf einer anderen Seite, etwas Pluspedia veröffentlicht wurde, dann auf Wikipedia zu überführen und zwar ohne Quellenangabe. Bzw. würde es reichen, wenn man nur die Seite als Quelle angibt ohne den Autor zu nennen, der ja ich bin. Außerdem nutze ich bei beiden Seiten den gleichen "NickNamen" Weiterhin als zweite Frage würde mich interessieren, ob solche "Verletzungen" überhaupt verfolgt werden, ist die Staatsanwaltshaft also gezwungen so was nach dem LEgalitätsprinzip zu verfolgen oder können sie dem Verletzten an die Privatklage nach § 374 StPO verweisen ?
20.12.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein umfassendes Problem und brauche dort einen kompetenten Rat. Zunächst möchte ich den Sachverhalt klären. Mit meinem Schulfreund und damalig besten Freund eröffneten wir ein Geschäft.
9.8.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Student BWL sucht ein bei eBay einen Kostüm für seine Freundin und entdeckt Arbitragen. Nämlich wird ein und das selbe Kostüm (von Verkäufer VVV , Firma FFF , Hersteller HHH, mit Photos PPP, Unter den Namen NNN, und Logo LLL und Katalognummer K123 u.s.w. u.a.m.) mal für 25 Euro mal für 50 Euro verkauft. Seine Idee wäre mehrere Schnäppchen für 25 Euro zu machen um diese parallel auf der eBay-Plattform für 40 Euro gewerblich anzubieten.

| 8.7.2008
von Rechtsanwalt Michael Euler
Ich beabsichtige, den Namen einer landschaftlichen Gegebenheit als Wort- und Bildmarke eintragen zu lassen, um typische landwirtschaftliche und handwerkliche Produkte und Dienstleistungen (u.a. Marketing, Werbung) der entsprechenden Region damit zu kennzeichnen. Bei der Lokalität handelt es sich um ein Naherholungsgebiet, das bisher nach meinen Recherchen nicht im Register des DPMA auftaucht, allerdings touristisch genutzt wird.

| 31.3.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Wir haben vor einem Jahr einen Bildhauer um Entwurf und Kostenvoranschlag für einen Grabstein gebeten. Der Stein sollte zu einem schon vorhandenen Grabkreuz passen (eine Faustskizze unserer Vorstellung liegt vor). Vor zwei Wochen hat der Bildhauer (nach häufigem Drängen) endlich einen Entwurf vorgelegt (Stein höher und schmaler mit Viertelkreis Aussparung einseitig), weigert sich aber, eine Aussage zu den Kosten zu machen.
11.5.2012
Allerdings muss ich zugeben, dass ich von der Elektronik an sich kein Wissen habe, es ist einfach nur eine Idee, die auch beschrieben werden kann, aber eine technische Beschreibung des Aufbaus, zu verwendender Bauteile und der Umsetzung ist mir nicht möglich.
15.3.2016
von Rechtsanwalt Kay Fietkau
Ich bin Grafik Designerin und habe eine Frage. Wenn ich eine Collage erstelle (mit gegoogelten Bildern oder ähnlichem) ab wann ist es dann ein eigenes Werk? Also ab wann ist es dann so entfremdet das ich es als eigenes bezeichnen kann?
1·5·10·15·20·25·30·35·373839