Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

163 Ergebnisse für „firmenname“


| 8.6.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
hallo herr schwartmann ich habe als einzelhändler für mein wellnesszentrum badeschaum -wert 7 euro-zum wiederverkauf bei einen vertretter bestellt. diese herr vertritt eine firma mit sitz in england. die bestellung lieferung und rechnunng verlief ordnunngsgemäs. im januar dieses jahr hat meine tochter das produkt in ebay-unter unsere firmenname- zum verkauf angeboten. ein testkäufer kaufte die ware und prompt meldet es sich ein anwalt als vertretter von eine andere firma, wegen markenschutzverletzung.er förderte von uns 1300 und sofortige unterlassung von weiteren verkauf.klar haben wir nicht weiter verkauft-es war auch nur einmallige geschichte aus unwissen.wir haben diese angelegenheit an unseren anwalt übergeben. leider kamm inzwieschen eine klage vom hamburger landgericht-schadenerstz förderung 50.000 euro .ich habe selbst heute beim patentamt angerufen und es wurde mir bestättigt das markenschutz tatsächlich vorliegt.darauf hin habe ich gegnerische anwalt angerufen und er bat mir folgendes:ich soll seine koste in höhe von 1400 eur0 zahlen dazu 400 euro gerichtskosten-dan zieht er die klage zurück. ich habe jezt folgende kosten: 600 euro für mein anwalt 1400 gegner. anwalt 400 gericht.also 2600 euro. der gegnerische anwalt sagte mir ich soll doch regressansprüche gegenüber der firma von der ich die ware bezogen habe machen. und überhaupt warum mich mein anwalt nicht korekt aufgeklärt habe den ich habe hier so wie so keine chance. frage gegen soll ich regresansprüche wem der firma in england oder den offiziellen handelvertretter in deutschland. ich bin in sehr schlechte finanzielle lage da die firma seit 7 monate erst existiert.bitte geben sie mir einen rat was ich in diese situation tun kann.
10.7.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Gesellschafter B & C möchten die Firma liquidieren mit Hintergrund, dass es nicht tragbar sei, wenn ich den Firmennamen alleine weiterführen würde.

| 12.11.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Diesen Firmennamen nutzte ich für meine Schmucktätigkeit + Design (siehe unten Internetseite) sowie auch der Astrologie und Energiearbeit.

| 18.3.2013
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Können wir diesen Begriff als Teil unseres Firmennamens / Webseitendomain aufnehmen?
21.8.2013
Da die Firma den Domain-Namen zwingend im Namen enthalten muss, würde ich die Firma dann zum Beispiel "audi-a9-research and solutions" (Das AUDI im Firmennamen darf dann nichts mit der eigentlichen Autofirma zu tun haben) Meine Frage dazu: Ist mein Gedankenvorgang korrekt bzw. haben Sie irgendwo Zweifel bzw Tipps?

| 24.11.2005
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Seltsamerweise ist in dieser Marke das Firmenlogo und der Firmenname abgebildt.
20.12.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Der Firmenname ist bereits beim dpma geschützt.
1.12.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
( der von mir zu schützende Name ist nicht Bestandteil des Firmennamens ) Ich danke Ihnen schon jetzt und hätte in Wirtschaftsrecht besser aufpassen sollen.
23.3.2007
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Diese Fa. hat einen ähnlichen Firmennamen und betreibt das selbe Gewerbe.

| 20.10.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Guten Tag, wir haben die Entwicklung und Produktion eines Nahrungsergänzungsmittels in Auftrag gegeben, das von zwei spezialisierten Unternehmen in Deutschland in Kooperation hergestellt worden ist. Das Produkt soll unter unserem Markennamen im europäischen Wirtschaftsraum vertrieben werden. Welche Verpackungsangaben sind zwingend notwendig, um Produkthaftungsrisiken nach ProdHaftG für uns weitgehend auszuschließen?

| 14.12.2013
Hallo, wie verhält es sich denn bei der Nutzung von Markenbegriffen, die als Gattungsbegriffe gelten: kann man diese Marken für seinen Geschäftszweck nutzen? Meine Anliegen: 1) Ich gehe davon aus dass die eingetragene Marke „Vespa" als Gattungsbegriff für Motorroller. Liege ich da richtig?

| 25.10.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, AUSGANGSSITUATION: Ich habe im Rahmen eines Web-Hosting-Paketes bei einem Web-Hosting-Provider (z.B. 1&1 oder Strato) eine Domain erworben unter der ich im Internet eine Website bereitstelle. Frage 1: MIETE oder KAUFE ich diese Domain bei dem Web-Hosting-Provider bzw. bin ich BESITZER oder EIGENTÜMER dieser Domain bzw. Kann ICH diese Domain weiterverkaufen und den Kaufpreis (alleine) für mich beanspruchen?

| 6.10.2010
Firmennamen und Namen der Geschäftsführer veröffentlichen" lauten.

| 8.1.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, wir gründen gerade ein Online-Unternehmen und suchen nach einem passenden Domain- und gleichzeitig Firmennamen.
10.11.2011
Hallo, wir haben hier im Allgäu einen großen privaten ambulanten Pflegedienst für Senioren. Als Logo haben wir ein lachendes Herz mit einem Blumenstrauß. Ich stelle nun unser Unternehmen auf neue Füsse und würde gerne das lachende Herz mit dem Blumenstrauss schützen lassen.

| 29.4.2012
von Rechtsanwalt Stefan Musiol
Guten Abend, ich möchte eine Marke eintragen lassen und bin nicht sicher, ob ich eine Wortmarke oder eine Wort-/Bildmarke wählen soll. Beides gleichzeitig ist mir momentan zu teuer. Nehmen wir folgende Gegebenheiten an: - es handelt sich um den fiktiven Begriff "HauMalDrauf", - dieser Begriff sei als reine Wortmarke auch eintragungsfähig - und meine potenziellen Konkurrenten würden dieselben Nizza-Klassen verwenden wie ich.
5.12.2013
folgender Sachverhalt Ich habe bis vor kurzem bei einer Firma gearbeitet bei der ich vor vielen Jahren eine ''''Marke'''' für Armbanduhren ins Leben gerufen habe. Auch die Design dieser Uhren stammen aus meiner Feder. Wir haben diese Uhren recht erfolgreich verkauft und sie werden nachwievor auch angeboten.
23.9.2010
Hallo, ich habe letztes Jahr eine .de Domain registriert. Die gleiche Domain gab es schon als .com-Variante. Dahinter steckte ein grosser Internetdienstleister der online mit Waren handelt.
1·6789