Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.409 Ergebnisse für „widerruf“


| 28.2.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Gibt es bei Abschluss einer 24 monatiger Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio auch ein 14 tägiges Widerrufsrecht auch wenn auf dem Antragsformular dies nicht aufgeführt ist.?
15.8.2007
Die Frage: muß in diesem Vertrag eine Widerrufsbelehrung sein?

| 11.6.2019
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Hallo, wir haben bei einem Bauberater einer Hausbaufirma einen Hausbauvertrag mitsamt Widerrufsbelehrung unterschrieben. Laut Berater wird der Vertrag von dem Werk geprüft und bestätigt, was circa 5 Wochen dauert, die Bestätigung des Vertrages würde man per Post bekommen, ab diesem Zeitpunkt beginnt die 14-tägige Widerrufsfrist. Stimmt es, dass die Widerrufsfrist erst ab da gilt oder ab dem Zeitpunkt, an dem wir die Widerrufsbelehrung unterschrieben haben?
8.7.2005
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Diese Trainings-Anmeldung (1-A4 Seite)beinhaltet keinerlei Klauseln oder die Möglichkeit eines Widerrufsrechtes.
26.11.2008
In den AGB''''s steht nichts von einem Widerrufsrecht.

| 1.10.2012
von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrte Damen und Herren, habe ich bei einem Vertrag mit einem Fitnessstudio ein 14-tägiges Widerspruchsrecht, auch wenn der Vertag keine Widerspruchsbelehrung enthält? Vielen Dank für Ihre Bemühungen. Mit freundlichem Gruß Matthias Burkhardt

| 18.4.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Vater versteht schlecht Deutsch, Mutter ist etwas naiv und unterschreibt den Vertrag ohne diesen durchzulesen, nimmt an dass sie ein Widerrufsrecht wie bei Verbraucherverträgen hätte.Wie kann man diesen Vertrag stornieren bzw. anfechten oder von ihm zurücktreten?

| 4.3.2010
In diesem Vertrag steht keinerlei von Widerrufsrecht, nur wie viele Sitzungen, die jedesmal bar bezahlt werden sollen und das am Abschluß der Massnahme eine Teilnahmebestätigung bestätigt wird.
21.1.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Außerdem wurde ich nicht auf mein Widerrufsrecht verwiesen, der Vertrag weist auch keine Widerrufsrecht Klausel auf.
22.7.2017
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Guten Tag, ich wollte am 24.03.2016 auf der Homepage von mydays eine Städtereise buchen. In den AGB hieß es, mit Zustellung der Auftragsbestätigung wäre der Kaufvertrag abgeschlossen und die Zahlung fällig. Durch einen Tippfehler habe ich eine Mail-Adresse angegeben, die es nicht gibt (Martina.keger@web.de anstatt Martina.kreger@web.de).
30.1.2013
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Ich handele für meinen Sohn. Im Nov. 2012 hat er ein landwirtschaftliches Grundstück an die SGD Süd (das Land) verkauft, besser gesagt gegen ein anderes Grundstück getauscht. Im Vertrag steht, das Grundstück wird zum Nutzen für Allgemeinheit als Augleichs- fläche für die anstehende Nahedamm Ertüchtigung benötigt.
14.7.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, um die "Gewährleistungspflicht" (PKW-Verkauf von Firmenwagen) zu umgehen entschied ich mich, meinem damaligen Händler den Auftrag zu erteilen, mein Auto im meinem Auftrag zu verkaufen. Schätzung von Mitte Mai 2008 lt. Händler; Händlereinkaufspreis ca. 11.500 Euro / Wert/Händlerverkaufspreis ca. 14.500 Euro.
28.4.2008
Ich habe am 06.04.08 ein Restaurant für eine private Feier am 10.05.08 für eine geschlossene Gesellschaft (40 Personen) gebucht(Lokalität + Lieferung von Speisen + Getränken). Es wurde ein All-inklusive-Preis i.H.v. EUR 3.000,00 vereinbart und ich habe direkt am 06.04.08 eine Anzahlung i.H.v.

| 6.12.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Sehr geehrte Damen und Herren, leider habe ich noch ein Anliegen, das aber nicht ganz so dringend ist. Es handelt sich hier um folgendes Problem: Wir verkaufen als Handel auf Händlerseiten und -plattformen Ware an andere Händler... Leider häufen sich die Fälle, wo "Kunden" nachdem sie die Ware bestellt haben (Bestellung erfolgt aufgrund unserer Anzeige, danach erhalten Sie Kunden eine bestätigung...) sich nicht melden, oder vom kauf zurücktreten, ich nenne es mal eher, wo sich so manch ein Spaßkäufer ein Späßchen erlaubt...
24.4.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Hallo, ich möchte meinem Partner 10.000 Eur leihen und einen privaten Darlehensvertrag machen. Es gibt Vordrucke im Internet, aber ich möchte, dass der Vertrag für mich als Geber "wasserdicht" ist. Auf was muss ich besonders achten?

| 16.8.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen DSL-Vertrag bei Vodafone, der zum Oktober 2012 abgelaufen, bereits gekündigt war und mir die Kündigungsbestätigung auch vorliegt. Durch einen Wohnungswechsel bemühte ich den Umzugsservice, der Mithilfe eines Vodafone-Shop durchgeführt werden sollte. Nach dem Ausfüllen und das Absenden des Formulars an Vodafone, wurde nach meiner noch maligen Rückfrage dem Vodafone Mitarbeiter erst bewusst, dass mein Anliegen so nicht funktioniert.

| 12.10.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Ich als Vermieter (Kläger) habe einen Mieter (Beklagten ) verklagt wegen offener Mieten. Das Gericht hat mündlich die Rechtslage dargelegt und mir Recht zugesprochen. Der RV v.Beklagten sagte in der Verhandlung das der Beklagte kein Gled hat und er mit dem Gesuch um Kostenbeihilfe bei Gericht angesucht hat.
18.9.2008
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um Auskunft in folgender Angelegenheit.: Am 1.09.2008 bestätigte ich den Kauf eines Fahrzeuges im Werte von 30000.-€ per e.mail. bei Abholung am 19.09.2008. und bat um weitere Infos und verlangte (telefonisch) einen Kaufvertrag. Der Händler meldete sich per tel. und wollte den Wagen liefern bei gleichzeitiger Anzahlung von 1000.-€ da er schnell Geld bräuchte. (Ein Kaufvertrag wurde nicht gesendet.)
1·15·30·45·4748495051·60·71