Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

865 Ergebnisse für „vergütung“


| 4.4.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
In unserem Betrieb kommt es immer wieder vor, dass Kunden Dienstleistungen z.T. für mehrere hundert Euro erbringen lassen, obwohl sie bereits wegen anderer Schulden eine Vermögensauskunft abgeben mussten bzw. im Schuldnerregister eingetragen sind. Leider stellen wir das erst fest, wenn die Rechnung nicht bezahlt wird. Manchmal haben wir den Eindruck, dies spricht sich als Methode ''''rum, um kostenlos zu einer Dienstleistung zu kommen.
6.1.2015
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Sehr geehrte Damen und Herren, hier unser Fall: im Rahmen der Errichtung unseres Hauses haben wir einen Handwerker auf Basis eines schriftlichen Angebotes während der von uns gewünschten Ortsbegehung mündlich beauftragt. Dabei wurde vereinbart, dass das zu verarbeitende Material durch den AG beizustellen ist. Die Auswahl des zu verarbeitenden Materials wurde dem AN bekanntgegeben.

| 27.1.2015
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Hallo , habe mich im sommer 3.8.2014 kurzfristig für einen Teil des Festivals von 15.8. Mittags.-16.8.abends angemeldet per unterschriebenen Scan. HeartBeatFestival mit Zeltübernachtung und Vollverpfelegung.

| 6.4.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Wir haben vor etwa 2 Wochen im immobilienscout24 ein interessantes Objekt gefunden. Wir nahmen telefonischen Kontakt zum Maklerbüro auf. Die Sekretärin sagte uns, das der betreffende Makler im Urlaub ist und sie keinen Besichtigungstermin mit uns ausmachen könne.
20.10.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin klassischer Musiker und habe am 1.2.2008 per Vertrag (Vertrag auf unbestimmte Zeit mit dreimonatiger Kündigungsfrist) eine ***** Konzertagentin mit der Akquise und Vermittlung von Konzerten betraut. Für diese Tätigkeit wird für die Dauer eines Jahres monatlich eine Büropauschale von € 150,- fällig, zusätzlich erhält die Agentin 15 % des ausgehandelten Honorars für ihre Bemühungen. Nach Ablauf des ersten Jahres (also am 1.2.2009) entfällt die Büropauschale, dafür wird bei vermittelten Engagements eine Beteiligung von 20 % am Honorar fällig.

| 28.11.2007
Die folgende Frage möchte ich (sofern möglich) anfügen, an eine bereits gestellte. http://www.frag-einen-anwalt.de/Klage-auf-Schadenersatz__f33495.html Wenn ich den Auftraggeber nochmals zur Zahlung Zug-um-Zug, gegen Übergabe des Werkes innerhalb einer angemessenen Frist, auffordere, kann er dann die Zahlung des Betrages verweigern bis vermeintliche Mängel abgestellt sind.
14.12.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Guten Tag, zwischen A und B besteht ein "Subunternehmervertrag" wonach A für B IT Dienstleistungen bei dessen Kunden C zu erbringen hat. A erhielt hierfür einen Vertrag über sagen wir 100 Personentage. C kündigt nun die Zusammenarbeit mit A "fristlos" auf, wobei keine Schlechtleistung eingetreten ist.
11.8.2010
Als Selbständiger habe ich einen telefonischen Vertrag mit einem Unternehmen zur Internetpräsenz, d.h. im wesentlichen: Erzielen eine möglicht guten Rangposition bei google unter bestimmten Suchbegriffen. Dem telefonischen Abschluss war ein ca. 60 minütiges Telefonat mit dem Kundenberater des Werbeunternehmens vorausgegangen in der die website, die beworben werden sollte als auch der Großraum der Werbung, nämlich Frankfurt, und die tags besprochen wurden. Die schriftlich bestätigte Werbeleistung bezog sich auf - eine andere website (meine alte website) - eine andere Region, den Großraum Aschaffenburg Auch waren die Kontaktdaten meiner Privatwohnung und nicht meiner Praxis angegeben.
11.10.2006
von Rechtsanwalt Andrej Wincierz
Hallo, vor etwa zwei Jahren haben mein damaliger Freund und ich einen Kaufvertrag für eine Einbauküche auf einer Messe abgeschlossen. Da wir geplant hatten den Dachboden bei seinen Eltern auszubauen, schien es uns ratsam, dieses Messeangebot anzunehmen. Der Preis belief pro laufenden Meter und das Angebot musste innerhalb von 2 Jahren ausgeführt werden.
31.5.2006
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Guten Tag, ich habe einem Kunden Herstellung einer Web-Seite vermittelt. In der verbindlichen Bestellung (der komplette Text unten) bin ich als Vermittler definiert. Weitere Details: 1.
28.8.2007
Hallo. Ich habe vor kurzem ein Zweifamilien-Haus erworben. Der Kauf verlief wie folgt: Meine Eltern haben erfahren, dass das Haus gegenüber meiner Eltern zu verkaufen war.
11.6.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Guten Morgen, als Inhaberin eines kleinen Geschäfts habe ich vergangenen Mittwoch einen Vertrag für Werbung in Einkaufswägen mit einer Laufzeit von 24 Monaten unterschrieben. Der Vertreter hierfür kam in mein Geschäft und hat 1,5 Stunden mit mir gesprochen. Dann habe ich unterschrieben und bereue dies jetzt sehr - es war etwas unüberlegt.

| 18.6.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Folgender Sachverhalt. Als Nutzer eines kostenpflichtigen Email-Accounts (15,00 € im Jahr)habe ich in 2005 einer Firma XXXXX.GMBH eine Einzugsermächtigung gegeben. Nun bekam ich Post von einer Inkasso-Firma, die mich aufforderte 72,10 € zu zahlen, da die Einzugsermächtigung im März 2012 nicht funktionierte (Stimmt, Bankenwechsel) Da ich den Account seit Jahren nicht mehr nutzte, konnte ich auch die Rechnungsemail nicht lesen und habe die Mahnung" übersehen.

| 18.4.2012
Hallo Frau oder Herr Anwalt/Anwältin Wir haben folgendes Problem: Durch eine Zeitungsannonce „Suche Arbeit aller Art u. a. Umbau, Trockenbau, Fliesen usw. Tel. 0177/XXXXXXX o. 0XXXX/XXXXXXX" habe ich einen polnischen Handwerker beauftragt, in unserer Wohnung ein kleines Badezimmer zu renovieren.
28.2.2018
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Wir haben unsere Türen im August 2016 fachgerecht renovieren lassen. Dabei hat die Firma die Türen neu "bezogen" Die ursprüngliche Farbe war dunkelbraun, der Bezug den wir ausgesucht haben ein heller Eiche Ton. Nun nach 1,5 Jahren sieht man deutlich, wie die dunkle Farbe durchscheint.
11.12.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, für unseren Gastronomiebetrieb wollten wir ein neues Kassensystem einführen. Der Händler hat dafür eine Installationspauschale von 1000€ berechnet, 50% Anzahlung bei Auftrag, 50% nach Abschluss der Installation. Die Anzahlung wurde bereits geleistet.

| 11.8.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich benötige zur Vorlage beim Finanzamt kurzfristig die Rechnungen meines Internet-Providers für den Zeitraum von 01/2013 bis 12/2013. Diese Rechnungen lassen sich nur im Online-Kundencenter des Providers als PDF-Dokumente herunterladen. Leider musste ich feststellen, dass dort nur noch die Rechnungen der letzten 12 Monate verfügbar sind, so dass lediglich die Rechnungen von 08/2013 bis 12/2013 zum Download angeboten werden.

| 12.2.2016
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Hallo Ich bin gerade in einem Projekt, wo die Ware per Vorkasse bezahlt wurde. Angebot und die Übergabe der Ware wurden schriftlich bestätigt. Die Funktion der Geräte ist gegeben und auch schon von uns eingerichet und voll Funktionstüchtig übergeben wurden.
1·5·10·15·20·2324252627·30·35·40·44