Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

408 Ergebnisse für „strom“

1.4.2008
Ich habe aus Unwissenheit 6 Jahre lang keinen Strom gezahlt. Weder Vermieter noch Vormieter wiesen mich darauf hin, den Strom anzumelden und ich dachte dieser wäre mit den Nebenkosten abgegolten (kleine Wohnung, 25 qm). ... Es ist eine meiner ersten eigenen Wohungen gewesen und ich habe bei den Wohungen zuvor nie selbst den Strom anmelden müssen, es kam immer automatisch eine Rechnung.

| 2.5.2009
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Sobald dieser Schritt durchgeführt ist, werde ich selbstverständlich diesen Umstand dem Wasser- und Stromversorger melden sowie die Einzugsermächtigung für die Abschlagszahlungen widerrufen. ... Was passiert aber, wenn meine Frau die Wasser- und Stromrechnungen nicht bezahlt (sie bleibt vorläufig in dem Haus wohnen) ? Können sich die Strom- und Wasserversorger dann von mir die Bezahlung der Rechnungen einfordern, da ich ja trotz des Auszuges noch Miteigentümer bin ?
2.8.2007
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Den Strom natürlich noch nicht da ich ja noch kein Mieter war. ... Komisch ist auch das ich dort nie Strom auf meinen Namen angemeldet habe. ... Nocheinmal ich war nie Mieter dort bzw. habe auch nie Strom dort angemeldet?

| 27.6.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich habe folgende Frage: Ich war Stromkunde von Teldafax. ... Von Teldafax habe ich keinerlei Infos erhalten, daß sie keinen Strom mehr liefern könnten.

| 8.1.2013
Ich habe einen Stromvertrag bei einem Stromanbieter (04.01.2012) abgeschlossen. ... Seit her keine Reaktion vom Stromversorger ! ... Wird mir der Strom abgeschaltet zum 14.01.13 wenn ich nicht beim "Grundversorger" einen Vertrag unterzeichne !

| 7.7.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Situation: Ende 1999 kündigte ich bei meinem Stromversorger um zu einem günstigeren zu wechseln. ... In Ihrem Forum konnte ich mehrfach lesen, dass Rechnungen für Strom den Zeitraum von 12 Monaten nicht überschreiten dürfen. ... Nun teilte man mir mit, dass nach § 17 Abs. 1 Strom GVV und §18 Abs. 1 Strom GVV die Rechnungen zu zahlen wären.
24.11.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Hallo, ich habe seit 2007 keine Rechnung von meinem Stromanbieter bekommen. Im Jahr 2009 kamen denn 2 Stromrechnungen für 2007-2009. ... Der Anbieter hat mir schon mitgeteilt, dass der Strom abgestellt wird.

| 1.8.2006
Meiner Bekannten wurde die Strom-Gasversorgung vor einem Jahr mangels Zahlung abgestellt.
4.1.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Es gibt ein Übergabeprotokoll mit der Zählernummer und Zählerstand Strom. ... Es läuft der Vertrag erst nicht mehr auf meinen Namen, seitdem die Nachmieterin sich am 27.07.2015 angemeldet hat (ich gehe davon aus, dass Sie sich da erst angemeldet hat, nachdem man bezüglich meines Stromvertrages ihr den Strom abstellen wollte). Die Lechwerke interessiert kein Übergabeprotokoll wo hervorzugehen ist das ich nicht mehr in der Wohnung gewohnt habe und hat mir schriftlich angedroht, den Strom meiner jetzigen Wohnung zum 11.01.2016 einzustellen.
28.11.2010
Hallo, sehr geehrte Damen und Herren Anwälte Ich habe folgendes Problem: Der örtliche Stromversorger droht damit, wenn wir bis 02.12.10 nicht knapp 1700,--€ bezahlen, den Strom abzustellen. ... Am 18.11.10 flatterte dann ein Schreiben bei uns ein, in welchem die Frist bis zum 02.12.10 gesetzt wurde, ansonsten wollten sie uns den Strom von aussen sperren. ... Auf Grund nachfragen von mir, wie sie das abstellen wolle, sagte sie mir, über das Dach ( wir werden mittels Dachleitung mit Strom versorgt).
18.12.2013
Nach einem missglückten Versuch meinerseits statt des üblichen Anbieters Vattenfall zu einem Ökostromanbieter zu wechseln kam es zu dem Umstand, dass ich nicht wie ich dachte weiterhin bei Vattenfall gemeldet war und mir deshalb über Jahre kein Strom berechnet wurde. Jetzt habe ich am 01.11.2013 eine Rechnung von über 1.400 € Stromzahlungen bekommen. ... Dann habe ich erfahren, dass die Verjährung bei Stromforderungen erst ab „Fälligkeit", d.h.

| 27.3.2011
Habe mich bei sämtlichen Anbietern (Strom, Gas, Wasser) telefonisch mit den aktuellen Zählerständen abgemeldet. ... Muss ich diese Forderung jetzt bezahlen, obwohl ich mich abgemeldet habe und auch keinen Strom in dieser Zeit dort verbraucht habe? Habe dies alles auch dem Stromanbieter auf sein Schreiben mitgeteilt.
8.9.2009
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Der Sacharbeiter, teilte mir in einer herablassenden und unfreundlichen Art mit, das er zwar meinen Antrag auf dem Tisch hat , mir aber so seine Worte kein strom liefert.So geschah das ich am Montag nochmals bei der Hotline anrief und mir die Auskunft , mir kann der Strom wegen Schulden , nicht abgestellt werden und ich solle den Mitarbeiter die Kopien meinen Antrages wie Gewerbeschein nochmals vorlegen und bei zweifel sollte er anrufen, Nur leider versuchte der Mitarbeiter nich einmal zuklingeln oder ins Geschäft rein zukommen, sondern klingelte bei einen nachbaren und bat diesem zum Zutritt in den keller. Nach dem ich das mit bekommen habe, lief ich mit den unterlagen und den keller und bat ihm sich diese anzuschauen und mit hoch zukommen um in der Zentrale einzurufen, aber nicht ads ich nicht nur ads ich nicht angeschaut bin mit meinen Unterlagen, nein er erzählte noch vor dem Anwohner das er mir keinen Strom liefern wird und schon gar nicht anruft, somit wurde der strom abgestellt, meine kundin musste mit kalten wasser die farbe abgespüllt und mit nassen haar den Salon verlassen. seid gestern muss ich so zwei mitarbeiter zu hause lassen und inormen umsazuverlust aber noch schlimmer Existenzhängste und Angst davor sich das geschehen, bei den Kunden rumspricht.Da der Mitarbeiter von den stadtwerke mit den anwohnern alles ohne datenschutz mit teilte. ... weiterhin bat ich dem sachbearbeiter nach Aussage liefert mir kein Strom zu prüfen ob mir um meine Existenz zuretten chipkartenzaähler eingebaut, darauf hin hab ich weder deshalb , noch überhapt ein schriftstück über Ablehnung oder gründe der stromsperre erhalten.

| 1.11.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrter Herren und Frauen Rechtsanwälte Ich habe folgendes Problem: Ich bin im Juni 2010 in das Haus eingezogen und habe ordnungsgemäß den Strom umgemeldet. Einen Tag später habe ich einen Zettel im Briefkasten gehabt, dass der Strom abgestellt werden soll, da der vorherige Mieter nicht bezahlt hat. ... Wir werden über das Dach mit Strom versorgt.
19.4.2012
Leider musste ich die Halle Ende letzten Jahres aufgeben und habe dies dem Stromanbieter mitgeteilt, der den Vertrag zum 30.11.2011 kündigte. Nun bekam ich kürzlich eine Rechnung über knapp 900 Euro als Stromkostenvorauszahlung für dieses Jahr. ... Als ich heute nochmals anrief, sagte man mir, dass ich den Betrag zu zahlen hätte, egal, ob ich dafür Strom erhalte oder nicht.
24.9.2007
Ich habe ein problem.Wir sind am 01.04.07 in eine neue wohnung gezogen.Jetzt will der örtliche stromversorger eine nachzahlung bis zum 31.07.07 für die alte wohnung.Wenn wir diese nicht zahlen will er den strom sperren für unsere jetzige wohnung. ... Für die jetzige wohnung zahlen wir ja auch jeden monat den strom. Aber meine grösste sorge ist wenn wir kein strom haben wegen unserm sohn wie sollen wir dann kochen und waschen.Wie kann ich mich dagegen wären oder was für möglichkeiten gibt es?
15.4.2005
Dieser Waschmaschienenstellplatz hat weder einen Wasser- noch einen Stromanschluß. Die Hausverwaltung hat mir den Wäschplatz orndungsgemäß zugewiesen, verlangt nun von mir, auf meine Kosten den Stromzähler und die Wasseruhr setzen zu lassen, so dass die von mir genutzten Einheiten auch meiner Wohnung zugewisen werden können und nicht der Gemeinschaft zur Last gelegt werden. Frage: ist es richtig, dass ich auf meine Kosten Strom und Wasseruhr legen lasse muss?

| 18.8.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nachmieter hat weiter auf meinen Vertrag Strom verbraucht und nicht bezahlt. Mahnungen, Inkassobescheide, gerichtliche Mahnbescheide und Vollstreckungsbescheid gingen an alte Adresse wo ja auch der Strom verbraucht wurde doch der Nachmieter hat die vermutlich vernichtet. ... Die Forderung zu zahlen und dann den Nachmieter auf Zahlung zu verklagen wird kein Sinn machen denn der Nachmieter zahlt weder die Miete noch Strom den er von einem anderen Versorger bekommt.
12345·10·15·20·21