Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

204 Ergebnisse für „schenkung“

6.2.2013
Kurz darauf erhielt ich einen Mahnbescheid über 8500, ich konnte die Schenkung nicht beweisen, verlor den Prozess. bzw kam es zum Vergleich: monatliche Raten von 150Euro habe ich zu zahlen.
20.6.2007
von Rechtsanwalt Robert Weber
(die mieter des appartments wurden vorher mit einer anderen sache beschenkt) nach ca.3 jähriger vermietzeit an den beschenkten kommt es zu unstimmigkeiten zwischem schenker und beschenktem. der schenker kündigt dem beschenktem das appartment OHNE grund und OHNE gültige fristen einzuhalten durch einen brief seines anwalts.innerhalb von 8 tagen solle das appartment geräumt werden. als der mieter und beschenkte auf die aufforderung nicht reagiert, reicht der schenker und vermieter eine klage beim gericht auf groben undank ein, da der mieter das appartment nicht geräumt hat und fordert seine schenkung zurück. das gericht sieht trotz NICHTWIRKSAMER kündigung den mieter als grob undankbar an (weil er die mietsache nicht geräumt hat)und verpflichtet ihn somit das geschenk wieder rauszugeben. obwohl die definition grober undank überhaupt nicht zutrifft, da weder nach dem leben des schenkers getrachtet wurde,noch eine körperliche gewalt oder dergleichen vorlag. das urteil fällte ein oberlandesgericht.unser anwalt will sich nicht seinen arbeitsklima beim betreffenden Gericht versauen und sagt deshalb er kann in dieser sache nichts für uns tun. kann ich(bzw.ein anwalt für mich, der keine angst hat) vorm bundesgerichtshof auf aufhebung des urteils klagen da der paragraph grober undank überhaupt nicht gegeben ist oder bin ich der entscheidung des gerichts machtlos ausgesetzt?

| 1.11.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Hallo, ich möchte zunächst einmal kurz die sachlage schildern. und zwar habe ich einer inzwischen ehemaligen freundin in den jahren 2001 und 2002 geld geliehen, da diese zu dem zeitpunkt finanzielle probleme hatte. dabei handelt es sich einmal um 200 DM sowie um 400 + 100 Euro. für die 200 DM + 400 Euro habe ich auch belege in form von kontoauszügen auf denen die überweisungen nachvollziehbar sind. die 200 DM haben den titel "liebe geste von xxxx" und die 400 Euro wurden mit dem titel "dei geld für dei rechnung. leih ich dir doch gerne" überwiesen. die anderen 100 Euro wurden persönlich übergeben. der kontakt zu dieser ehemaligen freundin ist aber schon seit längerer zeit nicht mehr vorhanden und sie ist wohl inzwischen auch verzogen. wobei soweit ich informiert bin ihre eltern noch im nachbarort wohnen und somit die jetzige adresse sicher ermittelbar wäre. jetzt zu meiner frage: habe ich denn überhaupt eine chance noch an das geld zu kommen oder kann/muss ich dieses geld abschreiben? ich gehe hier davon aus das diese freundin das geld nicht mehr freiwillig zurück zahlen würde. und sollte die chance auf das geld vorhanden sein, wie sollte ich am besten vorgehen? danke für ihre antwort. mfg

| 7.10.2011
Hallo, Ich habe einer Freundin über mehrere Jahre immer wieder Geld geliehen, zu 90% liefen Zahlungen über die Bank. Sie hat in der Zeit Promoviert und hatte Probleme sich zu finanzieren als das Stipendium auslief. Im Laufe der Zeit ist aus der lockeren Freundschaft eine Beziehung geworden, sie ist zu mir gezogen. 1,5 Jahre später haben wir uns getrennt.

| 23.10.2010
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe das einmalige Vorkaufsrecht für eine Wohnung und möchte einem Verkauf nur zustimmen, wenn ich wieder ein Vorkaufrecht bekomme. Der neue Käufer möchte das Vorkaufrecht aber nicht im Grundbuch eingetragen haben, würde aber in einem Vertrag das Vorkaufsrecht einräumen. Wieviel ist das wert?

| 11.11.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, vor der Geburt unseres Sohnes wollte sich meine Ex-Freundin (mit der ich 12 Jahre zusammen war) ein Auto Kaufen (ein Kombi sollte es sein) aber hatte bedingt durch die Elternzeit keine Finanziellen Mittel. Ich habe meiner Ex-Freundin 5000 Euro zur Anzahlung als Darlehen gegeben sowie bisher alle 24 Raten a. 330€ Bezahlt sowie alle Versicherungsbeiträge und Steuern. Meine Ex hat also bisher NICHTS zum Fahrzeug dazu bezahlt aber der Vertrag bei der Bank läuft auf Sie.
17.12.2012
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Ich habe gemeinsam mit meinem Lebensgefährten ein Haus gekauft, die Finanzierung steht erst in ein paar Monaten an. Ich stehe mit 3/4 Anteil im Grundbuch, er mit 1/4, obwohl dies nicht den finanziellen Beiträgen entspricht. Das gesamte Eigenkapitel (knapp 60 % des Kaufpreises) stammt von mir.
31.10.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Sehr geehrte Anwälte, Ich bin Gesellschafter einer GbR, die aus zwei Gesellschaftern besteht. Die Anteile sind 50/50 verteilt. Der andere Gesellschafter möchte in den Ruhestand gehen und seiner Tochter die Anteile übergeben.

| 7.3.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Aber leider ist der Neid der Schwiegermutter so groß geworden das Sie schon einen Notartermin vereinbaren wollte um eine Schenkung durch meine Frau zu erreichen.

| 12.11.2008
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Tag. Ich habe eine Frage zu einem Privatdarlehen abgeschlossen zwischen Vater und Tochter. Der Vertrag wurde auf einem Vordruck ( Anm. : eines Automatenaufstellers ) erstellt, auf dem fast alle Punkte gestrichen sind.
8.5.2007
von Rechtsanwalt Robert Weber
Habe folgendes Problem.Vor gut 8 Jahren hat mein Vater(81,italienischer Staatsbürger)mir(damals italienischer jetzt deutscher Staatsbürger) seine Wohnung in Italien überschrieben. Waren beide bei einem Notar in Italien wegen dem Vertrag. Da ich aber der italienischen Sprache nicht mächtig bin und sie nicht verstehe, habe ich mich auf mein Vater verlassen.
18.4.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
(Hinweis der Enkel ist beschränkt geschäftsfähig und nimmt die Schenkung selbst an) Das soll den Zweck haben, dass der Erbe (deshalb unwiderruflicher Sperrvermerk) des Großvaters den Sperrvermerk nicht aufheben kann., womit sichergestellt wäre, dass dem Minderjährigen (es kann ja sein, dass der Großvater stirbt bevor der Enkel volljährig ist; dann besteht ja die Gefahr, dass die gesetzlichen Vertreter des Enkels auf das Sparguthaben zugreifen, da der Rechtsübergang beim Vertrag zu Gunsten Dritter auf den Todesfall ja mit dem Tod des Großvaters vonstatten geht) das Sparguthaben auch nach Eintritt seiner Volljährigkeit noch zur Verfügung steht und es nicht zwischenzeitlich von seinen Eltern verbraucht wurde. ... "Deckungsverhältnis" Großvater - Bank enthält kein Schenkungsversprechen, es ist ein entgeltlicher Vertrag. ... "Valutaverhältnis" Großvater - Enkel aus: hier ist ein wirksames Kausalgeschäft z.B. eine Schenkung erforderlich!

| 24.11.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich hätte gerne gewußt, wann resp. unter welchen Umständen ein Vertrag für nichtig erklärt werden kann. Muß der Grund für die Nichtigkeit/Unwirksamkeit eines Vertrages bereits bei Vertragsabschluß vorgelegen haben/erkennbar gewesen sein oder kann der Grund auch durch z.B. ein BGH-Urteil erst zu einem späteren Zeitpunkt "entstanden" sein?
10.9.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Schenkungsvertrag (es liegt kein Gesellschaftsvertrag vor-keine WEG!) In dem Schenkungsvertrag ist weiter vereinbart, dass die 4 Eigentümer: * jedem Miteigentümer ein Vorkaufsrecht für den Fall des Verkaufs an seinem Miteigentumseinteil eingeräumen * das Recht die Aufhebung der Gemeinschaft zu verlangen für immer ausgeschlossen wird Aus schwerwiegenden Streitigkeits-Gründen möchte ich meinen Anteil nun verkaufen.
22.1.2012
Hallo, eine kurze Frage zur Formbedürftigkeit: Ein Elternteil schenkt ihren beiden Kindern das ihr gehörende Haus (je zur Hälfte) in Form eines notariellen Vertrages. Jahre später möchte sie näher bestimmen, welches Kind welche Haushälfte konkret erhält. Ist auch hier eine notarielle Vereinbarung erforderlich oder genügt einfache Schriftform?

| 29.8.2013
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Kaufvertrag oder Schenkungsurkunde sind nicht vorhanden.
21.3.2007
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Meine Exfrau und ich kauften uns 2001 ein Eigenheim. Eigentümer jeweils zur Hälfte. Mit der Scheidung habe ich ihre Hälfte übernommen.
19.9.2011
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sind bei Änderungen der Besitzverhältnisse auch steuerliche Aspekte (Schenkungssteuer) zu beachten?
1·5·891011