Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.311 Ergebnisse für „rücktritt“

6.12.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Wie verhält es sich dann bei einem Rücktritt vom Kaufvertrag? ... Kann ich vom Rücktritt zurücktreten wegen Nichterfüllung, das Fahrzeug dann verwerten und die Differenz als Schadenersatz geltend machen?

| 23.7.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Leider habe ich es versäumt rechtzeitig einen Mahnbescheid gegen eine Geldforderung zu beantragen. Diese verjähren ja nach 3 Jahren ab Datum 31.12 in dem die Forderung entstanden ist. Kann ich jetzt im Nachhinein (also knapp 4 Jahre später) noch vom Vertrag zurücktreten und mein Eigentum zurückverlangen?

| 1.6.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich habe bei Ebay eine gebraucht wagen ersteigert der mit gutem zustand beschrieben war.Als ich das Auto hollen wollte wurde mir klar das es von einem guten zustand wiet entfernt ist.Ich habe dem "Privat" Verkäufer danach gebeten vom Vertrag zurücktreten zu können. Ich wollte auch die Ebay Gebühren für ihn übernehmen.Er schrieb zurück das ich 15%Storno gebühren und die Ebay gebühren von 100€übernehmen muß. Meine Frage muß ich die 15%Storno gebühren bezahlen die ja bei 3200€ nicht gerade wenig sind .

| 11.11.2007
Zum Rücktritt des Vertrages wurde nur die Aktion des Veräußerers im Vertrag benannt, der "Erwerber hat den zugewandten Grundbesitz auf eigene Kosten und unentgeltlich an den Veräußerer zurückzuübertragen".
20.8.2019
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Guten Tag, es geht um den Kauf von einem IPhone X, welches wir als Firma für unseren Mitarbeiter bei einem großen Online-Anbieter (für neue und gebrauchte Technik) im Internet erworben haben. Kaufdatum 17.10.18 Betrag 859,00 € Zustand: wie neu Verkäufer bietet auf das Gerät 30 Monate Garantie an. Das Gerät hat einige Monate nach Kauf Störungen technischer Art bekommen.

| 16.10.2007
von Rechtsanwalt Kourosh Aminyan
Ein Rücktritt, bei dem dann nichts zu zahlen wäre, ist bis 21 Tage vor Kursbeginn möglich. Der Rücktritt wird dann erst durch Bestätigung des Schulungsunternehmens wirksam.

| 2.6.2016
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Ich habe in dem Kaufvertrag nun nichts gefunden was auf ein zB. 14 Tägiges Rücktrittsrecht hinweist oder ähnlich.
11.4.2018
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo, Ich habe ein Reisegewerbe als Event Gastronom und einen Deal mit einem großen Veranstalter über Mails abgeschlossen. Vorweg, ich wurde auf keine AGBs hingewiesen und ein Vertrag wurde nicht unterschrieben. Wir haben uns darauf geeinigt, dass ich alle Events dieses Jahr mit fahre und dafür pro einzelne Veranstaltung einen Rabatt erhalte.
11.9.2011
Habe im Internet bei mehreren Haendlern mein Auto mit Motorschaden angeboten! Nach einer Stunde rief der erste an und wollte es fuer 1000Euro kaufen! Daraufhin sagte ich zu eine halbe stunde spaeter rief ein anderer Haendler an und bot mir von vorne rein 1500 Euro!

| 12.7.2010
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Kann der Käufer eine Kaufpreisminderung oder sogar einen Rücktritt vom Kaufvertrag durchsetzen?

| 21.6.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe letzte Woche einige Möbel bestellt. Teilweise im Internet, teilweise im Möbelhaus. Nun habe ich einige dieser Stücke erhalten allerdings sind diese komplett zerkratzt und vermackt.

| 12.3.2017
wir haben als Firma eine verbindliche Bestellung für einen Behindertentransportwagen zu Hause unterschrieben und ein Anzahlung von 17000€ geleistet(Probefahrt gemacht).In der Bestellung hat der Verkäufer den Ort und das Datum des Autohauses eingetragen uns per email die Bestellung zugeschickt und wir haben als Firma zu Hause unterschrieben(den Händler haben wir nie gesehen nur den Hausmeister).Wir wollten das Auto wegen der 24 monatigen Junge Sterne Garantie bei(MB)kaufen.Die Garantiebedingungen lagen nicht vor.Im Internet haben wir in den Garantiebedingungen gelesen das es für Mietwagenunternehmen einen Garantieausschluss gibt.Also keine Garantie.Als weiteren Grund für den Kauf war die Zulassung als Behindertentransportwagen dieses geht nicht weil wir 2 Tage nach Unterschrift die Info vom Hersteller bekommen haben das es keine Konformitätsbescheinigung für einen Wegstreckenzählereinbau gibt.(Bj2012) In welcher Frist muss die Anzahlung zurück gezahlt werden,kommen wir aus den Vertrag heraus?Kündigung haben wir abgeschickt und danach kam die Bestätigung der Bestellung des Händlers.

| 9.5.2017
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Der Fotograf verwies mich auf seine AGB und darauf dass er bereits einen anderen Paar am diesen Tag absagen musste und verlangt 75% des Brutto preises (Bzw. hat uns eine Rechnung von 200 Euro gesendet) In den AGBs steht wörtlich § Rücktritt des Kunden Tritt der Kunde mit Einverständnis des Fotografen kurzfristig und aus niederen Gründen vor dem vereinbarten Fototermin zurück, so sind 75% der vereinbarten Netto summe als Ausfallshonorar an den Fotografen zu Zahlen. Gesetzliche Rücktrittsrechte bleiben von dieser Regelung unberührt.
21.12.2007
Es steht nichts über AGB´s oder ein Rücktritts- oder Wiederrufsrecht in dieser Vereinabarung.

| 7.4.2009
In den Anlagen S(ondervereinbarung) wird mir "ausnahmsweise" ein 14tägiges Rücktrittsrecht ohne Angaben von Gründen eingeräumt.

| 1.4.2005
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Ein Rücktrittsrecht des Reiseveranstalters besteht jedoch nicht, wenn er die dazu führenden Umstände zu vertreten hat (z.B. Kalkulationsfehler) oder wenn er diese Umstände nicht nachweisen kann. - Der Reiseveranstalter kann bis 2 Wochen vor Reiseantritt von der Reise zurücktreten bei Nichterreichen einer in der Leistungsbeschreibung und/oder in der Reisebestätigung angegebenen Mindestteilnehmerzahl. - Im Falle des Rücktritts durch den Reiseveranstalter ist der Reisende berechtigt, die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise zu verlangen, wenn der Reiseveranstalter in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus ihrem Angebot anzubieten.
9.7.2019
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, im August 2018 habe ich einen Consultingvertrag abgeschlossen, in dem es um Coaching ging. Vereinbart wurde eine Ratenzahlung mit einer Laufzeit von 12 Monaten. Nun stehen die letzten beiden Ratenzahlungen kurz bevor, jedoch bin ich mit der erbrachten Leistung der beauftragten Firma überhaupt nicht zufrieden und Teile der versprochenen Leistungen wurden auch nicht erfüllt!
26.2.2012
Mit selbigen Schreiben habe ich den Rücktritt vom Vertrag zum 3.3.2012 ausgesprochen.
1·89101112·15·30·45·60·66