Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.848 Ergebnisse für „jahr“


| 11.1.2012
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Wenn ich einen Pachtvertrag über einen Gartenteil inclusive Zufahrtsmöglichkeit mit für mich offener Nutzung, welcher momentan im Außenbereich liegt ,notariell gegen einen geringen Pachtzins auf 45 Jahre abschließe, kann mir dieser Vertrag-wenn dieser Gartenanteil Bauland würde- aus irgendwelchen Gründen (Erbfall/ Eigenbedarf/Insolvenz des Eigentümers/ usw.) gekündigt werden?
2.9.2016
Sehr geehrte Rechtsanwälte, folgender Fall ist grade Aktuell eingetreten, dazu muss ich sagen ich habe mir in 60 Jahren noch keinen Anwalt nehmen müssen und hatte bis dato nie etwas mit Gericht oder Anwälten zu tun. ... Habe jetzt erstmal Widerspruch gegen den MB eingereicht, ich habe seit 3 Jahren nichts von dem Autohaus gehört, weder eine Mahnung noch eine Rechnung noch eine Zahlungserinnerung. ... Was ist mit den Rechnungen die älter als 3 Jahre sind ?
20.9.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Hallo zusammen ;-) Ich habe für meine Firma ( Dienstleistung) im Jahre 1999 einen Partnervertag über Markennutzungsrechte abgeschlossen der Vertrag ging über eine Dauer von 10 Jahre. Nun habe ich vergessen den Vetrag im Jahre 2009 zu kündigen. ... Der Vertrag wird für eine Dauer von 10 Jahren ab Inbetriebnahme abgeschlossen. 2.)

| 16.9.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Hier der Fall: Der Hersteller hat vor zwei Jahren den Vertrag verletzt, indem er Waren und Dienstleistungen ueber Dritte in unserem Distributionsgebiet bereitgestellt hat, ohne seinen Informationspflichten und Provisionsvereinbarungen nachzukommen. ... Dies ist nun 2 Jahre her. ... Ist bei Vertragsbruch der Zeitraum des Buchauszugs von 3 Jahren auf die volle Vertragslaufzeit ausdehnbar (bisher 9 Jahre)*?
17.7.2011
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit ca. 3 Jahren bei freenet, welcher dann zu 1&1 überging.
16.11.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Vor sechs Jahren ein Haus Gekauft.Strom nicht angemeldet(kamm auch kein Anmeldeformular).Die ganze sechs Jahre Strom verbraucht und gedacht das wird mit Gas zusammen abgerechnet(weil der Gasanbieter auch Strom liefert).Vor zwei monaten kamm ein Schreiben,in dem stand das die Verbrauchsstelle schon seit sechs jahren abgemeldet ist,darauf hin haben wir uns angemeldet.Jetzt kamm eine Rechnung für die letzten sechs Jahre(Strom wurde vom Versorger jedes Jahr abgelesen,aber kamm keine rechnung oder anmeldeformular).Mir ist klar,das wir zahlen müssen,aber wie sieht aus mit Verjahrung in diesem Fall?

| 16.10.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Müssen wir die Rechnung nach über zwei Jahren noch zahlen?
30.3.2017
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Dauer des Mietvertrags Das Mietverhältnis beginnt am: 01.10.2011 Der Mietvertrag endet am: 30.09.2016 Dem Mieter wird eine Option auf Verlängerung des Mietvertrags um weitere 5 Jahre zugesichert. ... Sollte das Mietverhältnis von keiner der Parteien 6 Monate vor Ablauf schriftlich gekündigt werden, so verlängert es sich automatisch um ein weiteres Jahr. ... Oder verlängert es sich immer wieder um ein Jahr falls nicht gekündigt wird ?

| 13.6.2018
von Rechtsanwalt Bernhard Schulte
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bitte Sie um Hilfe es geht um folgendes ich habe am 06.06.2018 ein Schreiben von der Anwaltskanzlei Purps Vogel Flinder über eine Forderung von 1,880,00 € diese Forderung (Auftragsgeber ist die Universum Inkasso GmbH) ist aber aus dem Jahr 2004 von 2007-2012 wahr ich in der Verbraucherinsolvenz in dieser zeit bis Heute hab ich nie ein Mahnschreiben bzw. Mahnbescheid vom Gericht bekommen auch in den letzten 14 Jahre nicht ich hab auch meine Rechtsschutz Versicherung zweck Kostenübernahme wegen einer Anwaltliche Beratung beantragt aber dies wurde von der Rechtsschutzversicherung abgelehnt daher bitte ich um Hilfe und Rat was ich nun tun soll.
15.7.2011
Setzt ein Nießbrauchvorbehalt oder ein Wohnrecht nach einer Schenkung (Schenkung eines Hauses durch Eltern, die danach Nießbrauchvorbehalt (oder Wohnrecht) inne haben) die erbliche 10-Jahres Frist außer Kraft?
4.11.2007
Hallo, ich habe vor 9 Jahren einen Vertrag einer Servicecard gekündigt. ... Ich soll nun nachweisen dass ich vor 9 Jahren gekündigt habe. Nach 2 maligem Umzug und nach 9 jahren habe ich die Kündigungsunterlagen jedoch nicht mehr.
18.9.2007
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Wir haben nach 1 1/2 Jahren (Überwachung der Buchhaltung von Januar 2006) eine Rechnung vom Steuerberater bekommen. ... Meine Frage: Muss eine Rechnung ( es kam vorher keine Rechnung oder Mahnung oder sonst etwas) nach 1 1/2 Jahren anerkannt werden. ... Dies kann von uns nicht nachvollzogen werden, weil ja schon 1 Jahr vorbei gegangen ist.
28.8.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 01.03.04 einen Vertrag mit 2 Jahren Laufzeit in einem Fitnesscenter abgeschlossen und bin etwa ein Jahr später in eine 30 km entfernte Stadt umgezogen.

| 4.3.2006
Wie folgt: Ort,Tag Monat 1992 Darlehen an Heern Y Heer Y aus Anschrift hat ein Darlehen von Summe (ausgeschriebene Summe) von Heern X Anschrift aufgenommen und verpflichtet sich,diese aufgezeichnete Summe von ... innerhalb von 13.5 Jahren zurückzuzahlen. ... Jahreszins.
10.2.2015
Hallo, wir sind als Transportdienstleister nunmehr seit über 5 Jahren für einen Auftraggeber tätig.
16.3.2011
Mein Bruder hat mir vor 20 Jahren 10.000 DM geliehen..da es damals zum Streit kam ging das ganze vor Gericht..ich wurde daraufhin vom gericht aufgefordert einen Betrag von 150,- DM an meinen Bruder pro Monat zu zahlen..die Forderung wurde von mir komplett bezahlt... ich hatte 14 Jahre keinerlei Kontakt zu meinem Bruder und es wurde auch nichts weiter eingefordert seiner seits...vor einem Jahr starb meine Mutter und so hat man sich das erste mal wieder gesehen..ein haöbes Jahr nach der Beerdigung bekam ich einen Brief von ihm mit einer Zahlungsaufforderung von 500,- EUR.. auf diesen Brief habe ich nicht reagiert da für mich die Sache erledigt war...nun bekam ich einen Brief von seinem Anwalt mit der Forderung sofort die 500,- an meinen Bruder zu zahlen udn seine Anwaltskosten in höhe von 140,-... daraufhi n habe ich ihm geschrieben wie der Sachverhalt war..allerdings habe ich keine Kontoauszüge mehr von vor fast 20 Jahren udn so kann ich leider nicht nachweisen das der Betrag bezahlt wurde...es lag allerdings kein Titel oder Vollstreckungsbescheid gegen mich vor..auch hat mir der Anwalt keinerlei Dokumente zugesendet.. er meint ich wäre in der Beweispflicht zu zeigen das bezahlt wurde... nun meine Fragen... wie kann ich mich nun verhalten?
13.7.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Nach knapp 3 Jahre erhalte ich eine Zahlungsaufforderung des Anwalts der Fahrschule.
20.2.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Diese Versicherung hat jetzt nach Telefonat mit uns einen Vertrag zugesandt,in dem sie die Prämie von 2 Jahren rückwirkend fordert + Teilkasko.
1234·50·100·150·200·243