Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.177 Ergebnisse für „beratung“


| 5.3.2012
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Guten Morgen, ich habe seit 10 Jahren ein virtuelles Büro bei einer Firma angemeldet. Nun schließt diese und übergibt das Rufnummern Paket (PMX Anschluss mit dreistelliger Durchwahl) an einen "Nachfolger". Da mir die neue Adresse (vom "empfohlenen Nachfolger") nicht behagt würde ich gern zu jemand anderem Wechseln.

| 11.11.2007
Sehr geehrte Anwälte,in meinem Schneebeseitigungsvertrag ist der "Auftragnehmer verpflichtet,Beanstandungen ... morgens spätestens bis 9 Uhr ....und wenn wegen der Witterungsverhältnisse die Sraßenreinigung mehrmals erfolgen muß 2 Std. nach Beendigung der Raümung zu melden.Spätere Reklamtionen können aufrund nichtnachvollziehbarer Umstände nicht mehr anerkannt werden" Meine Frage:Ist bei einen Unfall wegen nicht geräumten Schnees die Fa. von der Haftung befreit,wenn der Auftraggeber dies nicht gemeldet hat? (Ich sehe hier das Problem der Abwesenheit durch frühen Arbeitsbeginn Urlaub,Krankheit,etc. sowie der telefon. Nichterreichbarkeit der Firma.Außerdem im Konfliktfall die Unmöglichkeit bei beiden Vertragspartnern nachzuweisen,daß angeufen,bzw.nicht angeufen wurde.)
13.12.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie um rechtliche Erstbeurteilung und Handlungsempfehlung nachfolgenden Sachverhaltes bitten. Nachdem im Frühjahr 2006 bekannt wurde, dass Premiere keine Berichterstattung der Fußball-Bundesliga über Kabel mehr zeigen wird, habe ich per Einschreiben am 19.05.2006 mein Premiere Abonnement des Superpaketes außerordentlich zum 31.07.2007 gekündigt. Eine zum damaligen Zeitpunkt mögliche Übertragung der Fußballspiele per IP-Standard (Internet-Protokoll) der Dt.
23.2.2007
Sachlage: A. (Deutscher) leiht B. (Deutscher) einen Geldbetrag.
30.1.2005
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Ich habe seit ca. 10 Jahren immer wieder Geld meiner Mutter als Darlehen gegeben (hatte sie auch immer wieder zurückbezahlt). Vor 5 Jahren stand dann ein Betrag offen, den ich bis heute nicht zurückbekommen habe. Seit drei Jahren zahle ich meinen Eltern zusätzlich monatlich einen Betrag (Unterstützung), welches auch als Darlehen gegolten hat).

| 9.3.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich habe ein Grundstück gekauft das im Kaufvertrag als Baulücke und unbebaut genannt wurde.Weiterhin stand drin das es erschlossen ist und Hausanschlüsse nach Komunalgesetzt gemacht und bezahlt sind. Danach folgt im Kaufvertrag alles was ab jetzt gefordert wird geht zu Lasten des Käufers. Nun nachdem ich ein Haus gebaut habe bekam ich einen Bescheid der Gemeinde über diese Erschließungskosten für Wasser und Kanal von fast 12000.-€.
19.1.2006
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Widerruf meiner Genehmigung zur Speicherung meiner Daten bei der Schufa. Ich habe einen Vertrag zur Kontoeröffnung unterschrieben. Unter anderem wurde mir auch die Schufa-Klausel untergeschoben.
11.7.2013
Gegründet wurde eine UG (haftungsbeschränkt) durch zwei Gesellschafter, mit einer Stammeinlage von 1 TD €. Einer der Gesellschafter ist auch Geschäftsführer. Für einen Investor soll ein Eigenkapitalanteil hinterlegt werden.
8.9.2013
von Rechtsanwältin Julia Reubel
Sachverhalt: A ist Eigentümer des Flurstück-Nr. 890 B und C sind Nachbarn A 1. A und B und C vereinbaren, dass der A die Nutzung des Flurstück-Nr. 890 als Baumarkt für 20 Jahre zu unterlassen hat. 2. Diese schuldrechtliche Vereinbarung wird durch Eintragung durch die jeweils einer beschränkt persönlichen Diensbarkeiten (eine für den B und eine für den C) Eintragung von zwei beschränkt persönlichen Dienstbarkeiten im Grundbuch an nächst offener Rangstelle dinglich abgesichert. 3.
19.11.2015
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Hallo, Ich habe mein DSL-Televon Vertrag bei O2 fristgerecht 3 Monate vor Ablauf gekündigt. Ich habe auch eine Bestätigung von O2 erhalten allerdings hat O2 zur Bestätigung der Kündigung noch nach dem Kundenkennwort verlangt. Ich hatte das Kennwort aber leider vergessen und erst nach der Kündigungsfrist nachgereicht.
3.9.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Schwiegermutter arbeitet als selbständige Dozentin neben Ihrer Rente für Kinder und bringt ihnen Englisch bei. Nun möchte sie gern den bisherigen Anbieter im Hintergrund kündigen, der ihr bislang Informationen und Lehrmaterial zur Verfügung stellt. Sie möchte gern weiterhin als selbständige Dozentin arbeiten, jedoch mit individuellem Lehrplan, Preisen (Anbieter zu teuer) und andere Lehrmaterialien (besser und für die Kinder günstiger) verwenden.
24.4.2008
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine formaljuristische Frage: Wie ist der folgende BGB-Paragraph 651k (6) zu verstehen? (6) Die Absätze 1 bis 5 gelten nicht, wenn 1. der Reiseveranstalter nur gelegentlich und außerhalb seiner gewerblichen Tätigkeit Reisen veranstaltet, 2. die Reise nicht länger als 24 Stunden dauert, keine Übernachtung einschließt und der Reisepreis 75 Euro nicht übersteigt, 3.der Reiseveranstalter eine juristische Person des öffentlichen Rechts ist, über deren Vermögen ein Insolvenzverfahren unzulässig ist. Genügt es, wenn eine der 3 Alternativen zutrifft, damit Absatz 6 greift, oder müssen alle drei gleichzeitig zutreffen?
29.4.2007
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Guten Tag, für die Freundin meines Vaters ist auf dessen selbstgenutzter ETW, für die ich Alleinerbe bin, ein kostenloses lebenslanges Nießbrauchsrecht im Grundbuch eingetragen. Kann die Freundin die Wohnung nach dem Tod meines Vaters ohne meine Zustimmung vermieten und nicht selber einziehen. Und würden dann die Mieteinnahmen in vollem Umfang dieser Freundin zufallen?

| 5.2.2008
Haben mit einem befreundetem Makler einen Makleralleinvertrag abgeschlossen zur Veræusserung oder Vermietung unseres Haus.(Alle Korrespondens und Schriftverkehr wurde in "Du-Form" gefuehrt.)Der Makler hat ein Geschæftsemblem mit"Immobilienmakler, Hausverwaltungen und Unternehmensberatungen". Provision sollte vom Kæufer bezahlt werden, der Auftraggeber hat jedoch den Makler erforderlichenfalls bei der Durchsetzung seines Provisionsanspruches zu unterstuetzen.

| 23.10.2007
Guten Tag, 2003 wurden bei uns Elektroarbeiten (Installation) durchgeführt, eine Anzahlung wurde zu Baubeginn bezahlt, alles erledigt im Sommer 2003. Heute kommt die Abschlussrechung datiert auf 2006 (Begründung MWST.Änderung). Anscheinend hätte es Probleme mit dem System gegeben, daher erst jetzt die Rechung.

| 28.8.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Vor knapp zwei Jahren, habe ich in einem Paket zwei Handyverträge auf meinem Namen abgeschlossen. Mit einem Vertrag telefonierte meine Mutter - der andere war für mich bestimmt. Vor etwa zwei Monaten rief die Mobilfunkgesellschaft bei meiner Mutter an und überedete sie zu einer Vertragsverlängerung.
13.10.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
wir haben die Mietwohnung mit einem Makler angeschaut und ein Notiz unterschrieben, dass falls es zur eine erfolgsreiche Vermittlung kommen würde, wäre Maklerprovision fällig in Höhe 2 KM. Zwei Wochen später haben wir in der Zeitung eine Wohnungsanzeige gefunden mit den gleichen Kriterien, als die Wohnung von Makler, aber von privat Person. Zuverlich war es auch die selbe Wohnung.
17.6.2010
Darf ein Hausverwalter (als Subunternehmer - er schreibt eine Rechnung übers Ablesen im eigenen Namen an das HK-Unternehmen) für ein von ihm selber oder fremd verwalteten Objektes die Heizkostenverteiler / Wasseruhren etc. ablesen und dafür Geld bekommen; sprich er rechnet mit dem HK-Unternehmen das dann ab? Oder müsste er diesen Ertrag zumindest bei eigenem Verwaltungsbestand dem Objekt gutschreiben?
1·25·2829303132·50·75·100·109