Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.090 Ergebnisse für „auftrag“

24.9.2013
Mich hat jetzt vom Makler der folgende Brief erreicht: --- VERKAUFSAUFTRAG Auftraggeber: Nachbar und namentlich die vier Mitglieder meiner Erbengemeinschaft Wir die unterzeichnenden, als verfügungsberechtigte Eigentümer, beabsichtigen, die vorbezeichneten Objekte zu verkaufen. ... Der Auftrag läuft für 4 Monate und kann von beiden Seiten jeweils um einen Monat verlängert werden.

| 9.5.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Kann ich das überhaupt oder muss dies mein Bekannter machen der ja den Versand in Auftrag gegeben hat?

| 18.7.2006
von Rechtsanwalt Markus Timm
(Für einen Dritten habe ich eine Geldbetrag im Auftrag überbracht und ebenfalls quittieren lassen und die Quittung an den Dritten übergeben.)
2.5.2018
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Dies habe ich direkt abgelehnt da der Auftrag bei Untersagung sämtlicher Arbeiten bereits im Februar 2017 entzogen wurde.
4.1.2017
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Oktober 2016 bin ich umgezogen (Mietswohnung), daher habe ich schon mitte September 2016 meinen Umzug bei der Telekom in Auftrag gegeben.
9.8.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Diesen Auftrag habe ich dann am 19.06.

| 28.2.2013
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Das Gespräch wurde aber wohl vom Anbieter mitgeschnitten ("Der Auftrag wurde nach §312b ff.
13.3.2014
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
. § 4 Erfasster Personenkreis Erfasst sind alle vom Träger haupt-, neben- oder ehrenamtlich eingesetzten Personen ab 14 Jahren (Strafmündigkeit), die im Auftrag unmittelbar Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe wahrnehmen und Kinder oder Jugendliche beaufsichtigen, betreuen, erziehen oder ausbilden und deren Einsatz nach Art, Intensität und Dauer des Kontaktes ein erhöhtes Gefahrenpotential darstellt.
18.11.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die Vollmacht unterzeichnete ein Mitglied im Auftrag aller anderen.
23.12.2015
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Guten Abend, wir haben einen Auftrag zur Errichtung einer Freiland Photovoltaikanlage vermittelt. ... Der Verkaufspreis an den Auftraggeber stand fest.

| 19.9.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Denn Paypal hätte doch sofort den Auftrag - nach Ausgleich des Kontos - an Inkossobüro stornieren können, nach meinem einfachen Rechtsverständnis.
7.9.2007
Am 23.08.2007 bin ich in das Geschäft gegangen, um den Auftrag/Bestellung rückgängig zu machen.

| 24.9.2007
Guten Tag, im Auftrag einer Bekannten habe ich eine Frage zu folgendem Sachverhalt.
10.11.2007
Im Jahre 2000 meldete sich bei mir ein Inkassounternehmen mit dem Hinweis, dass eine Schuldnermeldung meines damaligen Mannes vorläge und im Auftrage des Versandhauses nunmehr den offenen Betrag von mir fordern und bewirkte im September 2000 einen Titel gegen mich.
7.4.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Dieses Angebot habe ich mit einer Auftragsbestätigung inkl. der Terminsetzung zur Abgabe der Dokumente bestätigt. ... Der Termin war für mich das entscheidende Kriterium für die Erteilung des Auftrags.
2.2.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Bodengutachten, Vermesser etc, wurden bestellt (Aufträge wurden von mir unterschrieben), alle Rechnungen die damals kamen. sollten an die Firma zur Bezahlung gesandt werden, das habe ich auch so getan.
24.4.2009
von Rechtsanwalt Robert Weber
Als Antwort bekam am 17.04. ich folgende email : Sehr geehrter Herr XXXXX, vielen Dank für Ihren Auftrag, Transport des Traktors (gem.

| 31.12.2011
Geld überwiesen. 02.11.2011: Bestätigung des Geldeingangs via E-Mail 20.11.2011: Nachfrage nach Versandbestätigung via E-Mail; Hinweis meinerseits, dass das Gerät nicht mehr im Online-Angebot aufgeführt ist und vorsorglich Nachfrage nach Ersatz. 21.11.2011: Bestätigung via E-Mail, dass das Gerät nicht mehr lieferbar ist, Angebot des Ersatzgerätes mit sofortigem Versand „ab Lager". 21.11.2011: Bestätigung meinerseits per E-Mail, dass das Ersatzgerät geliefert werden soll. 29.11.2011: Nachfrage meinerseits nach Versand des Ersatzgerätes. 30.11.2011: Zusage, dass am 02.12.2011 versendet wird. 06.12.2011: Stornierung des Auftrags mit der Bitte der sofortigen Rücküberweisung.
1·25·50·6566676869·75·100·105