Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

368 Ergebnisse für „anzahlung“

29.5.2018
Die Herstellung tritt laut AGB jedoch erst in Kraft wenn ich eine Anzahlung geleistet habe.
5.3.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
(evtl aufgrund des überschrittenen Zeitaufwandes)Die Tochter hat bereits eine Anzahlung überwiesen, die ich umgehend zusammen mit dem Storno zurücküberweisen würde. 3.Wie erkläre ich denen rechtlich korrekt, dass der Fehler bei denen liegt, wenn sie die AB ohne Beanstandung ange

| 30.8.2009
Zusätzlich wurde eine Anzahlung von 10.000 € zum 1.7. vereinbart. ... Da sich die beigefügte Anwaltsvollmacht nur auf eine außergerichtliche Vertretung bezieht, rechnen wir zunächst mit einer weiteren Verhandlung entweder um doch noch günstiger das Haus zu kaufen oder aber um auf jeden Fall die Anzahlung sowie evtl. die Nichtabnahmekosten für den Kredit zurück zu erhalten. ... Folgende Fragen stellen sich jetzt für uns: Hat der Käufer eine Chance die Anzahlung komplett zurückzufordern?

| 28.3.2006
Eine Anzahlung für die 20 Nokias erfolgte per Vorkasse i.H.v. 5000 EUR auf das Konto des Händlers. ... Bei Wareneingang der 5 Geräte musste ich feststellen,das dies eindeutig keine Neugeräte (wie vereinbart) sind.Alle Geräte haben Gebrauchsspuren und 1 Gerät hat sogar ein mit der integr.Kamera aufgenommenes Foto im Speicher.Am gleichen Tag habe ich den Händler davon unterrichtet (telefonisch & eMail).Ich bat Ihn, die 5 Geräte Zug-um-Zug auszutauschen.Den Austausch leht er mit der Begründung "es sind Neugeräte" ab.Aufgrund dieser unkooperativen Reaktion habe ich die Bestellung der noch offenen 15 Nokias storniert und entgültig unter Setzung einer Frist zum 27.03.06 um die Rückzahlung der Anzahlung von 5000 EUR gebeten.Die vorhandenen 5 Geräte würde ich nach zahlungseingang versichert per Kurier zurücksenden.

| 4.2.2015
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Der offizielle Projektstart wurde für Februar 2015 festgesetzt und eine Anzahlung in Höhe von 50% im Dezember 2014 geleistet.

| 2.11.2006
Darin enthalten waren 963,00 als Anzahlung, welche aber bereits beim Aufbau als Pauschalpreis bezahlt wurden.

| 31.10.2012
Dieser beinhaltete eine Anzahlung von 1.500,00 € gegen Bankbürgschaft und die Abnahme einer Küche innerhalb von zwei Jahren. ... Meine Anzahlung von 1.500,00 € ist nicht berücksichtigt und es lässt sich immer noch nicht im Einzelnen nachvollziehen, da die Auftragsbestätigung nach wie vor keine Einzelpreise aufzeigt, ob und welche Rabatte aus dem Vertrag von 2010 berücksichtigt wurden.
12.10.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Der Kunde bucht unser Angebot von 500,- EUR. 200,- EUR sind als Anzahlung sofort an die Agentur zu zahlen, die restlichen 300,- EUR erhält der Discjockey am Abend nach der Veranstaltung, was dann auch seine tatsächliche Gage ist. 1. ... Es fällt ja lediglich die Anzahlung an, welche wir in jedem Fall rechtskonform bei uns einbehalten möchten. ... Fall 4: Wie sieht es wettbewerbsrechtlich aus, wenn wir auf unserer Website und auf Flyer etc. mit folgendem werben: Beispeil 1: "Bei uns bekommen Sie Ihren DJ schon sofort nach Ihrer Anzahlung --> und nicht erst wenige Tage vor Ihrer Feier eingeteil <-- !

| 6.11.2008
Sehr geehrte Anwälte, wir verlangen teilweise Vorkasse von unseren Kunden und einer dieser Kunden benötigt nun eine Vorkasserechnung von uns. Da wir aber auf den Rechnungen das Leistungsdatum aufdrucken, ist mir unklar, wie eine solche Rechnung auszusehen hat. Eine reine Proforma-Rechnung möchten wir eigentlich nicht ausstellen, denn der Vertragsschluss hat ja schon statt gefunden und das Geld soll uns rechtlich wirksam geschuldet werden.

| 16.1.2013
Beim Beratungsgespräch wurde auch eine Anzahlung des Brautpaares an uns übergeben. ... Ende Dezember 2012 erhielten wir eine außerordentliche Kündigung des Brautpaares mit der Begründung, dass unterschiedliche Auffassungen über den Ablauf und der Organisation der Veranstaltung mit gesundheitlichen Folgen der Ehefrau eine persönliche Zusammenarbeit nicht mehr möglich machen mit der Forderung, die Anzahlung wieder zurück zu zahlen.
23.5.2018
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Wir haben anfangs 3 Werkverträge geschlossen und bei diesen die Anzahlung geleistet. ... Werkvertrages erbracht, ein paar Tage später haben wir mit diesem einen neuen Werkvertrag geschlossen und für diesen Werkvertrag die Anzahlung überwiesen mit dem Verwendungszweck "Anzahlung für 4. ... Nun hat der Auftragnehmer gesagt, er rechnet diese Zahlung nicht als Anzahlung für den 4.

| 22.4.2010
von Rechtsanwalt Matthias Kassner
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe im Mai 2009 ein hochwertiges KFZ im Rahmen eines Mietkaufvertrages erworben, der sich wie folgt gestaltet: Anzahlung in Höhe von 3500.
27.3.2010
Und wie ist das mit der Kapitalverzinsung der von uns bar geleisteten Anzahlung sowie Schadensersatzforderungen für Fahrten zur Werkstatt, Telefonate etc?
26.10.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ich leistete für die Anfertignung eine Anzahlung ihv. 710,-€ per EC Karte.
25.6.2019
Ich hatte vor einiger Zeit eine Detektei beauftragt einen Grundstückseigentümer ausfindig zu machen. Am 30.11.2018 überwies ich per Vorkasse 428,40€. Die Detektei schickte mir einen Vertrag dafür zu und hatte bis dahin die betreffende Adresse nicht von mir erhalten.
12.2.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Leon Beresan
In dem Kaufvertrag wurde eine Anzahlung in Höhe von 500€ festgelegt, die bis zum 31.01.2020. hätte bezahlt werden sollen. Allerdings hat der Käufer die Anzahlung nicht geleistet. Die Frist zur Anzahlung wurde vom Käufer festgelegt, als die Anzahlung am 31.01. noch nicht eingetroffen war, habe ich versucht den Käufer zu kontaktieren dieser meldete sich allerdings nicht.
1.4.2016
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Der Vertrag sieht eine Anzahlung von ca. 22 % vor (angegeben in Form eines gerundeten, absoluten Zahlungsbetrags), zahlbar in 8 Tagen. Die Anzahlung wurde fristgerecht geleistet.
15.2.2019
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Hallo, ich habe eine individuelle geplante Reise in einem Reisebüro gebucht vor 2 Monaten. Angezahlt sind 1000 Euro = 10% des Reisepreises. In den AGB steht eine Liste mit fälligen Stornogebühren. bis 30 Tage vor Antritt der Reise wären es 30%.
1·45678·10·15·19