Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.689 Ergebnisse für „agb“


| 6.7.2016
Laut den AGB´s Punkt 1.1 heißt es dort "der Käufer ist an die Bestellung höchstens bis 3 Wochen gebunden. ... Und B: laut den AGB´s Punkt4 Lieferung und Lieferverzug 4.1: "Liefertermine und Lieferfristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden können, sind schriftlich anzugeben. ... Auf welchen genannten Liefertermin beziehen sich denn nun die AGB´s?
28.9.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
(AGB Pkt. ... (AGB Pkt.B3.2:" Bei dringendem Verdacht einer missbräuchlichen ... ... 2.Muss debitel bei erkanntem Missbrauch (AGB Punkt B3.2) auch im Interesse des Kunden sperren (§ 241 (2) BGB?)
12.4.2006
Ich habe die Agbs kopiert. 1. ... Durch erteilen eines Suchauftrages erkennen Sie unsere AGB an.
14.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
In den AGBs von T-Mobile steht unter Punkt 12 Nutzung durch Dritte: 12.1 Dem Kunden ist es nicht gestattet, den überlassenen T-Mobile Anschluss Dritten ohne Zustimmung von T-Mobile zur ständigen Alleinbenutzung oder Dritten gewerblich zur Nutzung zu überlassen. ... Muss sich dann T-Mobile nicht auch an ihre eigenen AGBs halten und darf das Handy und die Karte nur an den Vertragspartner weitergeben, nicht jedoch an den Rechnungsempfänger?
25.8.2020
| 49,00 €
von Rechtsanwalt Matthias Richter
Ich bin Hochzeitsrednerin, arbeite(te) seither 8 Jahre ohne Verträge - Nut mit Anzahlungen als "Sicherheit" verwies ich in meinen Rechnungen lediglich auf die Agbs meiner Homepage (diese beinhalten u.a. eine Information bezüglich Absage der Hochzeit unter 3 Monate vor der Hochzeit- (einbehält der angezahlten Gage in Höhe von 85%) Nun zu meinem Problem mit einem Brautpaar.
21.5.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wie sind dann folgende Klauseln aus den AGB zu verstehen. 12.4.
4.12.2017
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Auszug AGB Der Vertrag wird je nach Vereinbarung (siehe Auftragsformular) auf mindestens 12 bzw. 24 Monate geschlossen und verlängert sich um jeweils weitere 12 Monate (Vertragslaufzeit), sofern er nicht mit einer Frist von drei Monaten zum Ende eines Monats vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit gekündigt wird.

| 31.10.2008
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Juli versagt mit dem Hinweis, ich habe einen 2 Jahres Vertrag abgeschlossen, im übrigen sei diese Information in der Leistungsbeschreibung (AGB) nachzulesen.
28.1.2011
Gemäß AGB muss die Telekom bei DSL16000 mindestens 6304kbit/s Downstream liefern.
14.3.2006
Anbei die AGBs des Anbieters: Ich nehme an dem/den von mir gewählten Seminar/en gemäß den folgenden und von mir gelesenen allgemeinen Geschäftsbedingungen teil: Mit Eingang der vom Teilnehmer unterzeichneten Anmeldebestätigung erfolgt die Einbuchung in der Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen.
6.6.2006
Auszug aus den für mich geltenden AGB von 1&1: "7.4 Gerät 1&1 mit ihren Leistungsverpflichtungen in Verzug, so ist der Kunde nur dann zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn 1&1 eine vom Kunden gesetzte angemessene Nachfrist nicht einhält.
22.1.2007
Trifft hier das Recht zur Kündigung zu, wie es unter Kündigung in den AGB’s angegeben ist: Kündigung 18 Kündigungsrecht des Kunden (2) Kündigung aus wichtigem Grund Ist für eine Geschäftsbeziehung eine Laufzeit oder abweichende Kündigungsregelung vereinbart, kann eine fristlose Kündigung nur dann ausgesprochen werden, wenn hierfür ein wichtiger Grund vorliegt, der es dem Kunden, auch unter Berücksichtigung der berechtigten Belange der Bank, unzumutbar werden lässt, die Geschäftsbeziehung fortzusetzen. Gerne lasse ich Ihnen den Vertrag und die AGB´s auch per Fax zukommen.
1.12.2014
In unseren AGB, die unsere Kunden schriftlich zustimmen ist nun die Einsicht in abgeschlossene Arbeitsverträge wie folgt geregelt: §4 Anzeigepflicht 4.1 Der Auftraggeber wird der Personalberatung unverzüglich anzeigen, wenn er sich für einen Kandidaten entschieden hat. 4.2 Ferner wird er den Abschluss eines Arbeitsvertrags mit einem von der Personalvermittlung angebotenen oder einem anderen Bewerber der Personalvermittlung unverzüglich nach Vertragsunterzeichnung schriftlich unter Vorlage einer Kopie des Arbeitsvertrags anzeigen. sowie das Thema Datenschutz: §7 Vertraulichkeit Die Personalberatung verpflichtet sich, sämtliche ihr während der Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln.
21.11.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Noch eine Stufe mehr: Vereinbart F mit B etwas anderes als B mit K und besteht K in seinen AGBs darauf, dass B dieses auch gegenueber den Freiberuflern durchsetzen muss, B tut dieses aber nicht, haftet dann ausschliesslich B?

| 10.8.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die AGB vom Bauträger lautet 30 % vom Gesamtbetrag wenn wir vom Vertrag zurücktreten.

| 12.10.2012
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Hallo, Ich dachte Elite Partner wäre die perfekte Seite für mich. Ich hab ein Angebot gebucht da ich dachte ich kann es ja wieder kündigen. Nach 14 Tage wollte ich von meinem Widerrufsrecht Gebrauch machen.
16.3.2012
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Ich habe einen Vertrag mit einem Onlinedienstleister vor eineinhalb Jahren geschlossen. Es handelte sich um ein Testangebot zum halben Preis für ein halbes Jahr. In den Vertragsbedingungen war angeführt, dass sich der Vertrag jeweils um die ausgewählte Zeit verlängert.
6.2.2008
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, ein mir vorgelegter Dienstvertrag enthält verschiedene Haftungsausschlüsse deren Bedeutung ich nicht nachvollziehen kann. Der Dienstvertrag umfasst Leistungen die ich als Auftragnehmer bei einem Kunden des Vertragspartners zu erbringen habe. Der Auftraggeber möchte scheinbar seine Schadensersatzpflicht einschränken.
1·15·2829303132·45·60·75·85