Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

419 Ergebnisse für „mandat“


| 22.4.2009
Der Rechtsanwalt wollte dann von dem zuvor besprochenen Kostenvoranschlag nichts mehr wissen und teilte dabei der Gegenseite sofort mit, dass das Mandat beendet wurde. ... Durch die überhöhte Kostennote durch den Rechtsanwalt wurde das Mandat sofort beendet.

| 29.4.2008
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Welcher Betrag käme auf mich zu, wenn ich um sofortige Einstellung seiner Aktivitäten ersuchen würde (Mandatsentzug)?

| 6.10.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe als (deutscher) Beklagter eine Ladung vor ein schweizer Gericht bekommen. Muss ich diesen Termin wirklich persönlich wahrnehmen, oder genügt es, wenn mein Anwalt mit (m)einer Vollmacht dort erscheint? Es geht um Unterhaltsstreitigkeiten für ein Kind.

| 6.4.2008
Ein zweifelhaftes Detail im anwaltlichen Schriftverkehr ist Gegenstand meiner Anfrage: - Von meinem Anwalt wurde gegenüber einem Schreiben der Klägerseite unsere Position knapp und sachlich dargelegt. Es ging um die Zurückweisung angeblicher Beweis-Fotos sowie um den Hinweis darauf, dass der vom Kläger vorgelegte Auszug aus einer Bauzeichnung deutliche Differenzen zu der uns vorliegenden Kopie dieser Bauzeichnung (von 1886) aufweist: Der von der Gegenseite zitierte Skizzen-Ausschnitt ist in der amtlichen Kopie der Bauskizze eindeutig durchgestrichen und bezieht sich auf ein geplantes (Neben-)Gebäude, das dann aber mit anderem Zuschnitt und an anderer Stelle errichtet worden ist - In seiner Erwiderung auf unser Schreiben attackiert mich der Anwalt des Klägers daraufhin ausdrücklich und persönlich, indem er mir mehrfach "Ignoranz" vorwirft, um dann zuspitzend zu formulieren: "Auch seine (also: meine) Ignoranz hinsichtlich der vorgelegten Lichtbilder ... und zur vorgelegten Bauzeichnung ... lassen auf ein pathologisches Ausmaß schließen..." - Meinen Anwalt äußerte sich hierzu erst auf Nachfrage, dann aber ungläubig, dass eine derartige Bemerkung im betreffenden Schreiben enthalten sei. Hierzu meine Fragen: - Wie ist diese Äußerung der Klägerseite zu bewerten?

| 7.5.2014
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Um vielleicht doch noch etwas retten zu können, hat der Verurteilte daraufhin dem Rechtsanwalt das Mandat entzogen, da er auch nicht bereit war mit einem erfahren Kollegen zusammen zu arbeiten.
24.10.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ich ließ den Anwalt das Mandat niederlegen, bat um eine neue Rechnung und um Korrektur des Streitwertes, da dieser ja einfach mal so in den Raum gestellt wurde.
28.9.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Ich habe außergerichtliche Angelegenheiten mit Hilfe meines Anwaltes gewonnen. Wer bezahlt die Anwaltskosten?
29.9.2009
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Die Freundin meines Anwaltes hatte Einsicht in Rechtsangelegenheiten meiner Firma geabt und hat Verhandlungen mit meiner Person geführt, ohne das Sie eine Angestellte des Anwaltes oder der Kanzlei ist. Seine Freundin ist zur Zeit Arbeitslos gemeldet. Meine Frage: Ist dieses RECHTENS und kann meine Person juristische Schritte einleiten?
31.3.2010
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich bin seit ca. 1 Monat geschieden und habe nun die Rechnung des Anwalts erhalten mit der ich nicht einverstanden bin: 1. Es wurde von ihm Trennungsunterhalt geltend gemacht, doch mein Ex und ich konnten uns einigen auf eine Summe. Die Rechnung wurde gestellt und bezahlt.

| 18.9.2005
Mein Rechtsanwalt vertritt mich schon langjährig in mietrechtlichen Angelegenheiten erfolgreich gegen meinem Vermieter. (Gerichtsurteil über die Umlegung von Nebenkosten).Jetzt vertritt jedoch mein Anwalt meinen Vermieter gegen mich in der bereits abgeschlossenen Angelegenheit. Auf meine Schreiben von mir anwortet mein Anwalt nicht.
17.7.2010
Guten Tag, ich wünsche ausschließlich eine Antwort eines Anwaltes, der Spezialist auf dem Gebiet Standesrechtliche Vorgaben ist. Der Fall: Ich (A) bin im Rechtsstreit mit (B), dieser vertreten durch Anwalt (1). Im späteren Verlauf hat meine Lebensgefährtin (C) eine Einst.
28.3.2010
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt! Ich habe vor 12 Jahren ein Konto bei der rv-Bank Haibach gehabt. Dort hatte ich einen Dispo von ca 1200 Mark und habe mal hier und da 100 Mark bezahl aber nicht einhalten können da ich immer zwischendurch Arbeitslos war. 2004/2005 erhielt ich Post von den Rechstanwälten Tonnemacher und erklärte meine Situation.
29.10.2010
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sehr geehrte Damen und Herren, vielleicht können Sie mir helfen, meinen Glauben an Gerechtigkeit in diesem Staate wiederzufinden.... Zur Vorgeschichte: Ich hatte ein Ladengeschäft gemietet - nach ca. einem halben Jahr stand die Baubehörde auf der Matte und hat den Laden aufgrund gravierender baulicher Mängel binnen 2-Wochen-Frist geschlossen. Vermieter hat sich auf meine Rückfragen hin "tot gestellt" - deshalb habe ich fristlos gekündigt und Klage auf Erstattung meiner Renovierungskosten, Maklercourtage, nutzlos gewordene Werbemittel etc. eingereicht.
25.8.2010
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Guten Abend, Bekannten von mir wurde im November 2009 aufgrund eines beim Jugendamtes eingegangenen Briefes die Pflegetochter entzogen. Am selben Tag gingen die Eltern zum RA, der sie bereits in einer anderen Sache vertreten hatte. Die Eltern wollten die Pflegetochter wieder zurück bekommen.
6.4.2011
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Hallo, folgendes Problem besteht ganz aktuell: Es besteht ein Urteil über Kindesunterhalt. Feste Beträge, keine automatische Anpassung an die Düsseldorfer Tabelle. Am Ende steht: Dieses Urteil ist vorläufig vollstreckbar.
10.4.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, vor zwei Jahren habe ich einen Anwalt beauftragt, eine kompliziertere Sache für meine Mutter zu erledigen. Dieser Anwalt hat zügig und kompetent diese Nießbrauchsache bearbeitet. Letztes Jahr musste ich ihn erneut bitten, bezüglich meiner Mutter, die aus einer Seniorenresidenz zu ihrem ehemaligen Wohnort gezogen ist, tätig zu werden.

| 30.6.2011
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ich habe von einer Versicherung ein Vergleichsangebot in Höhe von 35.000 € zu einer Schadensregulierung aus einem Unfallversicherungsvertrag erhalten. Das Angebot liegt weit unter der vertraglichen Versicherungssumme. Zu dem Angebot habe ich mich im Rahmen einer Erstberatung von einem Rechtsanwalt beraten lassen.
21.1.2010
Vater, Sohn und Schwiegertochter suchen Anwalt zur Erstberatung auf, um Rat zu holen, wie ein Grundstück an Sohn weitergegeben werden kann, ohne dass für anderen Sohn Pflichtteilsansprüche entstehen. Geeinigt wird sich auf einen Kaufvertrag, da RA meint, das sei die einzig sichere Variante.Als Streitwert setzt er mündlich 30000 an, da aber Wohnrecht angerechnet wird und das Haus bereits 200 Jahre alt ist, wird sich der Kaufpreis aber als sehr gering berechnen. Entwurf geht per Post zu, jedoch nicht als Kaufvertrag sondern als Übergabevertrag und mit Klauseln, dass Schwiegertochter immer das Risiko trägt, leer auszugehen, da Vater den Übergabevertrag unter Umständen später rückgängig machen kann.Kosten für den vertragsabschluß soll laut Entwurf Sohn tragen.
1·5·10·1314151617·20·21