Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

419 Ergebnisse für „mandat“

3.1.2010
Da der Mandant seine Unzufriedenheit über den Ausgang des Vergleichs bekundet, legt der Anwalt beleidigt das Mandat nieder und stellt eine Rechnung, bevor das Gericht einen Streitwert festgelegt hat.
23.12.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Einem von mir ursprünglich beauftragten Anwalt habe ich vor ca. acht Monaten das Mandat entzogen, da es dem Anwalt nicht möglich war, einen vernünftigen Kontakt mit mir zu halten (Antworten nach sechs Wochen, wenn überhaupt).

| 29.7.2012
Es geht um ein ganzes Dezernat, das übernommen werden soll, mit bereits laufenden Mandaten und einem vorhandenen Stamm an Mandanten.
4.5.2015
von Rechtsanwalt Mathias Grasel
Ich schrieb diesem Rechtsanwalt heute eine Mail, das ich das Mandat zurückziehen möchte, da sich die gesamte Aktion gar nicht lohnen würde, da der Strafzettel eine Höhe von 100,00 Euro aufweist.
3.1.2013
Ich möchte wissen, ob ich im Nachgang die 50% der ex Rechnung ihres Anwalts in Zweifel ziehen kann, weil der Mann letztlich nur in ihrem Mandat gehandelt hat.

| 23.10.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Nun bietet mir der Anwalt an das Mandat abzutreten.

| 27.5.2015
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Guten Tag, ich habe ein Problem mit einem Anwalt, dem ich das Mandat entzogen habe.
20.11.2016
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Im Rahmen des Mandats tauchten verschiedene Fragestellungen unter anderem Behandlungskosten, Verdienstausfall etc. auf, welche derart diskutiert wurden wie eine effektive Erstattung erfolgen konnte.

| 13.9.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Dort bearbeitete sie vorwiegend (ca. 90%) die Mandate der Kanzlei und in kleinem Umfang (ca. 10%) ihre eigenen Buchführungsmandate.
21.4.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Bei einem laufenden Verfahren wegen einer dritten Person wurde ein Anwalt per Mail gebeten ein Schreiben an das Gericht zu verfassen. Bei dem Schreiben war der Wunsch um die Eltern der dritten Person vor weiteren Hausdurchsuchungen zu schützen. Der Anwalt erklärte sich telefonisch bereit dies zu machen.

| 21.1.2019
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
a)Die Hoehe des Pflichtanteils fuer die Stieftochter b)Die Hoehe des Erbes (von verstorbenem Ehemann an Mandatin/Erbin) c)Die Hoehe des Gesamtvermoegens beider Ehepartner zum Zeitpunkt des Todes des Ehemannes

| 3.4.2018
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
In einem Schadenersatzprozess wurde meine Forderung vor dem LG zurückgewiesen. Das Urteil basiert aber auf einem erheblichem Rechtsfehler. Mein Anwalt stellte daher Anzeige wegen Rechtsbeugung vor Staatsanwaltschaft und Oberstaatsanwaltschaft, vergeblich.
11.5.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, Mein jetztiger Anwalt hat,wie ich selbständig herausgefunden habe,seit März diesen Jahres ein Berufsverbot.Den Anwalt habe ich seit gute einem Jahr,zwecks Sorgerechtsregelung und Umgangskontake etc.Eine Umgangsregelung wurde letztes Jahr getroffen,die ich aber anfang diesen Jahre mit meinem Anwalt ändern wollte.Er hatte sich dies auch alles notiert und teilte mir mit er würde das an die Gegenpartei schicken.Die ganze Sache ist dann etwas im Sande verlaufen,da ich privat viel um die Ohren hatte.Ende April bekam ich dann vom Jugendamt die Mitteilung das mein Ex-Mann den Antrag auf Ordungsgeld bzw. Ordnunghaft gestellt hat.Ich habe daraufhin meinen Anwalt kontaktier da mir dabei auch auffiel das ich nie eine Durchschrift von ihm bekommen hatte.Er war nicht zu erreichen,nicht in der Kanzlei,nicht über AB,auch nicht über Fax.Jetzt musste ich letzte Woche wieder vom Jugendamt erfahren,das mein ex-mann den Antrag genehmigt bekommen hat und ein Beschluss vorliegt,da ich ja "angeblich" Zeit seit April gehabt haben soll mich zur Sachlage zur Äußern,und ich dies "angeblich nicht getan haben soll.Angeblich deswegen weil weder ich noch mein Anwalt Kenntnis von solche einem Beschluss haben.Dann bin ich einfach letzte Woche nochmals zur Kanzlei meines Anwalts gegangen und habe ihn angetroffen,dabei versicherte er mir alles sei in Ordnung und er würde wieder ein Schreiben an das Gericht und die Gegenpartei schicken.Heute finde ich über die Anwaltskammer heraus das dieser Anwalt seit März ein Berufsverbot hat. Ich brauche unbedingt einen neuen Anwalt,weiss aber nicht wie ich das machen soll da ich PKH habe.Ausserdem werde ich in ein paar Tagen entbinden und 8 Wochen danach krankgeschrieben sein.

| 5.3.2010
Vom 18.12.09 ist das Schreiben der Staatsanwaltschaft über ein Ermittlungsverfahren gegen mich wegen Nötigung: ich hätte am 28.7.09 durch Handzeichen eine andere Autofahrerin beleidigt. Mit 200 Euro wäre die Sache erledigt. Aus meiner Sicht: am 28.7.09 nahm mir auf einer Schnellstraße (bis 100km/h erlaubt) eine Autofahrerin die Vorfahrt.
9.1.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Gegen B wurde in einer Zivilsache beim Landgericht Klage eingereicht. Gemäß § 78 ZPO muss sich B vor dem Gericht durch einen Anwalt vertreten lassen. Der Beklagtenvertreter hat Klageabweisung beantragt.
2.1.2005
Das Problem ist wie folgt: Der Fall ergibt sich wie folgt: Mein Vater hat mir einen Teil seines Wohnhauses überschrieben. Eine Anwaltskanzlei hat einen Übergabevertrag, Teilungserklärung entworfen, der schliesslich auf einem Notariat (Mitte Dezember 2004) beurkundet wurde. Der Anwaltsauftrag erging im März 2004 !!
20.10.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrte Damen und Herren, ich hatte Mitte 2007 einen Anwalt beauftrag gegen meinen Hausarzt zu klagen. Der Grund war folgender: Ich hatte bei einer Versicherung einen Berufsunfähigkeitsschutz beantragt, der nicht zustande kam, weil der Arzt Angaben gemacht hatte, die aus meiner Sicht nicht richtig waren. In habe daraufhin persönlich von anderen Ärzten Atteste für eine Gegendarstellung eingeholt.

| 12.12.2009
Guten Tag, die mit einem Partner vereinbarten GbR´s wurden bisher steuerlich von einen Rechtsanwalt beraten. Zuletzt wurde eine Steuerbescheid im November 2009 für die GbR (also auch für mich) von ihm geprüft. Nachdem die GbR`s nunmehr aufgelöst werden sollen, ist der gemeinsame Steuerberater (Rechtsanwalt) nunmehr der Rechtsanwalt meines Partners. 1.
1·5·89101112·15·20·21